FAQ
© 2019 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

„Erfolgsfaktor Familie“

5. August 2019
von UL — abgelegt in: Aktuelles — 250 Aufrufe

Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist jetzt dem Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ beigetreten. Dies ist die zentrale Plattform für Unternehmen in Deutschland, die sich für familienbewusste Personalpolitik interessieren oder bereits engagieren. Es ist eine gemeinsame Initiative des Bundesfamilienministeriums sowie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags und wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten“ von der Europäischen Union gefördert.

Ziel des Netzwerks ist es, das Engagement und die Erfahrung familienfreundlicher Unternehmen stärker ins öffentliche Blickfeld zu rücken und andere Unternehmen zu motivieren, Ideen und Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie im betrieblichen Alltag umzusetzen.

Verfasserdatenbank Ab sofort ist die ‚Verfasserdatenbank‘ online zugänglich. Die Stabi und die Fakultät Geisteswissenschaften finanzieren gemeinsam den Zugang zu dieser wichtigen Datenbank. Mit der Verfasser-Datenbank sind die folgenden fünf renommierten Standardwerke simultan abfragbar:

  • Die deutsche Literatur des Mittelalters : Verfasserlexikon
    Herausgeber: Wolfgang Stammler und Karl Langosch
  • Deutscher Humanismus : 1480 – 1520 : Verfasserlexikon
    Herausgeber: Franz Josef Worstbrock
  • Frühe Neuzeit in Deutschland : 1520 – 1620 : Literaturwissenschaftliches Verfasserlexikon
    Herausgeber: Wilhelm Kühlmann und Jan-Dirk Müller
  • Frühe Neuzeit in Deutschland : 1620 – 1720 : Literaturwissenschaftliches Verfasserlexikon
    Herausgeber: Stefanie Arend, Bruno Jahn, Jörg Robert u.a.
  • Killy-Literaturlexikon : Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes
    Herausgeber: Wilhelm Kühlmann und Walther Killy

Weiter lesen „Neu: Verfasserdatenbank – Autoren der Deutschsprachigen Literatur und des Deutschsprachigen Raums: Von den Anfängen bis zur Gegenwart“

Logo Stabi Hamburg In der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist schnellstmöglich folgende Stelle zu besetzen:

Fachangestellte/r (m/w/d) für Medien und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek

Die Stelle ist:

  • befristet bis zum 31.12.2020.
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet.
  • ohne Führungsfunktion.

Stellennummer:

192591

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

(Tarifbeschäftigte): EGr. 5 (Fg. 1) TV-L

Bewerbungsschluss:

29.08.2019

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung: Fachangestellte/r für Medien und Informationsdienste (E5, befristet)“

Stellenausschreibung: Fachangestellte/r für Medien und Informationsdienste (E5)

2. August 2019
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 557 Aufrufe

Logo Stabi Hamburg In der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist schnellstmöglich folgende Stelle zu besetzen:

Fachangestellte/r (m/w/d) für Medien und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek

Die Stelle ist:

  • unbefristet.
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet.
  • ohne Führungsfunktion.

Stellennummer:

192591

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

(Tarifbeschäftigte): EGr. 5 TV-L

Bewerbungsschluss:

29.08.2019

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung: Fachangestellte/r für Medien und Informationsdienste (E5)“

Studentische Hilfskraft für die Webredaktion gesucht

25. Juli 2019
von MT — abgelegt in: Aktuelles — 360 Aufrufe

Logo Stabi Hamburg Wir suchen per sofort eine studentische Hilfskraft für die Mitarbeit in der Webredaktion der Stabi (40 Stunden im Monat).

Sie haben Erfahrung mit dem Contentmanagementsystem TYPO3 und interessieren sich für den Aufbau von Webseiten?
Wir suchen eine(n) zuverlässige(n) und sorgfältig arbeitende(n) Studierende(n) zur Unterstützung der Redaktion.

Die Arbeitszeit ist flexibel in Absprache mit der Webredaktion und anderen Hilfskräften. Der Stundenlohn beträgt 10,13 €.

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Kurzbewerbung per Mail an
E-Mail thoms@sub.uni-hamburg.de

Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an Monika Thoms, Webredaktion
Telefon (040) 4 28 38-22 21, E-Mail thoms@sub.uni-hamburg.de

Stellenausschreibung: Leitung Technischer Dienst (E9)

19. Juli 2019
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 738 Aufrufe

Logo Stabi Hamburg Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky sucht schnellstmöglich eine

Leitung Technischer Dienst

Die Stelle ist:

  • unbefristet
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet

Stellennummer:

190874

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

(Tarifbeschäftigte): EGr. 9 TV-L

Bewerbungsschluss:

08.08.2019

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung: Leitung Technischer Dienst (E9)“

Klopstocks kleine Prosa

16. Juli 2019
von Redaktion — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 364 Aufrufe

Von Mark Emanuel Amtstätter.

Klopstock – Kleine Prosaschriften Von der Hamburger Klopstock-Ausgabe ist nun der 43. Band erschienen, der Textband zu Klopstocks kleinen Prosaschriften. Eine Passage aus dem Klappentext der beiden Herausgeber Horst Gronemeyer und Klaus Hurlebusch bringt auf den Punkt, was die Leserin oder den Leser des Bandes erwartet:

„Kaum ein anderer Dichter in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts besaß ein so hochentwickeltes Sprachbewußtsein wie Klopstock. Die kleinen Prosaschriften, insbesondere die umfangreichsten über den deutschen Hexameter und die Rechtschreibungsreform, geben davon Zeugnis. Der Titel von Klopstocks Aufsatzsammlung ‚Über Sprąche und Dichtkunst‘, in diesem Band erstmals buch- und orthographiegetreu wiedergegeben, bezeichnet die Leitideen der theoretischen kleinen Prosa. Das Spektrum der Themen ist jedoch weiter gespannt. Es reicht von Theologie, Moral, Kunstgeschichte und Bildkritik, Poetik, insbesondere Metrik und Verstheorie, bis zu Grammatik und Subskriptionsaufforderungen. Diese sind hier erstmals in einer Klopstock-Ausgabe gesammelt ediert.“

Weiter lesen „Klopstocks kleine Prosa“

Der Stabi Jahresbericht 2018 zum Download

15. Juli 2019
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 727 Aufrufe

Stabi Jahresbericht 2018 Wer sich einen lebendigen Eindruck darüber verschaffen möchte, was die Stabi im vergangenen Jahr alles getan hat, dem sei die Lektüre des frisch veröffentlichten Jahresberichtes 2018 empfohlen.

Dieser Jahresbericht ist ein ganz besonderer: 2018 war ein Jahr der Veränderungen und der Kontinuität. Zu den Veränderungen gehörte die Renovierung der Lesesäle (im laufenden Betrieb!). Dazu schreibt die kommissarische Leiterin der Stabi, Dr. Petra Blödorn-Meyer, im Editorial:

Die Modernisierung der Lesesäle ist Schwerpunktthema dieses Berichts. Lassen Sie sich vom Vorher und Nachher überraschen. Während der Umbau- und Sanierungsarbeiten lief der Betrieb weiter. Einschränkungen gab es in der Wegeführung und der Nutzung der im Umbau befindlichen Lesesaalbereiche. Am Ende des Jahres stand für alle fest: es hat sich gelohnt!

Weiter lesen „Der Stabi Jahresbericht 2018 zum Download“

DEAL-Vertrag mit Wiley ist am 1. Juli in Kraft getreten

10. Juli 2019
von CHJ — abgelegt in: Aktuelles,E-Medien,Open Access — 507 Aufrufe

Deutschlandweite Allianzlizenz für Wissenschaftszeitschriften des Wiley-Verlags mit Open-Access-Komponente.

Seit einigen Jahren laufen Verhandlungen zwischen den Deutschen Wissenschaftsorganisationen und den drei großen wissenschaftlichen Verlagen Elsevier, SpringerNature und Wiley. Das Ziel des Projekts DEAL: Deutschlandweite Lizenzen, die den Bibliotheken eine gemeinsame und damit stärkere Verhandlungsposition gegenüber den Verlagen geben und zugleich eine Tür für die Open-Access-Transformation öffnen. Mit Wiley konnte nun der erste der so genannten DEAL-Verträge abgeschlossen werden, er tritt zum 1. Juli 2019 in Kraft und gilt zunächst bis Dezember 2021.
Weiter lesen „DEAL-Vertrag mit Wiley ist am 1. Juli in Kraft getreten“

Rechtsfragen bei Open Science

„Welche Rechte braucht man, um Dokumente (als Dienstleister) unter einer Open­-Access-­Lizenz publizieren zu dürfen?“
„Wie sieht es mit Bildrechten aus?“
„Was ist zu tun, wenn man Vertragsabschlüsse mit einem Verlag nicht mehr besitzt und die Publikation gerne Open Access publizieren würde?“
„Wer hat welche Rechte an den von mir erzeugten Forschungsdaten?“

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Bibliothekarinnen und Bibliothekare wie auch weitere Angehörige wissenschaftlicher Einrichtungen kennen die Herausforderung: Rechtliche Rahmenbedingungen erleichtern die Umsetzung von Open-Science-Angeboten oder das Veröffentlichen von wissenschaftlichen Erkenntnissen im Open Access nicht unbedingt. Eine neue Publikation, die im Rahmen des Programms Hamburg Open Science (HOS) entstanden ist, bietet nun Unterstützung und Rat. Weiter lesen „Rechtsfragen bei Open Science: neuer Leitfaden im Stabiverlag“