FAQ
© 2022 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Bibliotheksraum in der Wissensstadt von morgen – Auf dem Weg zum Urban Knowledge Hub

29. August 2022
von Miriam Marie Green — abgelegt in: Baustelle Stabi — 494 Aufrufe

Wissen Bauen 2025

Noch bis zum 02. September haben Sie die Gelegenheit, sich für das Abschlusssymposium des Raumentwicklungsprojekts „Wissen Bauen 2025“ am 19. September von 14:30-17:30 und am 20. September von 9-15:00 anzumelden. Im Rahmen dieser Veranstaltung möchten wir die Projektergebnisse gemeinsam mit Expert:innen unter anderem aus den Bereichen Architektur, Hochschulplanung, Forschung und räumlicher Praxis interdisziplinär diskutieren.

Unter dem Titel „Urbane Wissensräume – offen für alle” werden wir die Diskussionen am Montag, den 19. September, ab 15:30 Uhr starten. Zunächst werden wir mit Prof. Dr. Richard Stang von der Hochschule der Medien Stuttgart zu zukunftsfähigen Lernwelten und deren Optionen für die Stadtentwicklung ins Gespräch kommen und uns anschließend mit Dr. Hilke Berger des CityScienceLab über digitale Tools als Sharing- und Planungsinstrumente austauschen. Am zweiten Veranstaltungstag findet am Vormittag zunächst das Panel 2 „Möglichkeitsräume eröffnen – Wissensräume gestalten” statt. Hier werden wir einerseits mit Bernd Jaeger der BHBVT Architekten über Nutzungsflexibilität und Programmierung von Lernräumen sprechen und andererseits nähere Einblicke in die Science City Hamburg Bahrenfeld von Jan de Wolff der Universität Hamburg bekommen. Abschließend findet am Nachmittag das dritte Panel „Lernen & Arbeiten in der Hochschule der Zukunft” statt. Während wir von Dr. Till Grallert und Sophie Eckenstaler der Humboldt Universität zu Berlin in den Aufbau eines prototypischen Scholarly Makerspace eingeführt werden, berichtet uns Jessica Kaiser der Universitätsbibliothek Mannheim von ersten Erfahrungen mit dem ExpLAB.

Hiermit möchten wir Sie herzlich zu dieser Veranstaltung im Vortragsraum der Stabi einladen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung nur für beide Tage gegen einen Kostenbeitrag von 60 € möglich. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung über unser Kontaktformular und freuen uns, bei dieser Gelegenheit vor Ort mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar