FAQ
© 2019 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Frohe Ostern? Die Semana Santa im Hochland von Guatemala (18.4.)

4. April 2019
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 240 Aufrufe

Verehrung des Maximón, Foto © by Andrew Weeks

Verehrung des Maximón, Foto © by Andrew Weeks

Immer wieder begleitete Andrew Weeks über einen Zeitraum von acht Jahren traditionelle T´zutujil-Maya in Santiago Atitlán und verarbeitete insbesondere ihre religiöse Lebenswirklichkeit in dem Film „Balancing the Cosmos – Living Traditions in a Modern Maya City“ von 2010. Protagonist in Weeks beeindruckender Studie ist die Figur des lokalen Heiligen Maximón, dem besonders zu Ostern eine essentielle Rolle zukommt – ohne ihn ist eine nach traditioneller Überzeugung die Auferstehung Jesu und der Fortbestand der Welt unmöglich.

Der Film zeigt, wie der religiöse Alltag, insbesondere aber das Osterfest vorbereitet und gefeiert wird – bzw. wurde, denn die Bewohner am Atitlán-See sind mit starken gesellschaftlichen Spannungen und Veränderungen konfrontiert, über die Forscher wie Dr. Lars Frühsorge zu berichten wissen.

An diesem vorösterlichen Termin werden im Rahmen der Reihe „Mesoamerika im Film“ die wesentlichen Ausschnitte der Semana Santa aus Weeks´ Film gezeigt. Durch die Veranstaltung leitet Christian Brückner.

Eine Veranstaltung der Mesoamerika-Gesellschaft Hamburg in Zusammenarbeit mit der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg und der Linga-Bibliothek für Lateinamerika-Forschung.

Donnerstag, 18.4.2019, 18:15 h im Vortragsraum (1. Etage). Eintritt frei.

Schreiben Sie einen Kommentar