FAQ
© 2024 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Erste Visualisierungen für den Carl von Ossietzky Saal

9. April 2024
von Miriam Marie Green — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen,Baustelle Stabi — 463 Aufrufe

Zwischenstand im EU-Projekt BALTIC UKH

Das auf zwei Jahre ausgelegte Interreg-Projekt befindet sich auf den letzten Metern der ersten sogenannten Group of Activities, welche zum Ziel hat, ein neues Raumkonzept für den Carl von Ossietzky Saal im Altbau der Stabi zu erarbeiten.

Zwischen Dezember 2023 und Mitte März 2024 haben wir insgesamt sieben verschiedene Workshops durchgeführt, um Anforderungen und Ideen unterschiedlicher Zielgruppen einzuholen. Wir sind mit Nutzer:innen, Schüler:innen, Expert:innen, Mitarbeiter:innen und weiteren Interessierten im Rahmen von Online- und Vor-Ort-Veranstaltungen zur Funktion, Raumaufteilung sowie technischen Ausstattung eines Raums zur historisch-politischen Wissensvermittlung ins Gespräch gekommen. Die Impulse haben wir in einem ersten Konzept zusammengefasst und visualisiert (siehe Bilder 1-4).

Skizze des Grundrisses mit einem frontalen Format. Zu sehen ist eine Bestuhlung im Raum sowie ein Bühnenszene mit Bildschirm und einer Sofaecke.

1. Grundriss des Szenarios “indirekte Kommunikation” mit einem Bühnen- oder Podiumssetting.

Skizze des Grundrisses mit zwei Workshopszenarien (Tische, Stühle und Bildschirme).

2. Grundriss des Szenarios “direkte Kommunikation” mit verschiedenen Gruppenarbeiten ausgestattet mit modularem Mobiliar.

Skizze des Raums mit Blick in Richtung Bühnenszenario. Es sind Stühle, ein Vorhang zur Raumteilung, ein Bildschirm und Sessel für Redner:innen zu sehen.

3. Ansicht des Szenarios “indirekte Kommunikation” bspw. in Form einer Podiumsdiskussion.

Skizze des Raums mit Blick in Richtung Workshopszenario. Es sind modulare Möbel zu sehen, die flexibel zu Tischen, Stühlen, Bänken etc. umgebaut werden können.

4. Ansicht des Szenarios “direkte Kommunikation” bspw. in Form eines Workshops.

Weiter lesen “Erste Visualisierungen für den Carl von Ossietzky Saal”

StudyPods im KommunikationsbereichDie Staats- und Universitätsbibliothek hat einen neuen Arbeitsbereich eingerichtet. Im Kommunikationsbereich im Erdgeschoss können Besucher:innen nun mit eigenen Geräten an Videokonferenzen teilnehmen.

Noch bis Ende April 2024 können dort vier Modelle unterschiedlicher StudyPods getestet werden. Die StudyPods bieten Sichtschutz und sind mit Monitoren und Kameras ausgestattet.

StudyPods im KommunikationsbereichWir begleiten die Entstehung des Kommunikationsbereichs mit einem Nutzungsforschungsprojekt, um mehr über die Wünsche und Bedürfnisse unserer Besucher:innen zu erfahren. Brauchen Sie einen Kommunikationsbereich in der SUB? Wie sollte dieser Bereich gestaltet werden? Welche StudyPods gefallen Ihnen am besten – und warum?

Auf Ihre Meinung sind wir sehr gespannt – per E-Mail an nutzerforschung@sub.uni-hamburg.de oder vor Ort über die Feedbackwand im Kommunikationsbereich!

 

Den Carl von Ossietzky Saal neu gestalten – Einladung zum Mitmachen!

5. Januar 2024
von Miriam Marie Green — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi,Hamburg — 1.014 Aufrufe

Eingang Carl von Ossietzky Saal Einen Ort für interaktive Präsentationen, Vermittlung und Diskussion aktueller politischer, wissenschaftlicher und geschichtlicher Themen gemeinsam gestalten: Das setzen wir im Rahmen des EU-Projekts BALTIC UKH um und gestalten den Carl von Ossietzky Saal in der Staats- und Universitätsbibliothek neu.

Dabei ist uns die Beteiligung der verschiedenen Nutzenden besonders wichtig. Wir wollen mit verschiedenen Zielgruppen in Workshops Wünsche und Bedarfe in der Raumgestaltung ermitteln und gemeinsam Ideen entwickeln, wie der neue Carl von Ossietzky Saal zur historisch-politischen Wissensvermittlung optimal genutzt werden kann.

Du bist herzlich eingeladen, dich zu beteiligen! Vorerfahrungen oder Kenntnisse in der Raumplanung sind nicht notwendig.
Weiter lesen “Den Carl von Ossietzky Saal neu gestalten – Einladung zum Mitmachen!”

SB-Bereich gesperrt (11.-13.12.)

7. Dezember 2023
von ST — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 784 Aufrufe

Im Ausleihzentrum finden von Mo, 11.12. bis Mi, 13.12.23 dringend notwendige Ertüchtigungsarbeiten an den Elektroverteilungen statt. In diesem Zeitraum muss der SB-Bereich gesperrt werden und eine Ausleihe der Signaturgruppen A 2009/… – A2023/… ist leider nicht möglich. Wir bedauern die damit verbundenen Einschränkungen.

Die Abholregale für bestellte Medien bleiben – ebenso wie die Lehrbuchsammlung – während der gesamten Zeit zugänglich.

 

SUB entwickelt mit internationalen Partnern Bibliotheksräume der Zukunft

24. August 2023
von Konstantin Ulmer — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi,Hamburg — 1.154 Aufrufe

Kick-Off des EU-Projekts BALTIC UKH in Hamburg

Projekttreffen auf der Dachterrasse der Stabi

Kick-Off-Runde auf der Dachterrasse der SUB mit Olaf Eigenbrodt (stellv. Direktor SUB), Dr. Catharina Dufft (Landeszentrale für politische Bildung), Johanna Kamin (Nationale Kontaktstelle IBSR), Susanne Dalsgaard Krag (Königliche Dänische Bibliothek), Prof. Robert Zepf (Direktor SUB), Miriam Green (Projektleitung SUB), Veronika Schopka (Akademie der Wissenschaften), Viktorija Piščikova (Lettische Nationalbibliothek), Ilze Strazdiņa (Lettische Nationalbibliothek), Iveta Krūmiņa, (Lettische Nationalbibliothek), Anna Muhka (Lettische Nationalbibliothek)

Vom 22. bis zum 25. August fand bei uns im Haus der Kick-Off des EU-Projekts „Baltic Urban Knowledge Hubs“ (BALTIC UKH) statt. Im Vordergrund des internationalen Projekts stehen zwei zentrale Ziele: Die partizipative Gestaltung innovativer Räume der Wissensvermittlung sowie die Entwicklung einer Methoden-Toolbox, die von Institutionen mit ähnlichen Projektideen nachgenutzt werden kann. Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, die das Projekt federführend koordiniert, kooperiert dabei mit drei großen wissenschaftlichen Einrichtungen aus dem Programmbereich Interreg Baltic Sea Region, namentlich mit der Lettischen Nationalbibliothek in Riga, der Königlichen Dänischen Bibliothek in Kopenhagen und der Oslo Metropolitan University. Während die drei Bibliotheken in Pilotprojekten Räume und Services gestalten, unterstützt OsloMet vorrangig bei der Methodenauswahl und der Zusammenstellung der Toolbox.

Weiter lesen “SUB entwickelt mit internationalen Partnern Bibliotheksräume der Zukunft”

Wissenvermittlung neu gedacht. Weiterentwicklung des Carl-von-Ossietzky-Saals

11. August 2023
von Konstantin Ulmer — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi,Hamburg — 1.174 Aufrufe

Carl von Ossietzky Saal Der Carl-von-Ossietzky-Saal in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg wurde 1983 eingerichtet. Ein wichtiges Ansinnen war seinerzeit, das Andenken an Ossietzky als Namensgeber der Stabi räumlich sichtbar zu machen und einen Ort lebendiger historisch-politischer Forschung und Bildung zu schaffen. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der Walter A. Berendsohn Forschungsstelle für deutsche Exilliteratur der Universität Hamburg, die ihre Bibliothek im Ossietzky-Saal unterbrachte. Nach vierzig Jahren in der Stabi zieht die „Exilbibliothek“ nun zum 1. Oktober in die neu geschaffene Bibliothek für Geisteswissenschaften in den sanierten Philosophenturm (Von-Melle-Park 6), wo sie als wichtige Sammlung für die Exilforschung sichtbar bleibt und neben den Beständen verwandter Disziplinen stehen wird. Für die Stabi eröffnet sich dadurch die Perspektive, den Carl-von-Ossietzky-Saal im Sinne seiner ursprünglichen Idee als Ort der historisch-politischen Wissensvermittlung und des Austausches weiterzuentwickeln, zu beleben und für eine breitere Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dies tun wir im Rahmen des EU-Projekts „Baltic Urban Knowledge Hubs“ (BALTIC UKH) gemeinsam mit internationalen und lokalen Projektpartnern. Während der Konzeption, Planung und baulichen Umsetzung bleibt der Carl-von-Ossietzky-Saal voraussichtlich bis zum Oktober 2024 geschlossen und wird danach in neuer Form wiedereröffnet.

Weiter lesen “Wissenvermittlung neu gedacht. Weiterentwicklung des Carl-von-Ossietzky-Saals”

EU-Projekt BALTIC UKH genehmigt – EU project idea BALTIC UKH selected

28. April 2023
von Miriam Marie Green — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 1.583 Aufrufe

Die SUB als lead partner im IBSR Projekt „BALTIC UKH“

 

Ende Januar hat die SUB gemeinsam mit der Lettischen Nationalbibliothek, der Dänischen Königlichen Bibliothek und der Metropoluniversität Oslo einen EU-Projektantrag im Interreg Baltic Sea Region Programm eingereicht. Weiter lesen “EU-Projekt BALTIC UKH genehmigt – EU project idea BALTIC UKH selected”

Projektbericht Online

11. Januar 2023
von Miriam Marie Green — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 976 Aufrufe

Die Projektdokumentation des Raumentwicklungsprojekts steht nun zur Verfügung

Pünktlich zum Jahresende haben wir im Dezember 2022 die Projektdokumentation von Wissen Bauen 2025 abgeschlossen und auf unserer Projektseite zur Verfügung gestellt. Der Bericht legt den Fokus auf Erläuterungen des iterativen und offenen Austauschprozesses in einer Zeit, die sich aufgrund der pandemischen Lage von digitaler Zusammenarbeit geprägt sah. Diese Herausforderung hat nicht nur die Ausgestaltung der partizipativen Vorgehensweise, sondern auch interne Arbeitsprozesse beeinflusst.

Weiter lesen “Projektbericht Online”

Raumentwicklungsprojekt erfolgreich abgeschlossen

30. November 2022
von Miriam Marie Green — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 1.876 Aufrufe

So wurde in den letzten zwei Jahren Wissen gebaut

Wissen Bauen 2025 startete im August 2020 mit einer umfangreichen Vorbereitungsphase, in der sich das Projektteam zusammenfand und das Gerüst für die drei zentralen Projektstufen festzurrte. Über acht Monate hinweg folgte anschließend die Erarbeitung einer Raumidee unter Einbindung von über 100 Nutzer:innen, Expert:innen und Mitarbeiter:innen innerhalb von 25 Online-Workshops. Zusätzlich wurden die qualitativen Ergebnisse im Spätsommer 2021 mittels Befragungen von Nutzer:innen und Mitarbeiter:innen quantitative abgesichert.

Die zweite Projektstufe startete im Sommer 2021 mit der Vorbereitung von Online-Workshops mit Mitarbeiter:innen der Stabi aus allen Arbeitsbereichen. In kürzester Zeit wurden knapp 20 Workshops unter Einbindung von rund 50 Personen durchgeführt und mündeten in der Erarbeitung eines ersten Raumprogramms und Funktionsschemas. Dieses vorläufige Raumprogramm diente anschließend als Basis für die Zusammenstellung einer Entwurfsaufgabe. Weiter lesen “Raumentwicklungsprojekt erfolgreich abgeschlossen”

Abschlussveranstaltung des Raumentwicklungsprojekts Wissen Bauen 2025

26. September 2022
von Redaktion — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 901 Aufrufe

von Miriam Marie Green

Wissen Bauen 2025

Bibliotheksraum in der Wissensstadt von morgen – Auf dem Weg zum Urban Knowledge Hub.

Mit einem prominent besetzten Symposium schloss die Stabi am 19. und 20. September 2022 das Raumentwicklungsprojekt “Wissen Bauen 2025” ab. In den drei Panels “Urbane Wissensräume – offen für alle”, “Möglichkeitsräume eröffnen – Wissensräume gestalten” und “Lernen und Arbeiten in der Hochschule der Zukunft” diskutierten Expert:innen aus den Bereichen Hochschulplanung, Architektur und Wissenschaft über die Bibliothek der Zukunft.

Publikum Im Zentrum stand dabei die Frage, welche Anforderungen sich an urbane Wissensräume perspektivisch stellen werden. Was bedeutet der Anspruch von Offenheit und Zugänglichkeit für die Gestaltung physischer, digitaler und hybrider Räume? Welche gestalterischen Möglichkeitsräume eröffnen sich für Planende und wie können diese partizipativ weitergedacht werden? Was können wir für die aktuelle und zukünftige räumliche Praxis von Wissensorganisationen lernen und welche Best Ideas gibt es bereits?

Weiter lesen “Abschlussveranstaltung des Raumentwicklungsprojekts Wissen Bauen 2025”