FAQ
© 2020 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Die Bibliothek der Jüdischen Gemeinde (12.11.)

24. Oktober 2013
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen,Hamburg — 5.281 Aufrufe

Jüdische Gemeinde Hamburg

Die Jüdische Gemeinde Hamburg und die Staats- und Universitätsbibliothek heben gemeinsam einen Kulturschatz.

Zum feierlichen Start der Kooperation sprechen die Direktorin der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Prof. Dr. Gabriele Beger, die Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Dorothee Stapelfeldt, und Dr. Ulriche Lohse von der Jüdischen Gemeinde Hamburg. Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Thomas Willi „Das Buch im jüdischen Hamburg“. Musik mit Jakob Neubauer (Bajan) und Eduard Tachalow (Violine).

Jüdische Gemeinde Hamburg Programm:

  • Musik:
    Antonio Vivaldi „Largo e pianissimo sempre“ aus dem „Frühling“
    Es spielen Jakob Neubauer (Bajan) und Eduard Tachalow (Violine)
  • Begrüßung:
    Prof. Dr. Gabriele Beger, Direktorin der Staats- und Universitätsbibliothek
    Hamburg Carl von Ossietzky
  • Grußwort:
    Dr. Dorothee Stapelfeldt, Zweite Bürgermeisterin der Freien und
    Hansestadt Hamburg
  • Grußwort:
    Dr. Ulrich Lohse, Jüdische Gemeinde Hamburg
  • Musik:
    Ernest Bloch „Baal Schem“ Teil 2 „Nigun“
  • Festvortrag:
    Prof. Dr. Thomas Willi „Das Buch im jüdischen Hamburg“
  • Musik:
    Boris Fomin, Efim Jourist: Tango „Der weite Weg“

Ort: Lichthof im Altbau der Bibliothek, Eingang Edmund-Siemers-Allee / Ecke Grindelallee, Eintritt frei
Dienstag 12. November 2013, 18 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar