FAQ
© 2021 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Michael Göring liest aus seinem neuen Buch: „Dresden. Roman einer Familie“ (9.11.)

19. Oktober 2021
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 276 Aufrufe

Dienstag, 9. November 2021, 19 Uhr

Michael Göring: 'Dresden. Roman einer Familie' Michael Göring erzählt in seinem neuen Roman „Dresden. Roman einer Familie“ vom Leben in der DDR vor der Wende und endet im Oktober 1989. In seiner Liebeserklärung an eine Dresdener Familie erzählt Göring von den entscheidenden Jahren von 1975 bis 1989. Es geht dem Autor um die Menschen in der DDR, die trotz widrigster Umstände, trotz Stasi und Zerfall, ihre Würde bewahrt und den Familienzusammenhalt geschafft haben. Michael Göring ist u. a. Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius. Für sein schriftstellerisches und geisteswissenschaftliches Werk erhielt Michael Göring 2019 den Dr. Günther Buch-Preis. Göring unterrichtet Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Den Abend moderiert Wolfgang Müller-Michalis; er war Direktor der Stiftung Frauenkirche Dresden.

Teilnahmebedingungen gemäß „G2“ (Geimpfte und Genesene)
Bitte anmelden unter info@hh-av.de oder postalisch bei Sabine Witt, Friedensallee 100c, 22763 Hamburg.
Im Vortragsraum in der ersten Etage. Eintritt: 7 €, ermäßigt 5 €, Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung frei.

Als Einstimmung auf die Buchvorstellung in der Stabi sehen Sie hier eine kurze Lesung von Michael Göring aus seinem Roman:

Schreiben Sie einen Kommentar