FAQ
© 2021 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Deutsches Zeitungsportal

Deutsches Zeitungsportal

Bergedorfer Zeitung

Bergedorfer Zeitung

Die Deutsche Digitale Bibliothek hat mit dem heute gestarteten Deutschen Zeitungsportal einen zentralen Zugang zu historischen Zeitungen von 1671 bis 1950 geschaffen, bei dem mehrere Hamburger Zeitungen aus den digitalisierten Beständen der Stabi Hamburg vertreten sind. 247 downloadbare Zeitungen von 1671 bis 1950 aus 9 Bibliotheken, 4,5 Mio Einzelseiten, 84 % volltexterschlossen. Eine wertvolle Recherchequelle für die Forschung und die historisch interessierte Öffentlichkeit. Die Nutzung ist kostenlos und ohne Registrierung möglich. Als einer der frühen Datenlieferanten freuen wir uns sehr, dass dieses hilfreiche Tool nun der Öffentlichkeit zur Verfügung steht.

Alle Hamburger Zeitungen sind über diesen Link aufrufbar:
Weiter lesen “Deutsches Zeitungsportal der Deutschen Digitalen Bibliothek mit historischen Zeitungen – auch aus der Stabi”

Neue Digitalisate durch “Hamburger Kulturgut im Netz” online

18. Oktober 2021
von Redaktion — abgelegt in: E-Medien,Schätze der Stabi — 411 Aufrufe

Von Nele Leiner.

1. Eintragung von Goethe (1791) im Stammbuch des Schauspielers Friedrich Ludwig Schröder;
resolver.sub.uni-hamburg.de/kitodo/PPN1700584316

Karl Lorenz (1930): W. Shakespeare; resolver.sub.uni-hamburg.de/kitodo/PPN1732484430

Im Rahmen des an der Stabi angesiedelten Projektes “Hamburger Kulturgut im Netz” (HaKiN) konnten wieder weitere Bände aus den vielfältigen Beständen der wissenschaftlichen Bibliothekslandschaft Hamburgs digital frei verfügbar gemacht werden.

Seit 2018 werden mit Förderung der Stadt Hamburg Bestände wissenschaftlicher Bibliotheken in Hamburg digitalisiert. Die Stabi übernimmt dabei die Projektkoordination, Beratung, technische Umsetzung und logistische Organisation für alle beteiligten Bibliotheken. Ziel von HaKiN ist es, dem kulturellen und wissenschaftlichen Erbe der Stadt und Region zu digitaler Präsenz und vielfältiger, weltweit offen zugänglicher Nutzung zu verhelfen. Die Bestände zeichnen sich durch ihre Bedeutung für Wissenschaft und Bildung, die Region Hamburg sowie für die Geschichte der besitzenden Einrichtung aus und unterstützen bestandserhaltende Maßnahmen. Damit kann die physische Nutzung eines Objekts bis auf wenige wissenschaftlich begründete Ausnahmefälle vermieden werden und entsprechend geschont werden.
Weiter lesen “Neue Digitalisate durch “Hamburger Kulturgut im Netz” online”

Stabi unterstützt Open-Access-Publikationsportal SciPost

16. Juni 2021
von Redaktion — abgelegt in: E-Medien — 676 Aufrufe

Von Tim Boxhammer.

Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg (SUB) ist in 2021 und 2022 offizieller Sponsor des nicht-kommerziellen Open-Access-Publikationsportals SciPost. Ziel ist dabei die finanzielle Unterstützung der ohne Article Processing Charges (APCs) arbeitenden Plattform und die Bekanntmachung des alternativen Publikationsangebots für Wissenschaftler:innen.
Weiter lesen “Stabi unterstützt Open-Access-Publikationsportal SciPost”

Digitaltag am 18.6.2021 - Drei Veranstaltungen der Stabi

Die Initiative “Digital für alle” hat den Digitaltag ins Leben gerufen. Der Digitaltag soll Digitalisierung mit zahlreichen Aktionen für alle Bürgerinnen und Bürger alltagsnah erlebbar machen. Durch verschiedene Veranstaltungsformate von Vereinen, Behörden und Unternehmen schafft der Digitaltag eine Plattform, um die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten und zu diskutieren.

Bei der kommenden Ausgabe des Digitaltages am Freitag, dem 18. Juni ist die Stabi mit drei Veranstaltungen dabei (Dauer jeweils 45 Min.):
Weiter lesen “Digitaltag am 18.6.2021 – Drei Veranstaltungen der Stabi”

Der Campuslieferdienst hat einen neuen Kooperationspartner: die Bibliothek des Instituts für Geologie der Universität Hamburg.

Bestellbar sind Aufsätze aus Zeitschriften und Sammelbänden sowie einzelne Kapitel aus Monographien aus dem Bestand der Bibliothek. Innerhalb von drei Werktagen (ohne Sonnabend) erhält der/die Besteller*in an seine/ihre Mailadresse einen Link zu unserem Downloadserver. Weitere Informationen unter campuslieferdienst.hamburg

Der Campuslieferdienst hat einen neuen Kooperationspartner: die Bibliothek des Asien-Afrika-Instituts.

Bestellbar sind Aufsätze aus Zeitschriften und Sammelbänden sowie einzelne Kapitel aus Monographien aus dem Bestand der Bibliothek. Innerhalb von drei Werktagen (ohne Sonnabend) erhält der/die Besteller*in an seine/ihre Mailadresse einen Link zu unserem Downloadserver. Weitere Informationen unter campuslieferdienst.hamburg

Historischer Rückblick im Bergedorf-Blog auch in 2021

18. Dezember 2020
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,E-Medien,Hamburg — 737 Aufrufe

Bergedorf-Blog 1921

Gute Nachrichten für die Leserschaft des Bergedorf-Blogs. Staatsrat a.D. Bernd Reinert wird auch im kommenden Jahr das Blog mit seiner auf Nachrichten der Bergedorfer Zeitung gestützten historischen Rückschau auf die Ereignisse in Bergedorf vor 100 Jahren fortsetzen. Das bereits im Jahr 2013 eingerichtete Blog mit seinen historischen Betrachtungen anhand von Quellen der Stabi Hamburg geht damit in das neunte Jahr seines Bestehens.

Weiter lesen “Historischer Rückblick im Bergedorf-Blog auch in 2021”

Als Beispiel für die auch im kompletten Jahr 2021 frei geschalteten E-Books eine Wortwolke gebildet aus den Titeln aller deutschsprachigen Lehrbücher aus der Reihe „Pearson-Studium“

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben auch die wissenschaftliche Arbeit, das Studium und die Versorgung mit Literatur verändert. Sowohl das Sommersemester 2020 als auch das angelaufene Wintersemester 2020/2021 wird an allen Hamburger Hochschulen überwiegend in Form von Online-Angeboten durchgeführt, und die Bibliotheken können und dürfen die Präsenznutzung und die Ausleihe vor Ort zur Zeit nur mit starken Einschränkungen gewährleisten.

In dieser Situation kommt dem Angebot elektronischer Medien eine besondere Bedeutung zu. Schon vor der Corona-Zeit war hier das Bibliothekssystem Universität Hamburg sehr gut aufgestellt: In unseren Katalogen waren Ende letzten Jahres über 100.000 E-Zeitschriften und 1 Million E-Books verzeichnet, jede zweite Neuerwerbung der Stabi ist inzwischen ein E-Medium.
Weiter lesen “Online Studieren in Corona-Zeiten: das erweiterte E-Medien-Angebot der Hamburger Bibliotheken”

Umstieg geglückt: Ab sofort wieder Dissertationen online veröffentlichen!

26. Oktober 2020
von MJGT — abgelegt in: E-Medien — 959 Aufrufe

eDiss-Server der Stabi Nach einer Woche Sperrzeit für den Upload von Dissertationen auf den eDiss-Server der Stabi geht es ab sofort wieder los: ein Einbringen von neuen Dokumenten ist wieder möglich.

Sie finden den Server mit neuer Software und in neuem Gewand unter der bekannten Adresse

ediss.sub.uni-hamburg.de

Wählen Sie „Login mit UHH-Account“ und loggen Sie sich mit Ihrer Rechenzentrumskennung ein (Angehörige der Uni Hamburg haben diese Kennung im Rahmen ihres Studiums bzw. ihrer Dienstaufgaben erhalten: https://bv.uni-hamburg.de/), falls Sie keine Rechenzentrumskennung haben, wählen Sie „Login für Externe“ und registrieren sich über „Neu hier?“ mit Ihrer aktuellen und aktiven E-Mail-Adresse (Sie bekommen dann weitere Informationen für die Anmeldung per E-Mail zugesendet).
Weiter lesen “Umstieg geglückt: Ab sofort wieder Dissertationen online veröffentlichen!”

Sperrzeit OPUS-eDiss-Server ab 19.10.20

29. September 2020
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,E-Medien — 863 Aufrufe

Seit 1998 – immerhin 22 Jahre lang – haben wir unsere Services für die Publikation von elektronischen Dissertationen mit Hilfe der OPUS Software angeboten.

Nun wird es Zeit für eine Runderneuerung der technischen Basis für unsere Aktivitäten in diesem Bereich. Für die Vorarbeiten, Migration der Altdaten und Tests zum Live-Gang des neuen Systems benötigen eine Woche, in der keine neuen Uploads auf dem OPUS-Server erfolgen können. Aus diesem Grund werden wir den Zugriff auf den OPUS-Server von außen ab dem 19.10.20 für eine Woche sperren. Alle Doktoranden, die dringend veröffentlichen wollen, sollten dies also bis Mitte Oktober erledigt haben. Die bis dahin versandten Zugangskennungen verlieren ab 19.10.20 ihre Gültigkeit.
Weiter lesen “Sperrzeit OPUS-eDiss-Server ab 19.10.20”