Kategorie ‘Aktuelles’

15

April

2015

Der “Wandsbecker Bothe”: Claudius, Klopstock & Konsorten (5.5.-15.8.)

von HS — abgelegt in: Aktuelles,Ausstellungen und Veranstaltungen,Hamburg — 412 Aufrufe

hsu claudius Ausstellung-Bild-2-300x207

Quelle: Homepage der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität

Im Jubiläumsjahr von Matthias Claudius – dem Jahr seines 275. Geburtstags und des 200. Todestags – zeigt die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität die Ausstellung Der ‘Wandsbecker Bothe': Claudius, Klopstock & Konsorten.

Claudius besitzt bis heute große Popularität als Poet, der das berühmte „Abendlied“ dichtete. Dass Claudius mit dem „Wandsbecker Bothen“ darüber hinaus auch Zeitungsgeschichte schrieb, ist weniger bekannt. Die Ausstellung möchte daher neugierig machen auf einen Blick hinter die Kulissen dieser Zeitung. So erfährt der Besucher, dass für die anonym publizierten Beiträge im „gelehrten Teil“ des „Wandsbecker Bothen“ nicht nur Claudius selbst, sondern auch berühmte Zeitgenossen – oder: „Konsorten“ – verantwortlich zeichneten, wie etwa Klopstock, Lessing, Herder und Goethe.

Präsentiert werden an fünf Stationen zu einzelnen Themenschwerpunkten u.a. Originalausgaben des „Wandsbecker Bothen“ und der „Sämmtlichen Werke“, aber auch weitere Exponate, die Claudius‘ Verwurzelung in und seine Liebe zu Wandsbek illustrieren.

Die Ausstellungseröffnung findet am 5. Mai 2015, 18 Uhr statt.

Ausstellungsort: Bibliothek der Helmut-Schmimdt-Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg

Öffnungszeiten: Mo-Do 9-16, Fr 9-14, Sa 10-16 Uhr

Anfahrt: Sie erreichen den Ausstellungsort mit den Buslinien E62, M10, 263 und der Schnellbuslinie 35 (Haltestelle Universität der Bundeswehr)

Keine Kommentare

13

April

2015

Create your own working space – seien Sie bei der Planung dabei

von OE — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 1.148 Aufrufe

Create your own working space

In den letzten Jahren ist in den Räumen der Stabi viel passiert. Bereiche wurden renoviert und modernisiert, neue Arbeitsplätze sind dazugekommen. Irgendwie ist die Stabi aber auch eine kleine Stadt für sich und wird nie fertig. In einem nächsten Schritt wollen wir nun die Lesesäle neu gestalten. Sie sind ein Herzstück unseres Hauses und der Bereich für konzentrierte und ruhige Arbeit. Bei der Planung dieser Modernisierungen möchten wir Sie gerne zum Mitmachen animieren:

  • Welche Arbeitsplätze brauchen Sie?
  • Was wünschen Sie sich von ihrer persönlichen Arbeitsumgebung in der Stabi?
  • Wie sollen die Lesesäle in Zukunft aussehen?

Um all dies zu erkunden, bieten wir Ihnen ab Dienstag, 14.04.2015 die Gelegenheit, sich in unsere Planungen einzumischen und Ihre Ideen und Wünsche zu formulieren. In einem offenen Arbeitsbereich in unserem Ausstellungsraum im Foyer (bis 29.04.2015) und bei verschiedenen Workshops (siehe Programm im Workshop-Flyer im Format PDF) können Sie uns Ihre Meinung mitteilen, aber auch selbst kreativ sein. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und verlosen unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern attraktive Preise. Für Anmeldungen zu den Workshops und Fragen zum Programm freuen wir uns über eine E-Mail an nutzerbefragung2014@sub.uni-hamburg.de.

Keine Kommentare

8

April

2015

beluga – der neue Katalog der Stabi

von JFM — abgelegt in: Aktuelles — 2.014 Aufrufe

Ab heute ist beluga der neue Katalog der Staats- und Universitätsbibliothek. beluga ermöglicht dank moderner Suchmaschinentechnologie zeitgemäßes und nutzerfreundliches Suchen und Finden in unseren Beständen.

beluga – der neue Katalog der Stabi

Hier die wichtigsten Informationen:

  • Sie können in beluga alles finden, was auch in dem Campus-Katalog recherchierbar ist.
  • Zusätzlich können Sie nach Millionen von elektronisch verfügbaren Artikeln in wissenschaftlichen Zeitschriften recherchieren und sich diese sofort ansehen (im Campusnetz oder als Mitglied der Universität Hamburg).
  • beluga sortiert Ihre gefundene Literatur ähnlich wie Google oder Bing nach Relevanz – die wahrscheinlich besten Ergebnisse sind ganz vorne. Sie können die Sortierung aber jederzeit umstellen.
  • Ist ein Buch bei uns verliehen? beluga zeigt Ihnen auf einen Blick, ob Sie das Buch in einer von zehn Hamburger wissenschaftlichen Bibliotheken sofort ausleihen können. Natürlich können Sie auch direkt in einer Bibliothek Ihrer Wahl recherchieren. Mit der Zeit werden auch noch weitere Bibliotheken hinzukommen.
  • Mobil unterwegs? Sie können natürlich auch mit Ihrem Smartphone in beluga recherchieren. So richtig schön wird das aber leider erst in ein paar Wochen sein, da wir aktuell noch stark an der Umsetzung eines mobilen Designs arbeiten.
  • beluga ist nämlich mit der aktuellen Version nicht abgeschlossen. Wir werden es auch in Zukunft für Sie kontinuierlich ergänzen und weiterentwickeln.
  • Das beluga-Konto ist übrigens unabhängig von Ihrem Benutzerkonto in der Stabi – so können auch Nutzer von außerhalb in beluga gefundene Literatur speichern.
  • Doch noch kein Interesse an beluga? Sie haben auch weiterhin über unsere Webseite Zugriff auf den gewohnten Campus-Katalog.

beluga wurde in den vergangenen Jahren von der Staatsbibliothek als nutzerfreundlicher Katalog für Hamburg entwickelt. Die aktuelle Version ist die Version 3.0. Sie finden beluga über unsere Startseite oder unter beluga.hamburg.

Keine Kommentare

7

April

2015

Recherchekurse im Sommersemester 2015 – jetzt freigeschaltet

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,Ausstellungen und Veranstaltungen — 928 Aufrufe

Literatur Wir zeigen Ihnen, wie Sie individuelle Suchstrategien entwickeln und in verschiedenen Katalogen anwenden können. Zu Ihrem Thema erarbeiten Sie sinnvolle Suchbegriffe, die anschließend unter Berücksichtigung erweiterter Suchfunktionen (z.B. Trunkieren, Boolsche Operatoren) in verschiedenen Katalogen recherchiert werden und zu Ihrer Literaturliste führen. Wir weisen auch auf weiterführenden Fachinformationsseiten und Datenbanken hin.

Gute Computerkenntnisse werden vorausgesetzt. Zur Vorbereitung empfehlen wir den Besuch der Allgemeinen Führung.

Veranstaltungsort: Stabi.

Treffpunkt: Foyer.

Nächster Termin: Donnerstag, den 9. April 2015, 10 Uhr

Weitere Termine finden Sie auf unserer Website.

Keine Kommentare

1

April

2015

“Ein Gedächtnis der Stadt.” – Neues Straßenverzeichnis

von HS — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 993 Aufrufe

Die Landeszentrale für politische Bildung Hamburg gibt den ersten Band dieses ganz besonderen, dreibändigen Straßenverzeichnisses heraus:

„Ein Gedächtnis der Stadt. Nach Frauen und Männern benannte Straßen, Plätze, Brücken in Hamburg”

Ein Gedächtnis der Stadt. Ein Klick führt zum PDF.Das Straßen- und Wegenetz Hamburgs funktioniert auch wie ein begeh- und befahrbares Gedächtnis und wird von Frauen und Männern benutzt. Doch von einer Gleichberechtigung in der Benennung der rund achteinhalbtausend Verkehrsflächen kann keine Rede sein: 2.500 Verkehrsflächen sind nach Männern und nur 357 nach Frauen benannt.

Straßen und ihre Namen sind Teil unserer Lebenswelt, sie ermöglichen Orientierung in Alltag und Stadtgeschichte. Als ein Gedächtnis der Stadt sind sie – im Gegensatz zu Archiven, Museen und Denkmälern – stets präsent, permanent begeh-, erleb- und erfahrbar und prägen, wenn auch oft unbewusst, Vorstellungen von politischer Teilhabe und Geschlechtsrollen.

Der soeben erschienene von Rita Bake verfasste Band 1 der Publikation „Ein Gedächtnis der Stadt“, der ab sofort als PDF-Datei auf der Startseite der Website der Landeszentrale zur Verfügung steht und ab dem 10. März 2015 als Buch im Infoladen der Landeszentrale für politische Bildung und des Jugendinformationszentrums JIZ erhältlich ist, gibt einen Überblick über die nach Frauen und Männern benannten Straßen. Sie können wie Seismographen gelesen werden – für gesellschafts- und auch gleichstellungspolitische Bewegungen. In diesem Zusammenhang bedeutsam ist auch der Umgang Hamburgs mit Straßen, die nach Kolonialakteuren heißen und die nach NS-belasteten Personen benannt wurden. Ferner gibt es im Band 1 eine nach Stadtteilen sortierte Auflistung der nach Frauen und Männern benannten Verkehrsflächen.
Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

31

März

2015

Schließung der Fachbibliothek Wirtschaftswissenschaften (9.-12.4.)

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,Fachbibliotheken — 943 Aufrufe

Fachbibliothek Wirtschaftswissenschaften

In der Zeit von

Donnerstag, den 09.04.2015 bis einschließlich Sonntag, den 12.04.2015

werden in der Fachbibliothek Wirtschaftswissenschaften (Von-Melle-Park 5) umfangreiche Reparaturarbeiten an den Arbeitstischen durchgeführt. Die Bibliothek muss daher an diesen Tagen leider geschlossen bleiben.

Damit alle Nutzerinnen und Nutzer die Bestände der Bibliothek auch in dieser Zeit nutzen können, bietet die Bibliothek eine verlängerte Kurzausleihe von 10 Wochentagen an und zwar von Donnerstag, den 02.04.2015 (Donnerstag vor Ostern) bis Montag, den 13.04.2015.

Das Team der Fachbibliothek Wirtschaftswissenschaften bittet für die Schließung um Verständnis.

Keine Kommentare

30

März

2015

Neues aus dem Ausleihzentrum

von SH — abgelegt in: Aktuelles — 1.897 Aufrufe

Am Mittwoch, dem 1. April startet das Ausleihzentrum mit der Verbuchung und Rücknahme mit RFID-Technik 1. In einem ersten Schritt zunächst an den Publikumsschaltern durch unsere Mitarbeiter/-innen. Zu einem späteren, noch nicht festgelegten Zeitpunkt werden wir in einem zweiten Schritt die Verbuchung in Selbstbedienung einführen. Damit werden wir dann unser Ziel erreichen, die Öffnungszeiten des  Ausleihzentrums zu erweitern und an die Öffnungszeiten des ganzen Hauses anzugleichen.

Folgendes verändert sich für Sie:

  • Ab dem 1.4.2015 ist die Eingangskontrolle am Drehkreuz nicht mehr besetzt.
    Das Drehkreuz bleibt zunächst stehen, Sie können einfach durchgehen. Wieder hinausgehen aus dem ALZ kann man dort aber nicht.
  • Die Bibliotheksausweise müssen nicht mehr eingescannt werden.
  • Sie können das Ausleihzentrum mit Jacken und Taschen betreten, das lästige Einschließen entfällt.
  • Auch wenn Sie keinen Bibliotheksausweis besitzen, dürfen Sie zukünftig hineingehen, um Medien dort einzusehen und ggf. zu kopieren. Ausleihen kann man dann natürlich nicht.

 

SicherungsgateFür die Sicherheit unserer Medien ist weiterhin gesorgt. Nicht verbuchte Medien bemerkt unser Sicherungsgate am Ausgang und reagiert darauf mit einem Piepton und rotem Blinklicht. In so einem Fall wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter/-innen an den Verbuchungsplätzen.

Sperren des Bibliotheksausweises werden nicht mehr am Drehkreuz sichtbar, sondern erst an den Verbuchungsplätzen. Dann deponieren Sie Ihre Medien bitte dort, gehen zum  Serviceplatz, um das Problem zu  klären und gehen anschließend wieder zu den Verbuchungsplätzen, um die Medien zu entleihen.
Fernleihen werden zukünftig auch dort verbucht, der Bestellschein muss nicht mehr unterschrieben werden.

Bis zur Einführung der Selbstverbuchung bleiben die Öffnungszeiten unverändert.

  1. Die Abkürzung RFID steht für “Radio Frequency Identification” und bedeutet im Deutschen etwa soviel wie Funkerkennung []

5 Kommentare

24

März

2015

Stabi: Karfreitag bis Ostermontag geschlossen

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 1.474 Aufrufe

stabiblog-ostern-2015-2Von Karfreitag, den 3.4.2015, bis Ostermontag, den 6.4.2015, bleibt die Stabi geschlossen.

Die Bestellmöglichkeit über den Campus-Katalog bleibt während der gesamten Zeit erhalten. Allerdings kann es anschließend in Einzelfällen zu verzögerten Bereitstellungsfristen kommen. Für Bestellungen aus der Speicherbibliothek Hamburg gilt: ab Donnerstag, den 2.4., nach 9 Uhr bestellt, liegen die Bücher im Regelfall ab Dienstag, den 7.4., gegen 16 Uhr im Regal.
Bitte vergewissern Sie sich vor Ihrem Bibliotheksbesuch durch einen Blick in Ihr Benutzerkonto, ob die bestellten Werke schon bereitliegen.

Die Öffnungszeiten der Fachbibliotheken der Universität entnehmen Sie bitte den jeweiligen Homepages.

Keine Kommentare

18

März

2015

Stabi gratuliert Kirsten Boie zum 65. Geburtstag!

von MG — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 1.989 Aufrufe

Die Hamburgerin Kirsten Boie, eine der bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen in Deutschland, feiert am 19. März 2015 ihren 65. Geburtstag. Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg gratuliert herzlich!

Kirsten Boie

Als literarisches Gedächtnis der Freien und Hansestadt Hamburg ist es uns eine große Freude, die über 100 Kinder- und Jugendbücher der Autorin Kirsten Boie in unserem Archivbestand zu wissen, der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und der Nachwelt zu überliefern. Bücher von Kirsten Boie finden Sie hier.

Auskunft über das Schaffen von Kirsten Boje gab zudem 2010 eine Ausstellung in unserem Haus sowie eine von der anerkannten Kinder- und Jugendbuchexpertin Frau Prof. Birgit Dankert gepflegte Datenbank.

2 Kommentare

16

März

2015

Warnstreik Öffentlicher Dienst: Serviceeinschränkung 16.3.

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 698 Aufrufe

ausrufezeichenAufgrund des Warnstreiks am Mo, 16.3.2015, kommt es zu Serviceeinschränkungen des Ausleihzentrums:
Serviceplatz und Buchrückgabeschalter können nur bis 16 Uhr besetzt werden. Neuausstellungen von Bibliotheksausweisen sind ab 16 Uhr nicht mehr möglich, ebenso die Verlängerung der Mitgliedschaft. Fragen rund um Ihren Bibliotheksausweis und Ihr Benutzerkonto klären Sie bitte bis 16 Uhr oder an den kommenden Tagen.
Auch bei der Bereitstellung der Buchbestellungen vom Wochenende muss mit Verzögerungen gerechnet werden.

Keine Kommentare