FAQ
© 2024 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Von Frauenhand – Mittelalterliche Codices aus dem Nonnenkloster Medingen (4.9.-14.10.2007)

14. August 2007
von MG — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 12.624 Aufrufe

Codex aus dem Nonnenkloster MedingenVom 4. September – 14. Oktober 2007 zeigt die Staats- und Universitätsbibliothek Handschriften aus dem Kloster Medingen in der Lüneburger Heide. Die Codices entstanden in den Jahren zwischen 1470 und 1520 im Zisterzienserinnenkloster Medingen, dem heutigen Evangelischen Damenstift.

Sorgfältig geschrieben, manchmal mit Buchmalerei und mittelalterlichen Noten verziert und stets in einen stempelverzierten Ledereinband gebunden, dienten die kleinformatigen Gebetbuchhandschriften der privaten Andacht der Nonnen, aber auch der Bürgersfrauen aus dem nahen Lüneburg. Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg besitzt insgesamt sieben Handschriften aus Medingen und damit den größten Medingen-Bestand in europäischen Bibliotheken. Insgesamt haben sich, so der derzeitige Kenntnisstand, 43 Bücher aus Medingen erhalten.

Die Hamburger Handschriften werden nun erstmals gezeigt, dazu Leihgaben aus den Bibliotheken Augsburg, Bremen, Gotha, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Lüneburg und Wolfenbüttel. Die Ausstellung wird eröffnet am Montag, dem 3. September 2007, um 19 Uhr im Vortragsraum der Bibliothek (1. Stock). Gäste sind herzlich willkommen.

Die Folien aus dem Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Henrike Lähnemann finden Sie hier.

Öffentliche Führung durch die Ausstellung: Do., 20.9., 16 Uhr. Eintritt frei

2 Antworten zu “Von Frauenhand – Mittelalterliche Codices aus dem Nonnenkloster Medingen (4.9.-14.10.2007)”

  1. Am 5. Oktober wird ein Colloquium zu den Medinger Handschriften stattfinden, bei dem einzelne der Handschriften genauer vorgestellt und diskutiert werden.
    Weitere Informationen zu den Medinger Handschriften und dem Projekt, eine Datenbank aller aus dem Nonnenkloster bekannten Texte aufzubauen, finden sich auf der Seite http://www.staff.ncl.ac.uk/henrike.laehnemann/medingen.htm

  2. M. Grau sagt:

    Liebe Frau Lähnemann,

    danke für Ihren Hinweis. Die Tagung findet eine Woche später statt, am 12./13. Oktober in unserer Bibliothek. Sie ist im Weblog angekündigt.
    http://www.sub.uni-hamburg.de/blog/?p=676

    Mit freundlichem Gruß,
    Ihre M. Grau

Schreiben Sie einen Kommentar