FAQ
© 2018 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

DEAL-Verhandlungen mit Elsevier unterbrochen – Dokumentenlieferdienst für Wissenschaftler/-innen der UHH

13. Juli 2018
von ST — abgelegt in: Aktuelles,E-Medien — 763 Aufrufe

Logo DEALVerhandlungsstand und Kündigungen bei Elsevier

Aktuell wird mit den drei Großverlagen Elsevier, SpringerNature und Wiley über bundesweite Lizenzverträge verhandelt. Während DEAL mit den Verlagen Wiley und SpringerNature aktuell auf einem guten Weg ist, mussten aufgrund des Resultats der letzten Verhandlungsrunde die Gespräche mit dem Verlag Elsevier erneut unterbrochen werden.
Weitere Informationen zu den Verhandlungen mit Elsevier finden Sie in der Pressemeldung der HRK.

Um ihren Willen zu einer DEAL-Lizenz zu bekräftigen, haben etwa 200 Einrichtungen in Deutschland ihre Verträge mit Elsevier gekündigt. Auch die Staats- und Universitätsbibliothek (SUB), die Universität Hamburg und das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf haben sich zu Kündigungen entschlossen.
Die unterbrochenen Verhandlungen haben nun zur Folge, dass die Zugänge zu den Zeitschriften beendet wurden, die von der SUB und den Fachbibliotheken der UHH im Rahmen der DEAL-Verhandlungen zu Ende 2016 und Ende 2017 nicht verlängert wurden (ca. 900 Zeitschriften). Auf die älteren Jahrgänge der betroffenen Zeitschriften besteht bis 2016 bzw. 2017 weiterhin Zugriff.
Da ein Vertrag der Fachbibliothek Wirtschaftswissenschaften mit Elsevier noch bis Ende 2019 läuft, besteht zu den wirtschaftswissenschaftlichen Zeitschriften (ca. 285) weiterhin Zugang auch auf den aktuellen Jahrgang.

Dokumentenlieferdienste für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der UHH

Die SUB und die Ärztliche Zentralbibliothek des UKE bieten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der UHH, bzw. des UKE an, Artikel der nicht verlängerten Elsevier-Zeitschriften zentral zu beschaffen und jeweils die anfallenden Kosten zu übernehmen.

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der UHH nutzen bitte das Elsevier-Bestellformular auf unserer Website.
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKE wenden sich bitte direkt an die E-Mail-Adresse fernleihe@uke.de
    Neben dem Kennwort „DEAL“ und den bibliographischen Angaben ist die Endnutzeradresse anzugeben.

Die Kopien werden dann schnellstmöglich über den für den jeweiligen Fall geeignetsten Lieferdienst beschafft und via Behördenpost bzw. UKE-Hauspost kostenfrei direkt zugesandt.

Zum Hintergrund : Was ist das Projekt DEAL?

Im Rahmen des Projekts DEAL wird das Ziel verfolgt, bundesweite Lizenzverträge für das gesamte Portfolio elektronischer Zeitschriften (E-Journals) großer Wissenschaftsverlage ab dem Lizenzjahr 2018 abzuschließen. Dabei wird eine signifikante Änderung gegenüber dem gegenwärtigen Status Quo bei der Verhandlung, den Inhalten und der Preisgestaltung angestrebt. Durch die Effekte eines Konsortialvertrages auf Bundesebene soll der Zugang zu wissenschaftlicher Literatur für die Wissenschaft auf breiter und nachhaltiger Ebene verbessert werden. Zugleich soll eine Open-Access-Komponente implementiert werden. Auftraggeber für das Vorhaben ist die Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen – vertreten durch die Hochschulrektorenkonferenz (HRK).
Weitere Informationen zum Projekt DEAL und zu den Verhandlungszielen: https://www.projekt-deal.de

Schreibe einen Kommentar