FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Ein Zonierungskonzept wird sichtbar: Pausenscheiben und andere Spielregeln

24. Juli 2017
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 941 Aufrufe

PausenscheibeAb Mo, 24.7.2017 machen wir die No-Gos, aber auch die Gos in unseren verschiedenen Arbeitsbereichen sichtbarer. In der Vergangenheit wurden immer wieder Nutzerwünsche an uns herangetragen, bitte deutlich zu kennzeichnen, was wo erlaubt und was umgekehrt nicht gestattet ist. Ein weiterer Wunsch war, mit Hilfe von Pausenscheiben anzuzeigen, dass ein PC-Arbeitsplatz zwar kurz verlassen wurde, aber weiterhin belegt ist. Das wird künftig an den Internet/Office-PCs bis zu 30 Minuten möglich sein.
Auch wenn wir grundsätzlich davon überzeugt sind, dass sich das Miteinander im Alltag in erster Linie untereinander und ohne unser ständiges Eingreifen regeln sollte, möchten wir dennoch mit ein paar sichtbaren Rahmenbedingungen dieses Miteinander erleichtern. Hierzu haben wir die drei Arten der Arbeitsatmosphären (still, leise, kommunikativ) unseren drei großen Arbeitsbereichen (Lesesäle, Informationszentrum, Gruppenarbeitsbereich) zugeordnet.
Was heißt das im Detail?

  • Eine stille Arbeitsatmosphäre erwartet Sie in den Lesesälen 1 bis 3 – vorausgesetzt, alle halten sich daran, nicht zu reden (auch nicht am Handy) und sämtliche Geräte stumm zu schalten. Wasser in verschließbaren, durchsichtigen Flaschen bleibt weiterhin erlaubt, sonstige Getränke und Essen sind nach wie vor tabu.
    Neuerung in den Lesesälen: Pausenscheiben für die Internet/Office-PC-Arbeitsplätze. Wer mag, kann damit max. 30 Minuten einen Platz für eine kurze Pause reserviert lassen.
  • Eine leise Arbeitsatmosphäre ist das Prinzip für das gesamte Informationszentrum.
    Das gilt für die Arbeitsplätze mit und ohne PCs – einschl. der Tische im Kleingruppenbereich. Wer nur leise und so kurz wie möglich telefoniert, hilft, diese Atmosphäre für alle sicherzustellen. Die PC-Arbeitsplätze sind für Einzelarbeit vorgesehen.
    1. Neuerung im Informationszentrum: Pausenscheiben für die Internet/Office-PC-Arbeitsplätze. Wer mag, kann damit max. 30 Minuten einen Platz für eine kurze Pause reserviert lassen.
    2. Neuerung im Informationszentrum: Essen und Trinken ist an allen PC-Arbeitsplätzen tabu. Und überhaupt: Mahlzeiten und warmes Essen sollten nicht im Informationszentrum, sondern bitte im Foyer verspeist werden.
  • Eine kommunikative Arbeitsatmosphäre ist die Kernkompetenz des Gruppenarbeitsbereichs in der 2. Etage.
    Das Angebot dieser rund 100 Arbeitsplätze lebt vom kommunikativen Lernen und Austauschen. Aber: keine Gruppe ist allein auf der Welt. Nehmen Sie bitte Rücksicht aufeinander. Dazu gehört auch, den eigenen Müll wieder mitzunehmen oder unsere ausreichend vorhandenen Papierkörbe zu benutzen. Und: Schuhe auf Polstern und Sitzflächen sind nicht nur in der Stabi ein No-Go 😉

Im Informationszentrum werden bereits in der Pilotphase Infosäulen aufgestellt, die anderen Bereiche folgen, sobald wir etwas mehr Erfahrungen mit dem Konzept sammeln konnten.

Schreiben Sie einen Kommentar