FAQ
© 2018 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Robert M. Zoske: Flamme sein! Hans Scholl und die Weiße Rose. Buchvorstellung: Mittwoch, 31. Januar 2018, 18 Uhr.

Ohne Hans Scholl hätte es die Weiße Rose nicht gegeben. Doch wie kam der 23-Jährige dazu, sein Leben im Kampf gegen Hitler zu riskieren? Robert Zoske zeichnet in seiner Biografie ein neues, faszinierendes Bild von einem jungen Mann, den der Heroismus des Nationalsozialismus ebenso anzog wie eine naturmystische Frömmigkeit, dessen Freiheitsdrang aber seine größte, kompromisslose Leidenschaft war. Während Scholl zum Fähnleinführer in der Hitlerjugend aufstieg, leitete er eine verbotene Jugendgruppe, die abenteuerliche Fahrten unternahm und verpönte Schriftsteller las. Er liebte Jungen und Mädchen, schrieb Gedichte und Erzählungen. Als er Medizin studierte, interessierte er sich vor allem für Philosophie und erlebte als Sanitätssoldat das Grauen an der Front. Er wollte „ganz leben oder gar nicht!“

Der Autor war bis 2017 Pastor in Hamburg. Das Buch erscheint am 26. Januar 2018 bei C.H.Beck.

Ort: Vortragsraum, 1. Etage, der Eintritt ist frei.

Stellenausschreibung: Tätigkeit Ausleihzentrum und Magazine (E5)

16. Januar 2018
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 442 Aufrufe

Logo Stabi Hamburg An der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgenden zwei Stellen zu besetzen:

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek für die Mitarbeit im Bereich Ausleihzentrum, Magazine, Speicherbibliothek Hamburg in Bergedorf

Wir suchen zwei engagierte Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter für die Tätigkeit im Ausleihzentrum und in den Magazinen. Sie arbeiten team- und kundenorientiert in einem sich wandelnden wissenschaftlichen Umfeld und bekommen die Gelegenheit, ihre Fachkenntnisse einzubringen und fortzuentwickeln.

Die Stelle ist:

  • unbefristet
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet
  • ohne Führungsfunktion
  • schnellstmöglich zu besetzen

Stellennummer:

155346

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

EGr. 5 TV-L

Bewerbungsschluss:

12.02.2018

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung: Tätigkeit Ausleihzentrum und Magazine (E5)“

Proteste am 31. Dezember in Teheran.

Proteste am 31. Dezember 2017 in Teheran. Foto: Mohammad13701, CC-BY-SA 4.0

Im Iran gibt es die größten Demonstrationen seit der „Grünen Bewegung“ vor neun Jahren. Vor allem junge Menschen gehen auf die Straße. Anders als damals, begannen die Proteste in der Provinz und breiteten sich von dort in die Städte aus. Anders ist auch, dass über die neue Bewegung vieles im Unklaren ist. Wer sind die Demonstrierenden und welche Ziele verfolgen sie? Mittlerweile hat der iranische Sicherheitsapparat mit Gewalt reagiert und es ist wieder ruhiger auf den Straßen geworden. Eine trügerische Ruhe?

Wie ist die aktuelle Situation im Iran besser zu verstehen? Dabei spielt auch die deutsche und europäische Außenpolitik gegenüber dem Iran eine Rolle: Die Proteste finden vor dem Hintergrund einer ohnehin angespannten Situation mit Saudi-Arabien statt sowie der amerikanischen Drohung, den Atom-Deal aufzukündigen.

Mit:

  • Bahman Nirumand – Autor, Schriftsteller, Autor des Iran-Reports der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
  • Azadeh Zamirirad – Irananalystin der Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin
  • Jürgen Trittin – MdB, Bündnis90/DIE GRÜNEN

Weiter lesen „Iran in Bewegung: Wie geht es weiter nach den Protesten? (24.1.)“

Veranstaltungsflyer Februar 2018

11. Januar 2018
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 318 Aufrufe

Flyer Februar 2018

In unserem monatlich erscheinenden Flyer bieten wir Ihnen einen kompakten Überblick über das umfassende Veranstaltungsprogramm der Stabi. Sie finden dort die jeweils anstehenden Vorträge, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen. Als gedrucktes Exemplar liegt er im Foyer der Stabi aus und wird an vielen Stellen in der Stadt verteilt. Sie können den Flyer auch bequem auf Ihren Rechner herunter laden. Die neueste Ausgabe mit dem Programm für den kommenden Monat Februar ist nun da: Flyer Februar 2018 (PDF; 1,5 MB).
Weiter lesen „Veranstaltungsflyer Februar 2018“

Britische Hochschulmesse Hamburg (24.1.)

9. Januar 2018
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 347 Aufrufe

Britische Hochschulmesse Hamburg

Denken Sie darüber nach, in England, Nordirland, Schottland oder Wales zu studieren? Haben Sie Fragen zu Studiengängen, Universitäten oder Bewerbungsverfahren in Großbritannien?

Britische Hochschulmesse Hamburg im Lichthof der Stabi Wenn Sie ein Bachelor-, Master- oder PhD-Programm in Großbritannien absolvieren wollen, dann sollten Sie die Britische Hochschulmesse am 24. Januar 2018 von 11 bis 15 Uhr im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek nicht verpassen. Kommen Sie vorbei und nutzen Sie die Gelegenheit, mit Vertretern der Universitäten aus England, Schottland, Wales und Nordirland zu sprechen und im persönlichen Gespräch mehr über das Studienangebot zu erfahren.

Informationen zu den teilnehmenden Universitäten finden Sie auf der Website des British Council.
Kontakt: Martin Spieß: martin.spiess@britishcouncil.de

Mittwoch, 24. Januar 2018, 11-15 Uhr
Ort: Lichthof im Altbau, Eingang Edmund-Siemers-Allee / Ecke Grindelallee, der Eintritt ist frei.

Die Sicherheitssanierung bahnt sich weiter ihren Weg.

  • Ab Mo, 15.01.2018 wird das Informationszentrum jeweils Mo-Do um 21 Uhr geschlossen. Der Zugang zu den Lesesälen wird während dieser Zeiträume über das Haupttreppenhaus und von dort über den Gruppenarbeitsbereich ermöglicht.
  • Vom 08. bis 12.01.2018 bleibt das Informationszentrum noch bis 24 Uhr geöffnet, die Multifunktionsgeräte (Drucken/Kopieren) sind jedoch ab 21 Uhr für die Benutzung gesperrt, da sie sich im Baustellenbereich befinden.
    Update 8.1. Die Multifunktionsgeräte bleiben vom 08.01. bis 12.01. bis 24 Uhr zugänglich.

Rückblickend auf die bereits erledigten Arbeiten können wir feststellen, dass wir gut vorankommen. Um die Sanierungsarbeiten (Decken- und Verkabelungsarbeiten, sowie der Austausch von Brandschutzklappen ) insgesamt so kurz wie möglich in diesem aktuellen Bereich zu halten, beginnen diese Arbeiten noch vor Schließung der Bibliothek.

Von Maimonides bis Da Costa. Sefardische Manuskripte und Bücher aus Hamburg Die sefardischen Manuskripte und Bücher der Staats- und Universitätsbibliothek sind ein verborgener Schatz. Die Manuskripte stammen aus Hamburger Privatsammlungen des 17., 18. und 19. Jahrhunderts und wurden von den jüdischen Familien Abas, de Castro, Meldola, Cassuto, Sealtiel, Mussaphia Fidalgo und Heyman Baruch Levy kenntnisreich zusammengetragen. Vieles wurde über die Zeit gerettet, vieles wurde verkauft oder gilt heute als verschollen. Mit den erhaltenen Handschriften aber besitzt die Staats-und Universitätsbibliothek heute einen großartigen Bestand an Hebraica und Sefardica.

In enger Zusammenarbeit mit dem Centre for the Study of Manuscript Cultures der Universität Hamburg und der Bibliothek des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden sowie Hamburger Museen gibt die Ausstellung einen exemplarischen Überblick über die Hamburger Sammlungen, wobei der Schwerpunkt auf den sefardischen Handschriften in spanischer Sprache und lateinischer Schrift liegt.
Weiter lesen „Von Maimonides bis Da Costa. Sefardische Manuskripte und Bücher aus Hamburg (18.1.-4.3.)“

Digitalisierung der Arbeitswelt und Sozialstaat (25.1.)

3. Januar 2018
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 436 Aufrufe

Foto: B. Stachowske, pixabay.com

Die Universitäts-Gesellschaft Hamburg lädt ein zu einem Vortrag von

Prof. Dr. Thomas Straubhaar
Volkswirtschaftslehre, Universität Hamburg

DIGITALISIERUNG DER ARBEITSWELT UND SOZIALSTAAT.

Update 17.01.2018: Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, die Veranstaltung ist ausgebucht.

Die Digitalisierung bietet die Chance, Arbeit neu zu denken. Sie macht offensichtlich, dass der Mensch ökonomisch zu wertvoll ist, um ihn gefährliche, riskante und gesundheitsschädigende Arbeiten machen zu lassen und ihn dann Jahrzehnte bis zum Lebens-ende krank durch den Sozialstaat durchzuschleppen.

Ein Grundeinkommen löst viele, aber nicht alle Herausforderungen, die mit der Digitalisierung einhergehen. Es beinhaltet manche Unbekannte und verursacht andere Kosten. Genauso gefährlich aber ist das verkrampfte Festhalten an einem veralteten System, das weder den Versprechungen von heute und noch weniger den Herausforderungen von morgen gerecht werden wird. Ein Systemwechsel mag kurzfristig teuer sein. Ein Verzicht auf ein Grundeinkommen jedoch dürfte langfristig teurer werden.
Weiter lesen „Digitalisierung der Arbeitswelt und Sozialstaat (25.1.)“

Ausbildungsplätze in der Stabi – bis 31.12. bewerben

20. Dezember 2017
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 419 Aufrufe

Ausbildung in der StabiAm 31.12.2017 endet die Bewerbungsfrist für voraussichtlich drei Ausbildungsplätze für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek.

Voraussetzung für diese am 1.9.2018 beginnende Ausbildung ist mindestens ein guter Realschulabschluss mit guten bis sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen.
Weitere Fremdsprachen wie auch bereits absolvierte Praktika in Bibliotheken oder im Buchhandel sind von Vorteil.
Wir erwarten von Ihnen eine fundierte Allgemeinbildung, Konzentrationsfähigkeit, Sorgfalt sowie Teamorientierung und Flexibilität wie auch das Interesse für neue Medien.
Weiter lesen „Ausbildungsplätze in der Stabi – bis 31.12. bewerben“

Öffnungszeiten zum Jahreswechsel

15. Dezember 2017
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 1.634 Aufrufe

Weihnachten2017Die Stabi bleibt von So, 24.12. bis Di, 26.12.2017 und So, 31.12.2017 bis Mo, 1.1.2018 geschlossen.

An den Sonnabenden 23. und 30.12.2017 bieten wir die Sonntagsöffnung mit eingeschränktem Service an.

Bis Fr, 22.12.2017 und ab Di, 2.1.2018 gelten die üblichen Öffnungszeiten, ebenso wie von Mi, 27.12. bis Fr, 29.12.2017.

Ausnahmen:

  • Die Linga-Bibliothek bleibt von Sa, 23.12.2017 bis Mo, 1.1.2018 geschlossen.
  • Der Handschriftenlesesaal ist von Mi, 27.12. bis Fr, 29.12. von 10-16 Uhr geöffnet.
  • Das Bistro Libretto ist am Fr, 22.12. von 9-16 Uhr geöffnet, sowie Mi, 27.12. bis Fr, 29.12.2017 jeweils von 9-16 Uhr geöffnet. Am Sa, 30.12., bleibt das Bistro geschlossen.
  • Weiter lesen „Öffnungszeiten zum Jahreswechsel“