FAQ
© 2022 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Abschlussveranstaltung des Raumentwicklungsprojekts Wissen Bauen 2025

26. September 2022
von Redaktion — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 233 Aufrufe

von Miriam Marie Green

Wissen Bauen 2025

Bibliotheksraum in der Wissensstadt von morgen – Auf dem Weg zum Urban Knowledge Hub.

Mit einem prominent besetzten Symposium schloss die Stabi am 19. und 20. September 2022 das Raumentwicklungsprojekt “Wissen Bauen 2025” ab. In den drei Panels “Urbane Wissensräume – offen für alle”, “Möglichkeitsräume eröffnen – Wissensräume gestalten” und “Lernen und Arbeiten in der Hochschule der Zukunft” diskutierten Expert:innen aus den Bereichen Hochschulplanung, Architektur und Wissenschaft über die Bibliothek der Zukunft.

Publikum Im Zentrum stand dabei die Frage, welche Anforderungen sich an urbane Wissensräume perspektivisch stellen werden. Was bedeutet der Anspruch von Offenheit und Zugänglichkeit für die Gestaltung physischer, digitaler und hybrider Räume? Welche gestalterischen Möglichkeitsräume eröffnen sich für Planende und wie können diese partizipativ weitergedacht werden? Was können wir für die aktuelle und zukünftige räumliche Praxis von Wissensorganisationen lernen und welche Best Ideas gibt es bereits?

Weiter lesen “Abschlussveranstaltung des Raumentwicklungsprojekts Wissen Bauen 2025”

Bibliotheksraum in der Wissensstadt von morgen – Auf dem Weg zum Urban Knowledge Hub

29. August 2022
von Miriam Marie Green — abgelegt in: Baustelle Stabi — 267 Aufrufe

Wissen Bauen 2025

Noch bis zum 02. September haben Sie die Gelegenheit, sich für das Abschlusssymposium des Raumentwicklungsprojekts „Wissen Bauen 2025“ am 19. September von 14:30-17:30 und am 20. September von 9-15:00 anzumelden. Im Rahmen dieser Veranstaltung möchten wir die Projektergebnisse gemeinsam mit Expert:innen unter anderem aus den Bereichen Architektur, Hochschulplanung, Forschung und räumlicher Praxis interdisziplinär diskutieren.
Weiter lesen “Bibliotheksraum in der Wissensstadt von morgen – Auf dem Weg zum Urban Knowledge Hub”

Ab September: Servicebereiche mit geänderten Servicezeiten

26. August 2022
von ST — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 938 Aufrufe

Wir reorganisieren unser Serviceangebot! Ab dem 1.9.2022 werden wir unsere Öffnungszeiten an den Servicetheken vereinheitlichen. In der Anfangsphase stehen unsere Mitarbeiter:innen vom Serviceplatz des Ausleihzentrums, der Auskunft im Informationszentrum und des Lesesaal-Services, inkl. Buchausgabe, dann Mo-Fr von 9-17 Uhr für Ihre Fragen bereit.

Parallel zu dieser zeitlichen Anpassung werden wir ab September eine neue Infotheke im Foyer eröffnen. Diese Erstanlaufstelle für alle Besucher:innen ist ein wichtiger Baustein in der Weiterentwicklung unseres Service. Dort können Ihre Fragen und einfache Anliegen jeder Art direkt geklärt werden. Für komplexere Sachverhalte leiten wir Sie gezielt an die speziellen Servicetheken weiter. Die Baumaßnahme ist aktuell noch in vollem Gang, aber bereits auf der Zielgeraden. Folgen Sie ab September den roten Teppichelementen im Foyer und Sie gelangen vom Eingang direkt zur Infotheke!

In einem zweiten Schritt, nach Abschluss der Reorganisation und personellen Neuaufstellung, werden wir die Servicezeiten sowohl an der neuen Infotheke im Foyer als auch der Auskunft im Informationszentrum erweitern. Dann werden wir für Sie auch wieder in den Abendstunden und am Sonnabend persönlich erreichbar sein. Über den Starttermin berichten wir natürlich hier im Blog.

Spoiler Alarm 1: Ab dem 14. September geht die Außenstelle Stabi HamburgHub in der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg in die personalbesetzte Betriebsphase über. Wir freuen uns auf die offizielle Eröffnung!

Spoiler Alarm 2: Zu einem späteren Zeitpunkt wird eine Selbstbedienungsmöglichkeit die Servicezeiten der Lesesaal-Buchausgabe ausdehnen. Auch darauf freuen wir uns sehr.

Wissen Bauen 2025

Bibliotheksraum in der Wissensstadt von morgen – Auf dem Weg zum Urban Knowledge Hub.

Abschlusssymposium zum Projekt 'Wissen Bauen 2025' Im abschließenden Symposium möchten wir die Ergebnisse des Raumentwicklungsprojekts aus verschiedenen Perspektiven interdisziplinär beleuchten: Welche Anforderungen stellen sich an urbane Wissensräume insgesamt und was bedeutet der Anspruch von Offenheit und Zugänglichkeit für die Gestaltung physischer, digitaler und hybrider Räume? Welche gestalterischen Möglichkeitsräume eröffnen sich für Planende und wie können diese partizipativ weitergedacht werden? Was können wir für die aktuelle und zukünftige räumliche Praxis Wissenschaftlicher Bibliotheken lernen und welche Best Ideas gibt es hier jetzt schon?

Weiter lesen “Update: Abschlusssymposium zum Projekt „Wissen Bauen 2025“ am 19./20. September 2022”

Publikumspreis für den besten Architekturentwurf

6. Juli 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 423 Aufrufe

Wissen Bauen 2025

1. Platz: Mahmoud Ghazala Einieh & Ina Lafrentz (HafenCity Univ. HH)

Über sechs Wochen hinweg hatten Sie die Gelegenheit für Ihren Lieblingsentwurf der zukünftigen Stabi abzustimmen. Basierend auf dem im Raumentwicklungsprojekt Wissen Bauen 2025 entwickelten Raumkonzept setzten Studierende der HafenCity Universität Hamburg (unter Leitung von Prof. Gesine Weinmiller), der Technischen Universität Dresden (unter Leitung von Prof. Ivan Reimann) und der Bauhaus-Universität Weimar (unter Leitung von Prof. Jörg Springer) ihre Ideen im Wintersemester 2021/22 planerisch um.
Weiter lesen “Publikumspreis für den besten Architekturentwurf”

Das Raumkonzept des Urban Knowledge Hub

27. Mai 2022
von Redaktion — abgelegt in: Baustelle Stabi — 308 Aufrufe

Von Miriam Green.

Wissen Bauen 2025

Im Oktober 2021 wurde das vorläufige Raumkonzept für die zukünftigen Publikumsbereiche der Stabi auf der Seite des Raumentwicklungsprojekts vorgestellt. Seitdem ist einige Zeit vergangen und es wurden wichtige Meilensteine erreicht.

Zunächst wurden in verschiedenen internen Workshops Flächen und funktionale Zusammenhänge definiert und anschließend vom Projektteam zu einem Gesamtkonzept zusammengesetzt. Dieses Gesamtkonzept umfasst ein Raumprogramm (tabellarische Auflistung aller Räume), ein Funktionsschema (Visualisierung funktionaler Zusammenhänge), ein Raumkonzept (erklärender Text), ein IT- sowie ein Logistikkonzept (technische Begleitdokumente) und beschreibt die Wissenschaftliche Bibliothek der Zukunft als Urban Knowledge Hub. Der Urban Knowledge Hub entwickelt die bewährten Funktionen der Stabi vor dem Hintergrund der digitalen Transformation sowie der gesellschaftlichen und kulturellen Diversifizierung weiter. Auf dieser Grundlage wurden unter Berücksichtigung des städtebaulichen Kontexts und der Geschichte der Stabi funktionale Facetten identifiziert und zu einem räumlichen Gesamtkonzept verbunden. Mittlerweile haben wir den erläuternden Text in Form eines Raumkonzepts auf unserer Projektseite zur Verfügung gestellt. Sie haben dort die Möglichkeit, sich in die umfangreiche Originalversion oder eine verkürzte Aufbereitung einzulesen.
Weiter lesen “Das Raumkonzept des Urban Knowledge Hub”

Die Stabi der Zukunft als Urban Knowledge Hub

29. März 2022
von Redaktion — abgelegt in: Baustelle Stabi — 1.023 Aufrufe

Von Miriam Green.

Wissen Bauen 2025

Im Raumentwicklungsprojekt Wissen Bauen 2025 der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg wurden in den ersten beiden Projektstufen Ideen gesammelt, evaluiert und fachlich ausgearbeitet. Als Ergebnis ist ein Raumkonzept erstanden, das die Wissenschaftliche Bibliothek der Zukunft als Urban Knowledge Hub beschreibt. Eine Ausstellung von Prototypen ist von Anfang Mai bis Anfang Juli im Lichthof geplant.

Weiter lesen “Die Stabi der Zukunft als Urban Knowledge Hub”

Befragungsergebnisse des Raumentwicklungsprojekts der Stabi

5. Januar 2022
von Redaktion — abgelegt in: Baustelle Stabi — 591 Aufrufe

Von Miriam Green.

Wissen Bauen 2025

Das Jahr 2021 startete im Raumentwicklungsprojekt mit der Durchführung zahlreicher interner und externer Online-Workshops. Mithilfe von Methoden wie Mood- und Visionboards, Personas, Wortwolken, virtuellen Pinnwänden etc. konnten wir die Wünsche und Ideen von über 100 Personen einholen. Sie bildeten die Grundlage für die anschließenden Befragungen von Nutzer*innen und Mitarbeiter*innen in der zweiten Jahreshälfte. In diesen Formaten wurden erste Überlegungen beispielsweise zur zukünftigen Gebäudestruktur, aber auch zu Flächen zum Arbeiten, Lernen und Begegnen von einem breiteren Publikum eingeschätzt. So konnten wir unsere qualitativen Erhebungen durch quantitative Methoden absichern.

Wollen Sie wissen, welche Ideen besonders beliebt waren? Interessiert Sie, welche weiteren Vorschläge eingebracht wurden? Dann schauen Sie sich die Befragungsergebnisse auf unserer Projektseite an. Dort finden Sie jeweils eine Kurzübersicht sowie eine ausführliche Dokumentation der Umfragen.

Übrigens, falls Sie immer auf dem neusten Stand des Raumentwicklungsprojekts bleiben wollen, ohne dabei regelmäßig auf der Seite der Stabi nachschauen zu müssen, können Sie hier auch einfach unseren Newsletter abonnieren.

Das neue Raumkonzept der Stabi ist in Arbeit!

5. Oktober 2021
von Redaktion — abgelegt in: Baustelle Stabi — 736 Aufrufe

Von Miriam Green.

In der letzten Woche haben wir ein wichtiges Zwischenergebnis im Raumentwicklungsprojekt Wissen Bauen 2025 erreicht: die Übergabe einer ersten Version des Raumkonzepts an die Architekturlehrstühle der HafenCity Universität Hamburg, der Technischen Universität Dresden und der Bauhaus-Universität Weimar. Das dreiteilige Konzept beinhaltete die Auflistung aller Räume und Flächen in Form eines Raumprogramms, die Visualisierung funktionaler Bezüge in einem Makro-Funktionsschema und die Ausformulierung der Raumidee.
Weiter lesen “Das neue Raumkonzept der Stabi ist in Arbeit!”

Von der Raumidee zum Architekturentwurf – ein neues Raumprogramm für die Stabi

18. August 2021
von Redaktion — abgelegt in: Baustelle Stabi — 777 Aufrufe

Von Miriam Green.
Wissen Bauen 2025

Ein weiterer Baustein unseres mehrstufigen Raumentwicklungsprojekts ist die sogenannte Prototyping-Phase. Im Rahmen von Projektseminaren im Wintersemester 2021/22 wollen wir zusammen mit Studierenden des Fachbereichs Architektur schauen, wie sich unser neues Raumprogramm in erste konkrete Architekturentwürfe übersetzen lässt. Besonders freut uns, an dieser Stelle verkünden zu können, dass wir neben der ursprünglich geplanten Kooperation mit Prof. Gesine Weinmiller von der HCU Hamburg mit zwei weiteren Lehrstühlen kooperieren werden: Prof. Ivan Reimann von der TU Dresden und Prof. Jörg Springer von der Bauhaus-Universität Weimar. Mit Spannung und Vorfreude blicken wir auf diese aussichtsreiche Zusammenarbeit mit führenden Architekturlehrstühlen Deutschlands. Und: Wir planen, die besten Entwürfe im kommenden Frühjahr bei uns im Haus auszustellen, sodass Sie sich dann selbst ein konkretes Bild von den Ergebnissen werden machen können.

Doch wie entsteht das neue Raumprogramm der Stabi?

Basierend auf den qualitativen Ergebnissen der bisherigen Workshop-Formate haben wir erste Raumideen zusammengestellt, welche derzeit in Nutzer*innen- und Mitarbeiter*innenbefragungen breiter abgefragt werden. Wir wollen wissen, wie die ersten Überlegungen u. a. zur zukünftigen Gebäudestruktur, aber auch zu Flächen zum Arbeiten, Lernen und Begegnen von jetzigen und potenziellen Nutzer*innen sowie von Mitarbeiter*innen eingeschätzt werden. So sichern wir unsere qualitativen Erhebungen durch quantitative Methoden ab und können die neue Raumidee noch besser an die tatsächlichen Bedarfe anpassen. Bis Anfang September können Sie Ihr Feedback und Ihre Ideen hier einbringen – egal, ob Sie die Stabi bisher täglich, jährlich oder noch gar nicht nutzen!

Neben der Raumidee spielen bei der Erarbeitung des Raumprogramms natürlich auch die spezifischen Bedarfe unserer Bibliothek eine wichtige Rolle. In den kommenden Wochen werden wir daher verschiedene Workshop-Formate mit Mitarbeiter*innen der Stabi aus allen Arbeitsbereichen durchführen. Ziel der Gespräche wird sein, die Raumidee in konkrete Raumbedarfe zu übertragen und Flächen zu quantifizieren. Thematisch reichen die Workshops daher von internen Arbeitsplätzen, Logistik und Magazinflächen bis hin zu Publikums-, Begegnungs- und Servicebereichen. Eine erste Version des Raumprogramms wird dann den Projektseminaren für die Ausarbeitung von Architekturentwürfen zur Verfügung gestellt. Ihr Feedback und ihre Anregungen werden anschließend in der Finalisierungsphase des Raumprogramms eingearbeitet.

Sind Sie schon gespannt, was das neue Raumprogramm der Stabi beinhalten wird? Wir auch! Aber dazu ganz bald mehr.