FAQ
© 2020 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute11.00 bis 22.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Stabi-Website – wir haben gefragt, Sie haben geantwortet!

29. April 2015
von MT — abgelegt in: Baustelle Stabi — 3.215 Aufrufe

Dreimal haben wir Sie in den letzten Monaten im Foyer der Stabi mit Bastelarbeiten überrascht.

Wir wollten von Ihnen wissen, was Sie wie und wo auf unserem neuen Webauftritt erwarten und haben nachgefragt: Was würden Sie gerne auf unserer Startseite finden? Sprechen wir Ihre Sprache? Können Sie uns folgen?

Danke für die Teilnahme an der Website-Befragung Wir danken allen, die sich die Zeit genommen haben Karten an unsere Pinnwand zu sortieren, das Vokabular für unsere Dienste auf Verständlichkeit zu prüfen und zu testen, ob unsere Navigation funktioniert. Das haben wir herausgefunden:

Was würden Sie gerne auf unserer Startseite finden?

Insgesamt war die Tendenz: Eher wenige Themen übersichtlich auf der Startseite sind besser als viele Direkteinstiege in unterschiedliche Themen. Fast alle 48 Befragten möchten neben der Katalogsuche auf jeden Fall auch das Login für ihr Konto, die Öffnungszeiten und den Kontakt zur Auskunft auf der Startseite finden. Auch Neuigkeiten und aktuelle Hinweise aus der Stabi sind vielen von Ihnen wichtig – sie würden sie nur nicht ‚Stabi-Blog’ nennen.

Sprechen wir Ihre Sprache?

Unsere zweite Frage galt dann auch den Bezeichnungen unserer Dienste. Bei vielen Begriffen gab es hier glücklicherweise keine Probleme. Alle konnten gut leben mit

  • Recherche für den Sucheinstieg
  • Mein Konto für den Loginbereich
  • Digitalisierte Bestände für unsere digitalisierten Bestände (Es war sehr beruhigend für uns, dass Ihnen da auch nichts anderes eingefallen ist 😉 )

Befragung Stabi-Website im Foyer Unentschieden, aber auch undogmatisch waren die Befragten bei den Begriffen:

  • Lernen und Arbeiten (oder Arbeitsplätze und Ausstattung)
  • Schulungen (oder Kurse)
  • Service (oder Angebote)

Hier war das Signal: Beides geht.

Schwierig waren Begriffe für Dienste, die eher spezielle Angebote der Stabi betreffen, z.B. unser Landesbibliotheksangebot: Wenn man nur wenig Platz hat und Bücher, Digitalisate Informationen, Nachlässe, und viele weitere Angebote zum Thema Hamburg darunter ankündigen will, gibt es wohl nicht DIE Lösung.

 

Können Sie uns folgen?

Am kompliziertesten fanden wir es, Ihnen unsere Navigation vorzustellen. 48 Menschen konnten wir zu diesem Thema befragen und beobachten, ob die von uns vorgegebenen Pfade beschritten werden. Das war für uns besonders spannend: Wir hatten unsere (Papier-) Website fertig vorbereitet und Sie haben frei das Suchthema vorgegeben.

Befragung Stabi-Website im Foyer Volltreffer hatten wir u.a. bei den Themen: Passwort, Neuigkeiten, WLAN, Bibliotheksausweis, Fachdatenbanken, EZeitschriften, Ausleihfristen. Diese Themen waren dort platziert, wo sie gesucht wurden.

Interessant waren z.B. die Themen: Anfahrt, Ihr Fachgebiet bei uns, Erwerbungswunsch

Hier wurde mit guten Begründungen an verschiedenen Stellen gesucht: Für uns bedeutet das, dass wir diese Themen von verschiedenen Stellen aus zugänglich machen werden.

Wann kommt denn jetzt die neue Website?

Die Realisation des neuen Webauftritts im neuen Design und mit neuer Navigation werden wir nun in Angriff nehmen und hoffentlich auch in diesem Jahr abschließen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dabei weiter begleiten und unterstützen: Bald werden wir nicht mehr mit Papier-Prototypen, sondern mit zu testendem Design im Foyer auf Sie warten.

2 Antworten zu “Stabi-Website – wir haben gefragt, Sie haben geantwortet!”

  1. […] Viel Arbeit haben wir in die neue Navigation und den Seitenaufbau gesteckt; wir haben bei unseren Nutzerbefragungen  genau zugehört und viele Anregungen aus den Befragungen umsetzen […]

  2. […] die am 3. März 2016 in neuer Struktur und neuem Gewand an den Start ging, haben wir mehrere Nutzerbefragungen in der Stabi gemacht, um die Menschen in die Konzeption der Website mit einzubinden, für die wir sie machen. […]

Schreiben Sie einen Kommentar