FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Das war unsere „Nacht des Wissens“

7. November 2017
von MG — abgelegt in: Aktuelles,Ausstellungen und Veranstaltungen,Hamburg — 431 Aufrufe

Viele wissbegierige Besucherinnen und Besucher, klein und groß, besuchten die Stabi am Sonnabend, 4.11., bei der Nacht des Wissens (Programm). Sie streiften durch die Magazine, ließen sich von unseren Buchschätzen in Erstaunen versetzen, besuchten wissenschaftliche Vorträge oder ließen sich von Buchkunst verzaubern.

Für alle, auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stabi, war es ein besonderes Ereignis.

Sehen Sie hier die Bilder der Nacht des Wissens in der Stabi in einer Fotogalerie:
Weiter lesen „Das war unsere „Nacht des Wissens““

Reformationstag geschlossen (31.10.)

26. Oktober 2017
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 504 Aufrufe

An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Stabi geschlossen – dieses Jahr auch am Reformationstag. 2017 wurde er anlässlich des 500. Jahrestages zum bundesweiten Feiertag erklärt.

Bitte beachten Sie bei Ihren Planungen, dass Ihnen die Bibliothek am Dienstag, 31. Oktober 2017 nur mit dem virtuellen Angebot, aber nicht vor Ort zur Verfügung steht.

WS 2017/18: Jetzt Semesterapparat einrichten!

25. Oktober 2017
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 435 Aufrufe

Der Tipp für Lehrende der Universität: lassen Sie einen Semesterapparat für Ihre aktuelle Veranstaltung einrichten. Sie füllen einfach den Online-Antrag aus und wir erledigen den Rest.

Professoren und Lehrbeauftrage haben die Möglichkeit, für Veranstaltungen des laufenden Semesters im Lesesaal einen Semesterapparat einrichten zu lassen. So kann ein Service der Stabi als Ihr Service an die Studierenden weitergegeben werden: die für die Veranstaltung wichtige Literatur steht allen Teilnehmern gleichermaßen zur Verfügung. Und das fast rund um die Uhr, 7 Tage pro Woche: Mo-Fr 9-24 Uhr, Sa-So 10-24 Uhr.

Der Tipp für Studierende: Falls Ihr Professor/Dozent noch keinen Semesterapparat eingerichtet hat, machen Sie ihn gerne auf unser Angebot aufmerksam.

Ausstellung 'Mutter Erde – Vorstellungen von Natur und Weiblichkeit in der Frühen Neuzeit' Die Ausstellung „Mutter Erde“ in Göttingen, die wir Ihnen heute vorstellen, ist ein Kooperationsprojekt des Kunstgeschichtlichen Seminars der Universität Hamburg, der Forschungsstelle Naturbilder/Images of Nature, der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie der Kunstsammlung der Universität Göttingen. Sie wird eröffnet am Donnerstag, den 19. Oktober 2017, um 18.30 Uhr (im Hörsaal im Alten Auditorium, Weender Landstraße 2, 37073 Göttingen).

Dauer der Ausstellung: 22. Oktober 2017 – 29. Juli 2018

DIE AUSSTELLUNG

In der europäischen Kultur wird die Natur mit klangvollen Namen bezeichnet: Mutter Erde, Frau Natur, Gaia. Fast immer wird dabei die Natur als weiblich gedacht
und dargestellt. Dies findet auch in vielen Bildern seit der Frühen Neuzeit seinen Niederschlag, welche die Natur als Gebärerin und Ernährerin, Erzieherin, Magierin und Hüterin der Welt zeigen. Die antike, kleinasiatische Fruchtbarkeitsgöttin Diana Ephesia war hier das meist bemühte Vorbild, die – mit vielen Brüsten ausgestattet – Produktivität und Vielfalt der Natur symbolisieren sollte.

Zugleich wurden im europäischen Denken gängige Ansichten darüber, was weiblich sei und wie sich Frauen zu verhalten hätten, durch Naturprinzipien legitimiert:
Frauen galten als das ‚natürlich‘ schwächere Geschlecht und ihre Gebärfähigkeit wurde als naturgegebenes Lebensziel vorausgesetzt. Letztlich spiegeln sich diese
Vorstellungen auch noch in modernen Begriffsfindungen wie ‚working mum‘ wider, in der die – scheinbar als nicht selbstverständlich zu verstehende – Verknüpfung
von erwerbstätigem Arbeiten und dem Aufziehen von Kindern als dem eigentlich ‚typisch‘ weiblichen Betätigungsfeld vollzogen wird. Diese Vorstellungen und Projektionen werden in vielen Beispielen frühneuzeitlicher Druck- und Buchgraphik ins Bild gesetzt. Die Kupferstiche aus Göttinger und Hamburger Beständen können dabei ein reiches Tableau liefern: Die Ausstellung zeigt unter ihren fast 100 Exponaten Werke nach Maarten van Heemskerck, Hendrick Goltzius, Peter Paul Rubens ebenso wie Titelblätter antiquarischer, kunstgeschichtlicher, naturkundlicher und philosophischer Texte von Cesare Ripa, Athanasius Kircher, Joachim von Sandrart sowie Georges Louis de Buffon.

Weiter lesen „Mutter Erde – Vorstellungen von Natur und Weiblichkeit in der Frühen Neuzeit (22.10.-29.7.)“

Doku auf Filmfest Hamburg: «Ex libris. Die Public Library von New York»

9. Oktober 2017
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 414 Aufrufe

Ex libris. Die Public Library von New York

Auf dem Filmfest Hamburg wird zur Zeit die bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnete Dokumentation über die New York Public Library gezeigt. Der Film „Ex libris. Die Public Library von New York“ des amerikanischen Regisseurs Frederick Wiseman und ist ein außergewöhnliches filmisches Porträt einer der größten Bibliotheken der Welt:
Weiter lesen „Doku auf Filmfest Hamburg: «Ex libris. Die Public Library von New York»“

Mi, 11.10.: bis 13.30 Uhr nur Teilöffnung (Personalversammlung)

4. Oktober 2017
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 372 Aufrufe

personalversammlung2017-2Am Mi, 11.10.2017 öffnet die Bibliothek wie gewohnt um 9 Uhr. Wegen der jährlichen Personalversammlung sind jedoch bis 13.30 Uhr Serviceeinschränkungen nicht vermeidbar. Teilbereiche werden erst verspätet geöffnet, bzw. besetzt:

  • Serviceplatz (Ausleihzentrum) ab 13.30 Uhr geöffnet
  • Bibliothekarische Auskunft (Informationszentrum) ab 13.30 Uhr besetzt
  • Annahme von Dissertationen (Auskunft Informationszentrum) ab 13.30 Uhr möglich
  • Fernleih-Auskunft (Informationszentrum) 13.30-15 Uhr besetzt
  • Medienwerkstatt ab 13.30 Uhr geöffnet
  • Handschriftenlesesaal ab 13.30 Uhr geöffnet

Unseren Basisservice können wir trotz Personalversammlung anbieten: das Ausleihzentrum (Buchausleihe + Rückgabe) und die Arbeitsplätze im Informationszentrum sowie den Lesesälen 1,2,und 3, dem Hamburg-Lesesaal und dem Gruppenarbeitsbereich sind bereits ab 9 Uhr zugänglich, die Buch- und Zeitschriftenausgabe im Lesesaal 1 ist ebenfalls schon ab 9 Uhr geöffnet.

Bei der Bereitstellung der Bestellungen von Di, 10.10., muss mit Verzögerungen gerechnet werden. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren Planungen.

Do, 5.10. Betriebsausflug / geöffnet mit reduziertem Service

2. Oktober 2017
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 452 Aufrufe

Am Donnerstag, 5.10.2017, führt die Stabi ihren jährlichen Betriebsausflug durch.

Wir konnten es wieder so organisieren, dass die Bibliothek bis 24 Uhr geöffnet bleibt. Kleiner Haken: eine Reduzierung des Gesamtservices. Im Einzelnen:

  • Ausleihzentrum bis 24 Uhr geöffnet, Servicezeit mit Personal bis 16 Uhr
  • Lesesaal: Sonntagsöffnung ganztägig, keine Bereitstellung von Bestellungen des Vortags
  • Auskunft / Informationszentrum: bis 16 Uhr besetzt
  • Fernleihauskunft / Informationszentrum: Normalservice (11-15 Uhr)
  • Medienwerkstatt: Normalservice (10-18 Uhr)
  • Handschriftenlesesaal: geschlossen

Stabi geschlossen (3.10.)

28. September 2017
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 442 Aufrufe

An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Stabi geschlossen.

Bitte beachten Sie bei Ihren Planungen, dass Ihnen die Bibliothek am Tag der Deutschen Einheit (Dienstag, 3.10.2017) nur mit dem virtuellen Angebot, aber nicht vor Ort zur Verfügung steht.

Senat beschließt „Hamburg Open Science“

27. September 2017
von IM — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg,Open Access,Open Science — 652 Aufrufe

Die Ergebnisse öffentlich finanzierter Hamburger Forschung sollen frei zugänglich und einfach auffindbar sein – für alle.

Zur Umsetzung dieses Ziels hat der Hamburger Senat am 26.9.2017 das Programm Hamburg Open Science beschlossen. Über einen nutzerfreundlichen Zugang sollen wissenschaftliche Publikationen, Forschungsdaten und Informationen zu Forschungsprojekten zentral verfügbar gemacht werden; aktuelle Informationen und Entwicklungen zu Open Access und Open Science werden laufend vorgestellt.

Die Direktorin der Stabi, Prof. Dr. Gabriele Beger, äußert sich erfreut: Weiter lesen „Senat beschließt „Hamburg Open Science““

Stellenausschreibung: Mitarbeiter/In im Bereich Lesesäle (E9)

27. September 2017
von MT — abgelegt in: Aktuelles — 2.351 Aufrufe

An der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Logo Stabi Hamburg

Mitarbeiterin oder Mitarbeiter im Bereich Lesesäle

Die Stelle ist:

  • unbefristet
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet
  • ohne Führungsfunktion
  • schnellstmöglichst zu besetzen

Stellennummer:

149862

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgelt-/Besoldungsgruppe:

EGr. 9 TV-L

Bewerbungsschluss:

20.10.2017 verlängert: 3.11.2017

Ausführliche Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weiter lesen „Stellenausschreibung: Mitarbeiter/In im Bereich Lesesäle (E9)“