FAQ
© 2022 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Info-Snack: Carneval in Hamburg oder: Wie kommt die Musik aus der Bibliothek auf die Bühne? (14.9.)

29. August 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 337 Aufrufe

Carneval_de_Venise Mittwoch, 14.9., 16 Uhr, Stabi HamburgHub (Zentralbibliothek am Hühnerposten)

In den Sondersammlungen der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg befinden sich vielfältige Schätze: Sie reichen von mittelalterlichen Handschriften über Nachlässe berühmter Hamburger:innen bis hin zu handgeschriebenen und gedruckten Musikalien.

Letztere lassen uns zwar durch den Notentext und Aufführungshinweise vergangene Klangwelten erahnen – um sie heute wieder zum Erklingen zu bringen, braucht es aber noch Einiges mehr. Wie diese musikalischen Schätze gehoben werden können und mitunter nach mehreren hundert Jahren erneut den Weg auf die Bretter finden, die die Welt bedeuten, erfahren Sie in diesem Info-Snack mit Dr. Mirijam Beier. Und natürlich auch, was es mit dem Carneval in Hamburg auf sich hat.

2 Antworten zu “Info-Snack: Carneval in Hamburg oder: Wie kommt die Musik aus der Bibliothek auf die Bühne? (14.9.)”

  1. Ist es nicht wunderbar, wie die Hamburger Pianistin Shoko Kuroe –Artist in Residence bei Silbermann Reloaded– die Noten auf einer alten gesampelten Silbermann-Orgel zum klingen bringt?!!
    https://twitter.com/chronohh/status/1565710721207369729

    Silbermann Reloaded wurde von Coding Da Vinci Ost 2022 mit dem Preis für »Focus Sustainability« ausgezeichnet und von der Neue Musikzeitung (6/2022) zum selbst ausprobieren empfohlen:
    https://mprove.de/silbermann

  2. Markus Trapp sagt:

    Lieber Matthias, danke für den Hinweis. Ja, fantastisch. Wir haben uns auch sehr darüber gefreut, den Tweet gleich geteilt und auch Mirijam Beier informiert.
    Gruß, Markus Trapp

Schreiben Sie einen Kommentar