FAQ
© 2022 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Ausbildungsplätze in der Stabi – bis 31.12. bewerben

6. Oktober 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Aktuelles — 70 Aufrufe

Ausbildung in der Stabi Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, kurz FaMI genannt, beschaffen und erschließen Informationen und Medien verschiedenster Art, bereiten diese auf und vermitteln sie an unterschiedlichste Nutzer:innen weiter. Dazu gehören die Suche und das Erwerben von Medien, Informationen und Daten. FaMIs beschäftigen sich mit Printmedien wie Büchern und Zeitschriften, elektronischen Medien und virtuellen Medien wie dem Internet.

Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky bietet drei Ausbildungsplätze in der Fachrichtung Bibliothek an.

Voraussetzung für diese Ausbildung ist ein guter Realschulabschluss, wobei mindestens befriedigende Deutsch- und Englischkenntnisse gefordert werden. Weitere Fremdsprachenkenntnisse wie auch absolvierte Praktika in Bibliothek oder Buchhandel sind erwünscht. Wir erwarten von Ihnen eine fundierte Allgemeinbildung, Konzentrationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit und Flexibilität. Wichtige Voraussetzungen für den Beruf sind auch die Freude am Kontakt mit Menschen und die Aufgeschlossenheit für neue Medien und Informationstechnologie.
Weiter lesen “Ausbildungsplätze in der Stabi – bis 31.12. bewerben”

Konferenz „Zugang gestalten!“ im Lichthof der Stabi (19.-21.10.)

5. Oktober 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 144 Aufrufe

Konferenz 'Zugang gestalten!' im Lichthof der Stabi

Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist in diesem Jahr der Veranstaltungsort der Konferenz „Zugang gestalten!“. Im Lichthof der Stabi dreht sich am 20. und 21. Oktober alles um das diesjährige Motto “Digitale Verfügbarkeit – Globale Rezeption”, das auf der Tagungs-Website wie folgt beschrieben wird:

Die Digitalisierung erleichtert den Zugang zum kulturellen Erbe auch über Ländergrenzen hinweg. Und dies hat mannigfaltige Auswirkungen. Denn Zeugnisse, die das eigene Land betreffen, aber an anderer Stelle dieser Welt zugänglich gemacht werden, beeinflussen auch das eigene Selbstverständnis.

Weiter lesen “Konferenz „Zugang gestalten!“ im Lichthof der Stabi (19.-21.10.)”

Mittwoch, 19.10., 19 Uhr, Vortragsraum.

Die Arbeit mit und an Theorie verändert uns: Wir beginnen die Welt und uns selbst in einem anderen Licht zu sehen, womöglich erkennen wir weder das eine noch das andere wieder.

Denn Theoretisieren und der Umgang mit Theorie ist keine Einbahnstraße: Das Verhältnis von Theorie und Leben ist eine spannungsreiche Beziehung zwischen (wissenschaftlichem) Wissen und der intensiven Auseinandersetzung mit Theorie einerseits und andererseits dem Subjekt, das sich dieser Sache widmet. Dabei wird die Theorie durch das Leben herausgefordert. Es stellt eine Provokation für Theorien dar und zwingt zur Prüfung der Gültigkeit von Theorien für das Leben.

Das Buch “Lebendige Theorie” versammelt Beiträge aus Erziehungswissenschaft, Philosophie, Soziologie und Kunstwissenschaften, die Theorie, Theoriebildung und Theoretisieren als lebendige Momente voraussetzen und diesen Spuren der Lebendigkeit nachgehen.

In der Reihe “Indie Stabi” stellt die Liste unabhängiger Verlage Hamburg an jedem dritten Mittwoch im Monat ein Buch vor. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 19.10., 16 Uhr, Stabi HamburgHub (Zentralbibliothek am Hühnerposten).

Ahnenforschung

Welche Bedeutung hat mein Familienname? Und woher kommen eigentlich meine Vorfahren? Einmal in das Thema Ahnenforschung eingestiegen, fesselt die Suche nach den familiären Wurzeln immer mehr Menschen. Beim Info-Snack zeigt Ihnen die Stabi-Mitarbeiterin Michaela Fahlbusch, wie Sie zu diesen Fragen recherchieren können und hilft Ihnen außerdem bei den ersten Schritten, wenn Sie sich selbst auf die Ahnensuche begeben möchten.

Stellenausschreibung: Systembibliothekar:in Kitodo (E11)

30. September 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Aktuelles — 436 Aufrufe

Logo Stabi Hamburg In der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist schnellstmöglich folgende Stelle zu besetzen:

Systembibliothekar:in Kitodo

Die Stelle ist:

  • unbefristet
  • Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)

Stellennummer:

I 21.8

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

EG 11

Bewerbungsschluss:

25.10.2022

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen “Stellenausschreibung: Systembibliothekar:in Kitodo (E11)”

Dienstag, 18.10., 19 Uhr, Vortragsraum.

Thomas Mann zu Besuch im Aufbau-Verlag mit Walter Janka Thomas Manns enge Verbindung zu „seinem“ Verleger Gottfried Bermann Fischer ist legendär. In den letzten Jahren vor seinem Tod musste aber auch Bermann zähneknirschend zustimmen, dass sich sein Starautor einen zweiten deutschsprachigen Verlag wünschte: Den Ost-Berliner Aufbau-Verlag, in den Augen des Zauberers „der eigentliche Staatsverlag“ in der DDR.
Weiter lesen “Vortrag: Ein Nerzmantel für den Zauberer. Thomas Mann und der DDR-Verlagsriese Aufbau (18.10.)”

Finissage “Verfolgen und Aufklären” mit Maiken Umbach (10.10.)

27. September 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 154 Aufrufe

Montag, 10.10., 19 Uhr, Vortragsraum.

Vortrag Maiken Umbach

Der Vortrag von Maiken Umbach gibt einen Überblick über die Arbeit des multidisziplinären Forschungsprojekts „Photography as Political Practice in National Socialism”, das an der Universität Nottingham und dem englischen National Holocaust Centre beheimatet ist.

Das Team hat aus verschiedenen Perspektiven den öffentlichen, musealen und pädagogischen Umgang mit Holocaust-Fotos untersucht. Der Vortrag umreißt einige der Probleme, die das Medium Fotografie für unser Verständnis des Holocaust aufwirft, aber stellt auch Alternativen vor, mit denen, u. a. mithilfe neuer Technologien, zu einem anderen Umgang mit diesem Bildmaterial angeregt wird.

Die Veranstaltung ist die Finissage der Ausstellung „Verfolgen und Aufklären“. Die Moderation übernimmt David Rojkowski. Der Eintritt ist frei.

Stiftung Auschwitz-Komitee: Hans-Frankenthal-Preis (13.10.)

26. September 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 158 Aufrufe

Donnerstag, 13.10., 19 Uhr, Lichthof.

Verleihung des Hans-Frankenthal-Preises 2022

Die Stiftung Auschwitz-Komitee hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Stimmen, die Mahnung und das Vermächtnis derjenigen, welche die nationalsozialistischen Verbrechen noch selbst erlebt und überlebt haben, an die nachfolgenden Generationen weiter zu geben und in Erinnerung zu halten.

Mit dem Hans-Frankenthal-Preis werden jedes Jahr Gruppen, Initiativen und Institutionen ausgezeichnet, die Aufklärungs- und Bildungsarbeit gegen das Vergessen und gegen nationalsozialistische und neofaschistische Bestrebungen leisten.

Den Hans-Frankenthal-Preis 2022 erhält die Initiative Lelka&Mania für das Projekt Gedenkbibliothek Esther Bejarano.
Weiter lesen “Stiftung Auschwitz-Komitee: Hans-Frankenthal-Preis (13.10.)”

Max Liebermann und Richard Dehmel

26. September 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 167 Aufrufe

Brief Ida Dehmel an Alice Bensheimer

Brief Ida Dehmel an Alice Bensheimer

Vom 24. September bis 20. November ist im Berliner Max Liebermann Haus die Einraumausstellung „Max Liebermann und Richard Dehmel“ zu sehen, die damit temporär Teil der Dauerpräsentation „Max Liebermanns Welt“ ist. Im Zentrum der Ausstellung steht das berühmte Portrait Richard Dehmels von Max Liebermann aus der Hamburger Kunsthalle.

Die Staats- und Universitätsbibliothek unterstützt diese Ausstellung mit Originalbriefen zum Entstehungsprozess des Gemäldes, u. a. von Liebermann selbst und Oskar Kokoschka sowie mit einem überschwänglichen Brief Ida Dehmels, die ihrer Schwester Alice Bensheimer von dem Gemälde berichtet: „Gestern war ich dort um das fertige Bild zu ‚begutachten‘. Es ist glänzend. Ausgezeichnet. Ich habe nichts daran auszusetzen.“

Stabi-Veranstaltungsflyer Oktober 2022

20. September 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 337 Aufrufe

Veranstaltungsflyer Oktober

In unserem monatlich erscheinenden Flyer zeigen wir das umfangreiche Veranstaltungsprogramm der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg im Überblick. Sie finden dort die kommenden Vorträge, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen. Als gedrucktes Exemplar liegt er im Foyer der Stabi aus und wird an vielen Stellen in der Stadt verteilt. Die neueste Ausgabe mit dem umfangreichen Programm für den kommenden Monat Oktober ist nun eingetroffen. Sie können den Flyer auch bequem auf Ihren Rechner herunter laden: Flyer Oktober 2022 (PDF, 1,6 MB).
Weiter lesen “Stabi-Veranstaltungsflyer Oktober 2022”