FAQ
© 2022 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Lesung: Literatur aus der Ukraine (12.12.)

30. November 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 175 Aufrufe

Montag, 12.12., 19 Uhr, Vortragsraum.

Andrij Ljubka, Roman Malynowsky und Sofia Andruchowytsch in Lesung und Gespräch
Moderation: Evgenia Lopata (Kulturträgerin, Czernowitz / Ukraine)

Lesung: Literatur aus der Ukraine Die 1982 in Iwano-Frankiwsk geborene Schriftstellerin Sofia Andruchowytsch wurde mit ihrem 2016 im Residenz Verlag veröffentlichten Roman „Der Papierjunge“ bekannt. Ihre Roman-Trilogie „Amadoka“ erschien 2020 in der Ukraine und löste heftige Diskussionen über die Rolle der Ukraine im Nationalsozialismus und über die Krim-Annexion 2014 aus. Ab Januar 2023 erscheint die Trilogie in der Übersetzung von Alexander Kratochvil und Maia Weissenböck bei Residenz. In Deutschland noch etwas weniger bekannt ist Roman Malynowsky (Jahrgang 1985), Schriftsteller und Art Director des Verlags „Babylonian Library“. Sein Erzählungsband „Süßes Leben“ erschien 2021 auf Ukrainisch. Die Gedichte des 1987 in Riga geborenen Autors Andrij Ljubka wurden bereits in viele Sprachen übersetzt, auf Deutsch erschien der Band „Notaufnahme“ in der edition baes. Übersetzungen seiner Stories sind in Planung. Am heutigen Abend sprechen unsere drei Gäste aus der Ukraine über ihr Schreiben und darüber, wie der Krieg ihr Leben und ihre Arbeit verändert.
Weiter lesen “Lesung: Literatur aus der Ukraine (12.12.)”

August Macke: Russisches Ballett, 1912 Mittwoch, 14.12., 19 Uhr, Vortragsraum.

In this lecture we will explore how ballet is seen as the purest expression of every emotion, earthly and spiritual. The film Red Shoes evocatively portrays the beauty, wonder and grace of ballet where there is no art without sacrifice. Other key films such as Black Swan and Billy Elliot will be opened up for analysis. The most beautiful paintings inspired by dance will also be discussed. These include works by Toulouse-Lautrec, Degas, Knight and Oppler.

The lecturer John Francis is an inspirational speaker who has delivered lecturers, workshops in the US (Texas, California, Massachusetts), Beijing, Malaysia and the UK. Initially trained as a painter, John was awarded the Max Beckmann Memorial Scholarship in painting in Brooklyn, New York and went on to be artist in resident for the state of Texas. Later in his career John produced and directed several short films and animations. He has taught film, art and pedagogy at several Universities.
Weiter lesen “Vortrag: Ballet in Film and Painting: Dancing is the Language of the Soul (14.12.)”

Foto: Christina Morillo

“Fehlen Ihnen die Worte?” – Dann kommen Sie zum Tag der Schreibberatung in die Stabi!

Am 1. Dezember stehen Ihnen studentische Schreibberater:innen und wissenschaftliche Mitarbeiter:innen des Schreibzentrums für alle Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben zur Verfügung.

Die Mitarbeiter:innen des Schreibzentrums bieten Ihnen ein individuelles, bewertungsfreies Gespräch und unterstützen Sie dabei, Ihre Schreibaufgaben für die Uni mit weniger Stress und mehr Freude anzugehen und erfolgreich zu Ende zu führen.

  • Wann? Donnerstag, 01.12.2022, 10-16 Uhr
  • Wo? Staats- und Universitätsbibliothek, MediaLab (Hauptgebäude, 2. OG)
  • Wie? Keine Anmeldung erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei, mit Ihren Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben generell oder Ihrer aktuellen Schreibaufgabe.
  • Wer? Dies ist eine Kooperation des Schreibzentrums mit der Staats- und Universitätsbibliothek. Willkommen sind alle Studierenden der Universität Hamburg und alle Nutzer:innen der SUB.

Weiter lesen ““Heute schon verzettelt?” – Tag der Schreibberatung in der Stabi (1.12.2022)”

Lesung: „Empfänger unbekannt“ von Kressmann Taylor (10.12.)

25. November 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 151 Aufrufe

Samstag, 10.12., 19.30 Uhr, Vortragsraum

Hansjürgen Menzel-Prachner Seit seiner Gründung im Jahre 2001 hat der Ida-Ehre-Kulturverein immer wieder auf den Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember aufmerksam gemacht und damit ganz im Sinne seiner Namensgeberin gehandelt.

Erik Schäffler Heute, im Jahre 2022, ist der Einsatz für die Einhaltung der Menschenrechte immer noch von großer Bedeutung, denn zu den vielen kriegerischen Auseinandersetzungen in aller Welt ist der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hinzugekommen. Insbesondere die Kinder und die Schwachen trifft wieder einmal schweres Leid und sie gilt es zu schützen! Wir dürfen die Augen davor nicht verschließen, sondern müssen die Internationalen Menschenrechte vehement dort einfordern, wo sie verletzt werden.
Weiter lesen “Lesung: „Empfänger unbekannt“ von Kressmann Taylor (10.12.)”

Konferenz: Future of Transatlantic Relations – FOTAR 2022 (8.12.)

22. November 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 182 Aufrufe

Future of Transatlantic Relations - FOTAR 2022

Donnerstag, 8.12.2022, 9.30 – 17.30 Uhr, Lichthof.

Während die globalen Lieferketten unter Russlands Angriff auf die Ukraine und den anhaltenden Auswirkungen der Pandemie leiden, wird der internationalen Handelspolitik wieder größere Aufmerksamkeit geschenkt. Die transatlantische Handelsbeziehung ist nach wie vor die bedeutendste und daher ist eine transatlantische Führungsrolle in diesen Fragen von zentraler Bedeutung.

Das Konferenzformat FOTAR (Future of Transatlantic Relations), das von der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung und dem Europa-Kolleg Hamburg zum dritten Mal veranstaltet wird, lädt hochkarätige internationale Referenten ein, um eine Agenda zu diskutieren, die unter anderem diese Fragen behandelt:
Weiter lesen “Konferenz: Future of Transatlantic Relations – FOTAR 2022 (8.12.)”

Talk: Finding Home with Dr. J (1.12.)

18. November 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 219 Aufrufe

Dr. Henriette J. Runte aka Dr. J. Donnerstag, 1.12., 18.30 – 20 Uhr, Vortragsraum.

Eine Veranstaltung des Amerika-Zentrum Hamburg.

With her One Woman Show “Finding Home“ Dr. Henriette J. Runte aka Dr. J. goes into the linguistic, cultural, societal, and emotional levels of “finding home“. Studded with personal anecdotes and funny stories, the speech takes the audience on Dr. Runte’s long voyage toward putting down roots in Hamburg, Germany.
Weiter lesen “Talk: Finding Home with Dr. J (1.12.)”

Veranstaltungsflyer Dezember 2022

11. November 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 311 Aufrufe

Veranstaltungsflyer Dezember 2022

Das Veranstaltungsjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen. Falls Sie wissen möchten, was der letzte Monat des Jahres an Programmpunkten bereit hält, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren monatlich erscheinenden Flyer. Dort finden Sie die kommenden Vorträge, Lesungen und Ausstellungen. Als gedrucktes Exemplar wird er an vielen Stellen in der Stadt verteilt und liegt im Foyer der Stabi aus. Sie können den Flyer auch bequem auf Ihren Rechner herunter laden. Die neueste Ausgabe mit dem Programm für Dezember ist nun da: Flyer Dezember 2022 (PDF, 1,4 MB).
Weiter lesen “Veranstaltungsflyer Dezember 2022”

Lesung: Cecelia Ahern: Alle Farben meines Lebens (21.11.)

7. November 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 275 Aufrufe

Montag, 21.11., 19.30 Uhr, Lichthof.

Cecelia Ahern: Alle Farben meines Lebens Alice entdeckt schon als Kind, dass sie die Stimmungen anderer Menschen als Farben wahrnehmen kann. Die Auren sagen ihr, ob ihr Gegenüber die Wahrheit sagt oder lügt, glücklich ist oder heimlich den Tränen nah. Für ihr eigenes Leben bedeutet diese Gabe jedoch eine große Last. Doch sie stellt sich den Herausforderungen ihres besonderen Lebens und erkennt, dass diese Fähigkeit ein Geschenk ist und der Schlüssel zu ihrem Glück.

Im Gespräch mit Margarete von Schwarzkopf spricht die Beststellerautorin Cecelia Ahern über die Farben des Lebens, die Bedeutung von Glück und das, was wirklich zählt im Leben. Das Gespräch findet auf Deutsch/Englisch statt.

Eingang Edmund-Siemers-Allee/Ecke Grindelallee.
Eintritt: 18 Euro, Karten über https://kurtheymann.reservix.de.

Mittwoch, 16.11., 19 Uhr, Vortragsraum.

'Figur & Kontext' von Rainer EhrtDer Verlag Angeli & Engel, der schön ausgestattete Kunstbücher herausbringt, wurde 2021 von dem Antiquar Rudolf Angeli und dem Schriftsteller Peter Engel gegründet. Er entstand aus dem Rundbrief „Der Hamburger Bothe“ für Mitglieder der Pirckheimer-Gesellschaft. Der Verlag, dessen Bücher an der Schnittstelle zwischen Text und Bild angesiedelt sind, startete mit dem Band Vor&NachBilder – Zeichnungen zur Literatur 1971 bis 2021 von Klaus Waschk.
Weiter lesen “Indie Stabi: Figur&Kontext. Ein Abend mit Rainer Ehrt und dem Verlag Angeli & Engel (16.11.)”

Mittwoch, 16.11., 16 Uhr, Stabi HamburgHub (Zentralbibliothek am Hühnerposten).

Hamburg-Karte von 1689 Welche besonderen Bauwerke gab es im 19. Jahrhundert in Hamburg – und stehen sie heute noch? Wie verliefen Straßen und Grenzen? Wo entwickelte sich das Dorf zur Stadt? Eine Antwort auf diese Fragen können uns historische Karten und Ansichten geben. In vielen Fällen sind diese nur wenige Mausklicks entfernt und digital im Netz frei verfügbar. Für den Schwerpunkt Hamburg und Norddeutschland lassen sich viele Karten und Ansichten im Bestand der SUB Hamburg finden.

Einen Überblick über diese und weitere Recherchemöglichkeiten von Hamburg in die Welt werden von der SUB-Kartenreferentin Nele Leiner vorgestellt. Vielleicht lässt sich dann auch die Kuhmühle verorten…
Der Eintritt ist frei.