FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2016 (28.11.)

14. November 2016
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 884 Aufrufe  

Gespaltene Mitte – Feindselige ZuständeRechtextreme Einstellungen in Deutschland 2016 Gespaltene Mitte – Feindselige Zustände
Eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung
Montag, 28. November 2016, 19 Uhr
Vortragsraum, 1. Etage

Deutschland im Jahr 2016: Hass, Gewalt und das Bedürfnis nach Abschottung nehmen zu. Gleichzeitig gibt es ein hohes Maß an Solidarität und Engagement für Geflüchtete. Die Gesellschaft ist tief gespalten. Die Wahrnehmung von Flucht und Migration, die Billigung von Gewalt und das Misstrauen gegen die Demokratie stehen im Mittelpunkt der neuen „Mitte-Studie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung. Alle zwei Jahre wird die Verbreitung rechtsextremer Einstellungen in der Bevölkerung untersucht. Wir laden Sie dazu ein, die neuesten Ergebnisse mit unseren Gästen zu diskutieren.

PROGRAMM

Begrüßung
Gaby Wittpohl, Friedrich-Ebert-Stiftung

Diskussion mit

  • Christoph Giesa
    Publizist & Co-Autor von „Gefährliche Bürger – Wie die neue Rechte nach der Mitte greift“
  • Sönke Klages
    Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus der SPD Hamburg
  • Ralf Melzer
    Friedrich-Ebert-Stiftung, „Projekt gegen Rechts“

Moderation
Sophia Michaelis, Friedrich-Ebert-Stiftung

Wir bitten um Anmeldung. Kontakt:
Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum
Büro für die Bundesländer Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein
Rathausmarkt 5, 20095 Hamburg
Telefon: 040 – 32 58 74 22
E-Mail: hamburg@fes.de
www.julius-leber-forum.de | www.facebook.de/fes.nord | twitter.com/@FESHamburg

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.
Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung haben.

Schreiben Sie einen Kommentar