FAQ
© 2024 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten in der Stabi (14.3.)

1. März 2024
von TO — abgelegt in: Aktuelles — 689 Aufrufe

„Gemeinsam dran bleiben statt weiter aufschieben“: Das Schreibzentrum der Universität Hamburg und die Staats- und Universitätsbibliothek laden Sie zu einem „Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten“ ein. Sie möchten Ihre Haus- oder Abschlussarbeit in Angriff nehmen oder endlich fertigstellen – dann kommen Sie in die Stabi!

  • Wann: Donnerstag, 14. März, von 10-18 Uhr
  • Wo: Staats- und Universitätsbibliothek, Von-Melle-Park 3

Foto: piqsels

Einen ganzen Tag lang gibt es vor Ort in der Stabi ein umfangreiches Programm, um los-, weiter- oder fertigzuschreiben. Dazu bieten wir Workshops zu unterschiedlichen Themen des wissenschaftlichen Schreibens an – vom Finden einer Fragestellung über hilfreiche Ideen gegen Prokrastination bis zu Zitieren und Zotero ist für jede:n etwas dabei.

Durchgehend finden moderierte Schreibzeiten, sogenannte Write-ins, statt, in denen Sie in konzentrierter, motivierender Atmosphäre an Ihrer eigenen Arbeit weiterschreiben können. Außerdem stehen die Mitarbeiter:innen und Peer-Schreibberater:innen des Schreibzentrums für Schreibberatungen zur Verfügung. Die Mitarbeitenden der Stabi und der Bibliothek WISO/BWL sind vor Ort und bieten Workshops und Coffee Lectures an. BEAT! das studentische Gesundheitsmanagement der Universität Hamburg sorgt dafür, dass alle Teilnehmenden sich zwischen konzentrierten Schreib- und Workshopzeiten bewegen und entspannen.

Melden Sie sich jetzt für den gesamten „Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten“ bei STiNE an, um am 14. März an einem oder mehreren Workshops und Write-ins teilzunehmen oder um in einer Schreibberatung mit uns über Ihre Hausarbeit zu sprechen. Die Teilnahme an allen Programmpunkten erfolgt nach dem Prinzip „first come, first served“. Ihre Anmeldung erleichtert uns die Organisation des Tages sehr.

Das vollständige Programm als pdf zum Herunterladen: Programmübersicht.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des Schreibzentrums.

Im Folgenden haben wir hier zur besseren Übersicht die Programmangebote der Stabi und der Bibliothek WISO/BWL zusammengestellt:


Veranstaltungen der Stabi

  • Medien in der Stabi und den Fachbibliotheken suchen & finden mit dem Katalogplus – BASIC

Vortragsraum (1. OG), 10:30 -11:30 Uhr (Schulung, ca. 45 min), Dozent: Niels Peters

Bei der Literaturrecherche tauchen oft Fragen auf, die viele kennen: Wie beginne ich meine Suche? Gefunden und was nun? Was steckt außer gedruckten Büchern noch alles im Katalog? Und: Wie kann ich, ohne in die Bibliothek zu kommen, trotzdem eine Vielzahl von Literaturquellen nutzen? Diese Fragen werden in unserer Schulung mit Beispielrecherchen sowie Tipps & Tricks beantwortet.

  • Citavi oder Zotero? Das ist hier die Frage

Schulungs- und Konferenzraum (2. OG), 13:00 – 14:00 Uhr (Schulung, 60 min), Dozent: André Eisenmenge

Der Umgang mit Quellenangaben beim wissenschaftlichen Arbeiten ist zeitraubend, Referenzen und Fußnoten einzutippen eine lästige Tätigkeit. Hier helfen Literaturverwaltungsprogramme. Doch das Angebot ist groß. Welches Literaturverwaltungsprogramm ist das Richtige für mich? Wir geben eine kurze Orientierung und vergleichen das umfangreiche/komplexe Citavi mit dem reduzierten/einfachen Zotero.

  • Google Scholar – ein guter Einstieg, wenn Google nicht genug ist, aber eine Datenbankrecherche zu komplex

Schulungs- und Konferenzraum (2. OG), 15:30 – 16:00 Uhr (Coffee Lecture, 30 min), Dozent: André Eisenmenger

Google Scholar ist eine Suchmaschine, die das Internet ausschließlich nach wissenschaftlichen Quellen durchsucht und sie kann damit ein guter erster Einstieg für die thematische Literaturrecherche sein. In dieser Coffee Lecture bieten wir ein gemeinsames Hineinschnuppern, um den Nutzen, aber auch die Grenzen von Google Scholar besser kennenzulernen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Suchmaschine einrichten, um direkt zu den lizenzierten Volltexten der Stabi und der Fachbibliotheken der Universität Hamburg zu gelangen.


Veranstaltungen der Bibliothek WISO/BWL

  • Vom Thema zur Suche – Suchbegriffe finden und anwenden

Vortragsraum (1. OG), 11:45 – 12:45 Uhr (Workshop, 60 min), Dozentin: Dr. phil. Sabine Rauchmann

Der Erfolg der Recherche hängt in einem sehr hohen Maße von der Wahl der passenden Suchbegriffe ab. Der Workshop zeigt zunächst, wie Sie in vier Schritten mithilfe ausgewählter Werkzeuge die passenden Suchbegriffe für Ihre Literaturrecherche finden. Anschließend erlernen Sie Strategien, wie Sie die Suchbegriffe in den Datenbanken anwenden, Ihre Suchanfragen formulieren und anpassen können. Die Techniken werden in Datenbanken für sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Literatur demonstriert.

  • Zotero – Pro Tipps für Rookies

Vortragsraum (1. OG), 14:15 – 14:45 Uhr (Coffee Lecture, 30 min), Dozent: Ingo Caesar

Zotero hat einige tolle Zusatzfunktionen, die auf den ersten Blick gar nicht auffallen, aber definitiv die Arbeit vereinfachen und beschleunigen. Davon möchte ich gerne einige zeigen und vorstellen, insbesondere:
Verwenden von Anmerkungen im PDF-Viewer von Zotero; Arbeiten mit Notizen und Notiz-Templates; OpenURL: In SUB/UHH Beständen nach eBooks und Bestandsnachweisen suchen; Metadaten- und eBook-Download mit nur einem Klick abholen am Beispiel Springer Link; Indexierung von und Suche in allen Daten (Referenzen und Volltexte); Schöne Shortcuts. Weitere Tipps sind in der Pipeline.

 

Schreiben Sie einen Kommentar