Borchert heutzutage – Ausstellung von Studierenden der HAW in der Stabi (15.1.-20.2.)

14. Januar 2022
von Konstantin Ulmer — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen,Hamburg — 459 Aufrufe

Plakat der Ausstellung 'Borchert heutzutage' (15.1.-20.2.) „TOD: Überfressen. Glatt überfressen. Das ist alles. Heutzutage kommt man aus dem Rülpsen gar nicht heraus. Rums! Tschuldigung.“

Unter dem Motto „Hamburg liest Borchert“ stand das vergangene Literaturjahr in der Hansestadt ganz im Zeichen Wolfgang Borcherts, der im Mai 2021 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. Zum Abschluss des Jubiläumsprogramms stellen Studierende der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) aus dem Studiengang Illustration von Prof. Alexandra Kardinar und Prof. Bernd Mölck-Tassel ihre Arbeiten in der Ausstellung „Borchert heutzutage“ im Ausstellungsraum der Staats- und Universitätsbibliothek vor.

Das „Heutzutage“, seine unmittelbare Gegenwart, spielte für Borchert stets eine große Rolle. Unmittelbar vor seinem Tod im November 1947 schrieb er dem Verleger Ernst Rowohlt, der den jungen Autor im Verzeichnis seines renommierten Verlags an erste Stelle setzen wollte, seine Texte seien „Feuilleton für den Tag“ – bald, so vermutete Borchert, werde „kein Mensch das Zeug mehr lesen“.

Exponat aus 'Borchert heutzutage' Knapp 75 Jahre später interpretieren die Studierenden der HAW den generationsprägenden Autor über Mediengrenzen hinweg neu und übersetzen ihn in ihr „Heutzutage“. Die Arbeiten der Studierenden lösen die Texte aus den Büchern, setzen sie in Bewegung und packen sie in andere Gestalt. Sie halten sich an ihnen fest oder schmeißen sie über Bord.

So beschließt die Ausstellung das Jubiläumsjahr mit einer Aktualisierung von Borcherts Werk, die zeigt, wie seine Kraft bis in die Gegenwart hineinwirkt.

Beteiligte Studierende:
Philine Dorenbusch, Vera Gereke, Simone Goder, Dian Gohring, Benjamin Gottwald, Jonathan Hoffboll, Jan-Hendrik Holst, Sarah Locher, Sophia Phildius, Melanie Schwarz, Niklas Wesner.

Kurzinfos:
Borchert heutzutage
Ausstellung vom 15.1. – 20.2.21 im Ausstellungsraum im Foyer der Stabi
Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg
Mo-Fr 9-24 Uhr, Sa-So 10-24 Uhr
Für den Besuch ist ein 3G-Nachweis erforderlich, der Eintritt ist frei.

Ein paar Impressionen aus dem Ausstellungsraum:

Bilder der Ausstellung 'Borchert heutzutage'

Bilder der Ausstellung 'Borchert heutzutage'

Schreiben Sie einen Kommentar