Kategorie ‘E-Medien’

12

Dezember

2014

Jahresrückblick Netzpolitik mit Statement der Stabi-Direktorin

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,E-Medien — 302 Aufrufe

netzpolitik2014 Im dritten Jahr in Folge ist gestern der netzpolitische Jahresrückblick in gedruckter und elektronischer Fassung erschienen. Unter dem Titel «Das Netz 2014/2015 – Jahresrückblick Netzpolitik», herausgegeben von Philipp Otto bei iRights.Media, blicken Expertinnen und Experten sowohl zurück auf 2014 als auch nach vorn auf 2015.

Ab S. 50 liefert die Rubrik «Gefragt: Vierzehn Netzköpfe antworten» Statements befragter Personen zum abgelaufenen Jahr 2014 und dazu, was sie sich aus netzpolitischer Sicht für 2015 wünschen. Darunter auch ein Statement von Gabriele Beger, der Direktorin der Stabi:

Vor gefühlten 100 Jahren legten wir Papierkopien in Ordner, die wir Semesterapparate nannten. 2003 gestattete der Gesetzgeber uns, dies elektronisch zu tun, nicht ohne dies zu befristen. Viermal wurde die Geltung verlängert und 2014 entfristet – mein Highlight. 2015 wünsche ich mir eine allgemeine Bildungs- und Wissenschaftsschranke, die der digitalen Welt entspricht.

netzkoepfe-statement-beger

Alle Informationen zum Buch, das man sowohl günstig kaufen (Print: € 14,90, E-Book: € 4,99) als auch kostenlos online lesen kann, finden sich auf der Bestellseite zum Buch. Wer also noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk ist, oder sich selbst mit lesenswertem zum Thema Netzpolitik beschenken möchte, dem sei das Buch zur Lektüre und zum Verschenken empfohlen.

Keine Kommentare

11

Dezember

2014

Weltbrand App im Adventskalender von e-teaching.org

von MJGT — abgelegt in: E-Medien,Hamburg — 427 Aufrufe

Weltbrand App im Adventskalender von e-teaching.org Der Dezember ist ja auch die Zeit der Adventskalender. Welche es im bibliothekarischen Kontext gibt, hat bibliothekarisch.de aufgelistet. Heute möchten wir auf einen ganz besonderen Adventskalender hinweisen, der Apps für Studium und Lehre empfiehlt und deshalb auch mit dem sinnigen Namen APPventskalender veröffentlicht wird. Ein Projekt von e-teaching.org im Rahmen des Themenspecials „Mobiles Lernen“. Die Stabi freut sich heute, dass sich am elften Tag des APPventskalenders das Türchen für unsere Weltbrand 1914-App öffnet.

Warum wir die App empfehlen?

Weil sie die Möglichkeit vermittelt, 100 Jahre alte Zeitungsseiten auf einem Tablet, also einem modernen Gerät des 21. Jahrhunderts zu lesen. Die Erschließung der Zeitungsseiten über Inhaltsverzeichnisse und eine Volltextrecherche mit direkter Verlinkung einzelner Artikel und farblich markierten Treffern bieten hohen Recherchekomfort. Zusätzlich gibt die App einen Einblick in die Foto-Dokumentation des Ersten Weltkrieges anhand ausgewählter Bilder des Hamburger Fremdenblattes. Die Bilder liegen in hoher Auflösung vor.

Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

28

November

2014

Fotos und Zeitungsseiten des 1. Weltkriegs: Dezember 1914

von MJGT — abgelegt in: E-Medien,Hamburg — 614 Aufrufe

Fotogalerien Weltbrand Als Ergänzung zur Stabi-App “Weltbrand 1914” stellen wir beginnend mit dem Monat Juli 1914 sukzessive eine Bildergalerie mit Fotos aus den ersten Kriegsmonaten ins Netz. Sie zeigt zusätzlich zu dem über die App zugänglichen Material weitere Abbildungen aus der “Illustrierten Rundschau“, der täglichen Beilage des Hamburger Fremdenblatts. So werden Sie bis zum Dezember 2014 zu Beginn jeden Monats neue Einzelfotos und Zeitungsseiten finden, die das damalige Geschehen in Hamburg und der Welt illustrieren.

Der Monat beginnt mit der Schlacht von Limanowa-Łapanów (1.-14.12.), die ihrerseits den Auftakt zur Karpatenschlacht (bis März 1915) bildet: Truppen der Mittelmächte drängen die russischen Truppen zurück. Ende des Monats (28.12.) beginnt jedoch die russische Gegenoffensive. Nach ungeheuren Verlusten auf beiden Seiten wird die Schlacht im März 1915 mit einer österreichisch-ungarischen Niederlage enden. Serbien gelingt in der Schlacht an der Kolubara ein Sieg über Österreich-Ungarn, das das am 2.12. besetzte Belgrad schon am 15.12. wieder räumen muss. Deutsche Truppen besetzen Łódź (6.12.). Im Seegefecht bei den Falklandinseln werden zwei deutsche Panzerkreuzer und zwei Kleine Kreuzer von einem britischen Flottenverband versenkt (8.12.).Ende des Monats kommt es an der Westfront zu französischen Angriffen (17.12.-20.12.), die in die Winterschlacht in der Champagne (bis März 1915) übergehen. An Teilen der Westfront kommt es zu einem inoffiziellen Weihnachtsfrieden und zu spontanen Verbrüderungen zwischen britischen und deutschen Soldaten (24.-26.12.).

In der Bildergalerie dieses Monats sehen Sie unter anderem:

Die Österreicher dringen in Serbien vor – Deutscher Landsturm zieht ins Feld – Krieg im russischen Winter? Kein Anlass zur Besorgnis – “Photo-Apparate für unsere Krieger und den Weihnachtstisch” – Kriegsweihnacht im Schützengraben – In Hamburg richtet eine Dame eine Weihnachtsfeier für hundert Kinder aus.

Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

27

November

2014

Weltbrand 1914: Die App der Stabi im App-Contest Hamburg 2014

von MJGT — abgelegt in: E-Medien,Hamburg — 696 Aufrufe

App Contest Weltbrand 1914

Die Handelskammer Hamburg hat einen interessanten Wettbewerb ins Leben gerufen, an dem sich die Stabi auch mit der App Weltbrand 1914 bewirbt. Wir möchten Sie einladen, falls noch nicht geschehen, sich die kostenlose Tablet-App herunterzuladen. Es gibt sie entweder für Android-Tablets oder für das iPad, alle Infos und Downloadlinks finden Sie im Artikel: Weltbrand 1914 – App der Stabi zum 1. Weltkrieg: Bilder und Berichte aus Hamburger Zeitungen. Und sollte Ihnen die App zusagen, würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn Sie für die von der Stabi zusammen mit der Firma CCS produzierte App bis zum 19. Dezember 2014 abstimmen würden. Gerne auch weitersagen und diesen Blogartikel in Ihrem Netzwerk teilen.

Bitte hier bis zum 19. Dezember abstimmen: App Contest Hamburg 2014. – Danke schön.

In dieser Präsentation zeigen wir den Hintergrund der App, ihren Aufbau und die Recherchefunktionen auf Volltextebene der historischen Zeitungen:
Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

21

November

2014

Online-Datenbank ICSD verlängert

von MJGT — abgelegt in: E-Medien,Fachbibliotheken — 477 Aufrufe

ICSD – Inorganic Crystal Structure Database

Das Weblog der MIN-Bibliotheken der Universität Hamburg hat eine gute Nachricht, für alle, die bei ihren Recherchen auf die Datenbank ICSD (Inorganic Crystal Structure Database) zurückgreifen:

Durch gemeinsame Finanzierung der Fachbereiche Chemie, Geowissenschaften und Physik konnte die Lizenz der Online-Datenbank ICSD für 2015 verlängert werden.

Die ICSD Datenbank bietet Daten zu anorganischen kristallinen Strukturen. Weitere Informationen zur ICSD Web-Datenbank entnehmen Sie bitte den Seiten des Anbieters FIZ Karlsruhe. Zugang erhalten Sie von allen Rechner im Netz der Universität Hamburg (134.100.0.0-134.100.255.255) – auch über VPN-Client – über folgende Web-Adresse http://icsd.fiz-karlsruhe.de/

Keine Kommentare

31

Oktober

2014

Fotos und Zeitungsseiten des 1. Weltkriegs: November 1914

von MJGT — abgelegt in: E-Medien,Hamburg — 762 Aufrufe

Fotogalerien Weltbrand Als Ergänzung zur Stabi-App “Weltbrand 1914” stellen wir beginnend mit dem Monat Juli 1914 sukzessive eine Bildergalerie mit Fotos aus den ersten Kriegsmonaten ins Netz. Sie zeigt zusätzlich zu dem über die App zugänglichen Material weitere Abbildungen aus der “Illustrierten Rundschau“, der täglichen Beilage des Hamburger Fremdenblatts. So werden Sie bis zum Dezember 2014 zu Beginn jeden Monats neue Einzelfotos und Zeitungsseiten finden, die das damalige Geschehen in Hamburg und der Welt illustrieren.

Der Monat November 1914 beginnt mit den Kriegserklärungen der Entente-Staaten an das Osmanische Reich. Britische Truppen landen im osmanischen Irak. Eine weitere Front entsteht zwischen dem Russischen und dem Osmanischen Reich im Kaukasus. Vor der chilenischen Küste versenkt ein deutsches Kreuzergeschwader zwei britische Panzerkreuzer (1.11.). Tsingtau (Qingdao), die Hauptstadt der deutschen Kolonie Kiautschou (Jiaozhou) in China, wird nach dreimonatiger Belagerung von japanischen Truppen besetzt (7.11.). In Flandern geht der Bewegungskrieg in den Stellungs- und Grabenkrieg mit Materialschlachten über, der das Bild der Westfront bis Anfang 1918 prägen wird. Am 10.11. findet das später zum Mythos überhöhte Gefecht beim belgischen Langemarck statt. Österreich-Ungarn unternimmt eine erneute Invasion in Serbien (ab 8.11.). Deutsche Truppen dringen erneut in Russisch-Polen ein (ab 11.11.).

In der Bildergalerie dieses Monats sehen Sie unter anderem:

Konzentrationslager auf der Insel Man – Tsingtau fällt nach heldenhafter Verteidigung – Wie Franzosen und wie Deutsche ihre Feinde behandeln – Küstenbatterien auf der Kurpromenade von Ostende – Hermann Löns ist vor Reims gefallen – Im Weihnachtsvorverkauf: seidene Herren-Unterjacken für unsere Krieger – Im Osmanischen Reich wird der “Heilige Krieg” verkündet – Auf dem Hamburger Rathausmarkt werden erbeutete englische Geschütze aufgestellt.

Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

30

September

2014

Fotos und Zeitungsseiten des 1. Weltkriegs: Oktober 1914

von MJGT — abgelegt in: E-Medien,Hamburg — 1.160 Aufrufe

Fotogalerien Weltbrand Als Ergänzung zur Stabi-App “Weltbrand 1914” stellen wir beginnend mit dem Monat Juli 1914 sukzessive eine Bildergalerie mit Fotos aus den ersten Kriegsmonaten ins Netz. Sie zeigt zusätzlich zu dem über die App zugänglichen Material weitere Abbildungen aus der “Illustrierten Rundschau“, der täglichen Beilage des Hamburger Fremdenblatts. So werden Sie bis zum Dezember 2014 zu Beginn jeden Monats neue Einzelfotos und Zeitungsseiten finden, die das damalige Geschehen in Hamburg und der Welt illustrieren.

Im Oktober 1914 nehmen Deutsche Truppen Antwerpen ein (9./10.10.), wo der Hamburger Senator Justus Strandes Zivilgouverneur wird. Die Erste Flandernschlacht konzentriert sich um Ypern (Mitte Oktober). In Südpolen müssen sich die deutschen und österreichisch-ungarischen Truppen wieder zurückziehen. Im österreichischen Kronland Bukowina werden die russischen Truppen zurückgedrängt. Die Bombardierung von Küstenstädten des Russischen Reichs (Sewastopol, Odessa) durch türkische Kriegsschiffe leitet den Kriegseintritt des Osmanischen Reichs auf Seiten der Mittelmächte ein (29.10.). Deutsche Intellektuelle und Hochschullehrer unterstützen in Aufrufen die Politik des Deutschen Reiches (4.10.: Manifest der 93; 16.10.: Erklärung der Hochschullehrer des Deutschen Reiches). Im Prozess gegen die Attentäter des 28. Juni (12.-28.10.) werden in Sarajevo fünf Angeklagte zum Tod, elf Angeklagte, darunter Gavrilo Princip, zu Haftstrafen verurteilt.

In der Bildergalerie dieses Monats sehen Sie unter anderem:

“Wie unsere Soldaten den Krieg erleben” – Bilder vom chinesischen Kriegsschauplatz – Antwerpen vor und nach dem Fall – “Weltbrand” als zeitgemäßes Kriegs-Ausstattungsstück im Operetten-Theater – Flüchtlinge und gesprengte Brücken überall – Hamburgische Hilfsarbeit für den Krieg – Ein sechzehnjähriger Hamburger ist der jüngste Kriegsfreiwillige im deutschen Fliegerkorps.

Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

4

September

2014

eCamp: eLearning Patterns (25.9.)

von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen,E-Medien,Hamburg — 583 Aufrufe

eCamp 2014 Donnerstag, 25. September 2014, 17-21 Uhr
eCamp: eLearning Patterns – Muster für die digitale Hochschullehre

Im kommenden eCamp möchten wir mit Ihnen die Potenziale von eLearning Patterns diskutieren. Dies sind Beschreibungsformate für didaktische Muster, speziell bezogen auf den Einsatz digitaler Medien in der Lehre – beispielsweise Online-Zusammenarbeit, Blended Learning, ePortfolio und Selbsttests.

eLearning Patterns stellen Werkzeuge für Lehrende bereit, die sie bei der didaktischen Gestaltung ihrer Lehrveranstaltung unterstützen. Beispiele finden Sie im eLearning-Portal der Universität Hamburg.

Einführung und Moderation: Prof. Dr. Christian Kohls

Vorträge:

  • Prof. Dr. Christian Kohls, Fachhochschule Köln:
    E-Learning Patterns – Lehre und Lernen erfolgreich gestalten
  • Dr. Anne Thillosen, Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen:
    5 Jahre Patterns auf e-teaching.org: ein erstes Fazit
  • Univ.-Prof. Dr. Peter Baumgartner, Donau-Universität Krems:
    Lebendiges Lernen gestalten: Mustertheorie und (E-)Didaktik
  • Dr. Ivo van den Berk (Vertretungsprof.), Universität Hamburg:
    Didaktische Muster und Gattungen

Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

29

August

2014

Fotos und Zeitungsseiten des 1. Weltkriegs: September 1914

von MJGT — abgelegt in: E-Medien,Hamburg — 1.131 Aufrufe

Fotogalerien Weltbrand Als Ergänzung zur Stabi-App “Weltbrand 1914” stellen wir beginnend mit dem Monat Juli 1914 sukzessive eine Bildergalerie mit Fotos aus den ersten Kriegsmonaten ins Netz. Sie zeigt zusätzlich zu dem über die App zugänglichen Material weitere Abbildungen aus der “Illustrierten Rundschau“, der täglichen Beilage des Hamburger Fremdenblatts. So werden Sie bis zum Dezember 2014 zu Beginn jeden Monats neue Einzelfotos und Zeitungsseiten finden, die das damalige Geschehen in Hamburg und der Welt illustrieren.

Anfang September bedrohen deutsche Truppen Paris. Die Umfassung der französischen und britischen Truppen gelingt jedoch nicht, und angesichts des von britischen Truppen unterstützten französischen Gegenangriffs ziehen sich die deutschen Truppen zurück
(Marneschlacht, 5-12.9.). Die Umsetzung des Schlieffen-Plans ist damit missglückt. Auch in Lothringen bleiben die deutschen Truppen erfolglos. Am 18./20. 9. beschießen deutsche Truppen die Kathedrale von Reims, die schwere Schäden erleidet. Dies wird damit gerechtfertigt, auf einem Turm habe sich ein militärischer Beobachtungsposten befunden. – Im Osten wird eine russische Armee in der Schlacht an den Masurischen Seen geschlagen und räumt Ostpreußen (6.-15.9.). Dagegen sind die russischen Truppen in Galizien gegen Österreich-Ungarn erfolgreich (Schlachten bei Lemberg 26.8.-12.9.). Auch Serbien kann Erfolge gegen Österreich-Ungarn verzeichnen und die Einnahme von Belgrad verhindern. Ende des Monats beginnt der Vormarsch deutscher und österreichisch-ungarischer Truppen in Südpolen.

In der Bildergalerie dieses Monats sehen Sie unter anderem:

Lazarette und Kanonen werden geschmückt – Für die Verwundeten werden Bücher gesammelt – Kriegszerstörungen und Gräber in Belgien, Frankreich und Ostpreußen – Indische und japanische Soldaten treten auf – Hindenburg gilt als populärster Mann Deutschlands – Hamburger Kinder veranstalten am Sedantag einen Umzug.
Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

31

Juli

2014

Fotos und Zeitungsseiten des 1. Weltkriegs: August 1914

von MJGT — abgelegt in: E-Medien,Hamburg — 1.791 Aufrufe

Fotogalerien Weltbrand Als Ergänzung zur Stabi-App “Weltbrand 1914” stellen wir beginnend mit dem Monat Juli 1914 sukzessive eine Bildergalerie mit Fotos aus den ersten Kriegsmonaten ins Netz. Sie zeigt zusätzlich zu dem über die App zugänglichen Material weitere Abbildungen aus der “Illustrierten Rundschau“, der täglichen Beilage des Hamburger Fremdenblatts. So werden Sie bis zum Dezember 2014 zu Beginn jeden Monats neue Einzelfotos und Zeitungsseiten finden, die das damalige Geschehen in Hamburg und der Welt illustrieren.

Vom 1.-4. August 1914 treten in rascher Folge alle europäischen Großmächte mit Kriegserklärungen und Mobilmachungen in den Krieg ein, beginnend mit der Kriegserklärung Deutschlands an Russland (1.8.) und (zunächst) endend mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen Großbritanniens zum Deutschen Reich infolge der Verletzung der belgischen Neutralität (4.8.). Die deutschen Truppen im Westen erobern die Festung Lüttich (4.-16.8.), besetzen Brüssel (20.8.) und sind im Elsass gegen Frankreich erfolgreich (19.-22.8.). Die belgische Universitätsstadt Löwen wird zerstört (25.8.). Russische Truppen marschieren in das österreichische Kronland Galizien ein und besetzen mit zwei Armeen zunächst auch große Teile Ostpreußens, bevor im südlichen Ostpreußen eine der Armeen eingeschlossen und vernichtet wird (26.-30.8.; sogenannte Schlacht bei Tannenberg).

In der Bildergalerie dieses Monats sehen Sie unter anderem Beispiele einer (inszenierten) Kriegsbegeisterung: Der deutsche Kaiser findet sein Volk bereit – Belgien wird besetzt – Kinder sind stolz auf Papa als Reservemann und Pfadfinder tragen die Post aus – Pferde werden ausgehoben und Liebesgaben gesammelt – Den belgischen Gefangenen in Deutschland geht es gut und die ersten deutschen Verwundeten wollen möglichst schnell zurück an die Front – Im Michel wird ein Kriegsgottesdienst gefeiert und ein Ehepaar aus Kirchwärder schickt acht Söhne an die Front – Hamburger Soldaten wollen den Feind dreschen.

Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare