FAQ
© 2019 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Medienrückgabe schnell und einfach: Wieder etwas Neues im Ausleihzentrum

29. Juli 2015
von SH — abgelegt in: Aktuelles — 4.353 Aufrufe

Nach der Einführung der beiden Selbstverbuchungsterminals, die wir Ihnen im letzten Monat vorgestellt haben, gibt es wieder eine Neuerung aus dem Ausleihzentrum zu berichten:

Rückgaberegal

Ab Montag, dem 3. August funktioniert die Medienrückgabe bei uns ganz anders als bisher, viel schneller und einfacher für Sie.

Der Rückgabeschalter und die roten Rückgabekisten werden geschlossen, das Drehkreuz ebenso. Der bisherige Ausgang ist dann gleichzeitig auch der Eingang.

Wenn Sie durch den neuen Eingang das Ausleihzentrum betreten, gehen Sie fast direkt auf unser elektronisches, weißes Rückgaberegal zwischen den beiden Selbstverbuchern zu. Stellen Sie einfach die Medien, die Sie zurückgeben möchten, in ein Fach des Regals, mehrere ruhig alle auf einmal. Das Regal bemerkt diese durch die in den Medien enthaltenen RFID-Funketiketten und bucht sie zurück.

Auf dem Bildschirm in der Mitte des Regals werden erfolgreich zurückgebuchte Titel in grüner Schrift und mit einem weißen Haken im grünen Kreis dahinter angezeigt.

Und was ist, wenn Sie andersfarbige Anzeigen sehen? Dann gehen Sie mit den entsprechenden Titeln bitte zur ALZ-Auskunft (ehemals Verbuchungsplatz).

Und wenn mit Ihnen gleichzeitig weitere Nutzer Medien in das Regal stellen? Macht nichts, das Regal erkennt sie alle.

Besonders in der ersten Zeit kann es noch vermehrt dazu kommen, dass Medien piepen oder sich nicht zurück buchen lassen. Das sind dann in der Regel Titel, die Sie vor Beginn der RFID-Verbuchung bereits ausgeliehen haben. Das werden mit der Zeit immer weniger werden.

Die roten Kisten werden nur noch von 21 – 24 Uhr geöffnet.

Trick 17 für Medien, die Sie bereits dreimal verlängert hatten, oder deren Leihfristen überschritten sind:

  1. 1. In das Regal stellen und prüfen, ob sie zurückgebucht wurden. Wenn ja:
  2. 2. Zum Selbstverbucher gehen und sie neu ausleihen

Das funktioniert natürlich nur, wenn diese Medien nicht vorgemerkt sind. Bei Medien mit überschrittener Leihfrist fallen Gebühren an. Diese müssen ggf. erst bezahlt werden, bevor eine Neuausleihe möglich ist.

2 Antworten zu “Medienrückgabe schnell und einfach: Wieder etwas Neues im Ausleihzentrum”

  1. hmhmhm sagt:

    Ist es dann nicht bei er o.g. „Trick 17“ Ausleihmethode auch so, dass diejenigen, die das Buch auch ausleihen möchten, es dann immer kostenpflichtig vormerken müss(t)en, falls eine andere Person es per Rückgaberegal „endlos“ ausleiht?
    Früher waren Rückgabe und erneute Ausleihe (im Regelfall) ja durch eine Zeit unterbrochen, in der das Buch wieder an seinen normalen Regalplatz oder ins Magazin kam. So konnten auch andere das Buch ausleihen, falls es zurückkam, ohne es vormerken zu „müssen“.

  2. MJGT sagt:

    Die Vormerkung ist seit knapp 2 Jahren kostenfrei.

Schreiben Sie einen Kommentar