FAQ
© 2019 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Logo Stabi Hamburg In der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist zum 01.01.2020 folgende Stelle zu besetzen:

Direktionsreferentin bzw. Direktionsreferent / Referentin bzw. Referent Landesbibliothek (m/w/d)

Die Stelle ist:

  • unbefristet
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet.

Stellennummer:

201184

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

EGr. 13 TV-L / BesGr. A13 HmbBesG

Bewerbungsschluss:

27.12.2019

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung: Direktionsreferent/In / Referent/In Landesbibliothek (m/w/d) E13/A13“

12. Treffen AK Provenienzforschung und Restitution Bibliotheken

29. November 2019
von Redaktion — abgelegt in: Aktuelles — 311 Aufrufe

Von Anneke de Rudder.

Hamburg, 27.-29.11.2019.

12. Treffen AK Provenienzforschung im Lichthof der SUB Hamburg

2014 trafen sich österreichische und deutsche Provenienzforscher*innen aus Bibliotheken zum ersten Mal in Hamburg und gründeten den Arbeitskreis „Provenienzforschung und Restitution Bibliotheken“. Seitdem trifft sich der Kreis regelmäßig zum Erfahrungsaustausch über die Suche nach Büchern, die sich zu Unrecht im Besitz öffentlicher Bibliotheken befinden. Als Gastgeberin fungiert jeweils eine Bibliothek in Deutschland oder Österreich. Nun war mal wieder die Hamburger Arbeitsstelle Provenienzforschung – NS-Raubgut dran: Vom 27. bis 29.11.2019 trafen sich die Provenienzforscher*innen an der SUB Hamburg und im Jüdischen Kulturhaus im Karolinenviertel.

Weiter lesen „12. Treffen AK Provenienzforschung und Restitution Bibliotheken“

Logo Stabi Hamburg In der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist zum 01.01.2020 folgende Stelle zu besetzen:

Leitung AS Digitalisierung / Sondersammlungsreferat

Die Stelle ist:

  • unbefristet
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet.

Stellennummer:

201182

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

EGr. 14 TV-L / BesGr. A14 HmbBesG

Bewerbungsschluss:

26.12.2019

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung: Leitung Arbeitsstelle Digitalisierung / Sondersammlungsreferat (E14/A14)“

Stellenausschreibung: Leitung Technischer Dienst (E9a)

18. November 2019
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 592 Aufrufe

Logo Stabi Hamburg In der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist schnellstmöglich folgende Stelle zu besetzen:

Leitung Technischer Dienst

Die Stelle ist:

  • unbefristet
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet.

Stellennummer:

199653

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

(Tarifbeschäftigte): EGr. EGr. 9a TV-L

Bewerbungsschluss:

09.12.2019

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung: Leitung Technischer Dienst (E9a)“

Logo Stabi Hamburg In der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist zum 01.02.2020 folgende Stelle zu besetzen:

Fachangestellte/r (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste, Mitarbeit im Bereich Lesesäle

Die Stelle ist:

  • befristet bis 31.12.2020
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet.
  • ohne Führungsfunktion.

Stellennummer:

199439

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

(Tarifbeschäftigte): EGr. 6 TV-L

Bewerbungsschluss:

11.12.2019

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung: Fachangestellte/r (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste, Mitarbeit im Bereich Lesesäle (E6)“

stabilogo-150 Die Stabi sucht zum 2.1.2020 eine studentische Hilfskraft im Erststudium mit 40 h/Monat zu einem Stundenlohn von 10,44 EURO zur Mitarbeit bei der Durchführung und Auswertung von Nutzerbefragungen und -beteiligungen. Der Vertrag ist für den Zeitraum von Januar 2020 bis April 2020 geplant. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei der Erstellung von Fragebögen für eine Nutzerbefragung
  • Durchführung einer Belegungsanalyse
  • Durchführung von Pretests, Befragungen, Workshops, Analysen
  • Mithilfe bei der Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse

Ihre Qualifikation:

  • Student/-in der Sozial- oder Erziehungswissenschaften, Psychologie oder Bibliotheks- und Informationsmanagement
  • möglichst Statistikkenntnisse
  • Erfahrung in der Anwendung EDV-gestützter Statistikauswertungen (insbesondere mit Excel)
  • Kenntnisse im Umgang mit Onlinebefragungssoftware (insb. Unipark) von Vorteil

Wie bieten Ihnen:

Interessante Berufspraxis im Bereich der Nutzerforschung. Die Arbeitszeit kann flexibel in Absprache selbstbestimmt werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Herr Duden (Tel. 42838-5870). Kurzbewerbungen senden Sie bitte per E-Mail an: Rolf.Duden@sub.uni-hamburg.de

Amtseinführung des neuen Direktors Prof. Robert Zepf

8. November 2019
von AKH — abgelegt in: Aktuelles — 385 Aufrufe

Am 5. November 2019 wurde der neue Direktor der Staats- und Universitätsbibliothek, Prof. Robert Zepf offiziell in sein Amt eingeführt. Beim Empfang der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung sprachen die Wissenschaftssenatorin und Zweite Bürgermeisterin, Katharina Fegebank und die Vizepräsidentin der Universität Hamburg, Prof. Dr. Susanne Rupp. Musikalisch umrahmt wurde die Amtseinführung vom barockwerk hamburg.

  Weiter lesen „Amtseinführung des neuen Direktors Prof. Robert Zepf“

Stellenausschreibung Systembibliothekar (m/w/d) in der Digitalisierung (E9)

1. November 2019
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 596 Aufrufe

Logo Stabi Hamburg In der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist zum 1.12.2019 folgende Stelle zu besetzen:

Systembibliothekarin bzw. Systembibliothekar (m/w/d) in der Digitalisierung

Die Stelle ist:

  • unbefristet
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet.

Stellennummer:

198450

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

(Tarifbeschäftigte): EGr. 9 TV-L

Bewerbungsschluss:

27.11.2019

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung Systembibliothekar (m/w/d) in der Digitalisierung (E9)“

Von der Arbeitsstelle Provenienzforschung – NS-Raubgut.

Der Raum 312 im Altbau der Staatsbibliothek war am 24. Oktober 2019 gut gefüllt: auf Einladung der Arbeitsstelle Provenienzforschung – NS-Raubgut waren viele Interessierte gekommen, um bei einer Restitution von Büchern dabei zu sein und so einen besonderen „Fall“ der Arbeitsstelle zum Abschluss zu bringen.

Jacob Hans Sternheim Der Hintergrund: Jacob Hans Sternheim wurde 1880 in eine Berliner Bankiersfamilie geboren. Die Sternheims waren enge Freunde der Familie Theodor Fontanes. Sie traten schon im späten 19. Jahrhundert vom Judentum zum Protestantismus über. Als ihr Sohn Hans 1893 getauft wurde, übernahm Fontane die Patenschaft und blieb bis zu seinem Tod 1898 in enger Verbindung mit seinem Patenkind.

1934 wurde Hans Sternheim als Geschäftsführer der Druckerei entlassen, für die er fast vierzig Jahre lang gearbeitet hatte. Zwischen 1936 und 1939 mussten Hans und seine Frau Ida, die in der NS-Zeit beide als „Volljuden“ verfolgt wurden, mehrfach in immer engere Quartiere umziehen. Die Entscheidung Hans Sternheims, im Mai 1939 Bücher zu verkaufen, ist im Zuge wachsender finanzieller Not gefallen. Dieser unfreiwillige Verkauf ist somit als NS-Raubgut im Sinne der Washingtoner Erklärung einzustufen.

Als die Sternheims Ende 1942 nach Theresienstadt deportiert wurden, hatten sie keinerlei finanzielle Mittel mehr. 1944 wurden sie in Auschwitz ermordet. Ihr einziges Kind Käthe Mertens, geschiedene Frau eines nichtjüdischen Berufsoffiziers, musste in Berlin Zwangsarbeit leisten. Anfang 1944 konnte sie untertauchen und überlebte den Krieg in der Oberlausitz. Käthe Mertens‘ 1929 geborene Tochter Ingrid lebt bis heute in Berlin. Im Sommer 2019 hat die Arbeitsstelle Provenienzforschung der SUB Kontakt zu ihr aufgenommen. Sie war über die Verbindung hoch erfreut und hat sich entschieden, die Bücher ihres Großvaters in der SUB zu belassen, In einer großzügigen Geste hat sie uns sogar noch etwas zusätzlich geschenkt: Familienfotos, Originaldokumente, Briefe und zwei Bände mit Fontane-Gedichten aus Familienbesitz – darunter einen mit persönlicher Widmung Theodor Fontanes an Hans Sternheims Mutter Marie, „in herzlicher Freundschaft“. Als Teilnachlass Hans Sternheim gehört das Konvolut nun zu den Sondersammlungen der SUB.
Weiter lesen „Restitution Hans Sternheim: Die SUB gibt Bücher an die Enkelin eines Patenkinds von Theodor Fontane zurück“

Reformationstag geschlossen (31.10.)

28. Oktober 2019
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 218 Aufrufe

An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Stabi geschlossen.

Bitte beachten Sie bei Ihren Planungen, dass Ihnen die Bibliothek am Donnerstag, 31. Oktober 2019 nur mit dem virtuellen Angebot, aber nicht vor Ort zur Verfügung steht.