FAQ
© 2024 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Buchvorstellung: „Trojanische Pferde. Politische Verlage im Kalten Krieg“ (26.9.)

4. September 2023
von Markus Trapp — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 760 Aufrufe

Trojanische Pferde. Politische Verlage im Kalten Krieg Dienstag, 26.9., 18 Uhr, Vortragsraum.

Welchen Anteil hatten Verlage und Buchhandlungen an den politischen Auseinandersetzungen der beiden deutschen Staaten nach dem Zweiten Weltkrieg? Welche Rolle spielten alte Nazis bei der fortgesetzten Bekämpfung des »Bolschewismus«? Wer zog aus dem Hintergrund der Geheimdienste und der Bonner Ministerien die Fäden? Und wie instrumentalisierte die DDR-Führung linke Verlage und Vertriebsorganisationen in der Bundesrepublik?

Klaus Körner. Foto privat In seinem neuen Buch „Trojanische Pferde. Politische Verlage im Kalten Krieg“ versammelt der Hamburger Politikwissenschaftler und Buchhistoriker Klaus Körner die Ergebnisse seiner jahrzehntelangen Forschungen und holt viele der heute weitgehend vergessenen Akteure der einstigen Systemauseinandersetzung wieder ans Tageslicht.

Eine Kooperation mit dem Lehmstedt Verlag. Der Eintritt ist frei.

Schreiben Sie einen Kommentar