FAQ
© 2019 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Literaturverwaltung: Was kennen und nutzen Sie?

2. September 2009
von AC — abgelegt in: Aktuelles — 4.222 Aufrufe

Umfrage LiteraturverwaltungWie halten Sie es mit der Verwaltung von Literaturangaben für Studium und Forschung? Nutzen Sie dafür einschlägige Programme? Gemeinsam mit dem Regionalen Rechenzentrum der Universität möchten wir uns mit einer  kurzen Umfrage zu Literaturverwaltungsprogrammen ein Bild über die Nutzung solcher Produkte machen.

Die Ergebnisse der Umfrage werden in anstehende Entscheidungen über die Beschaffung von Literaturverwaltungsprogrammen für die Universität einfließen.

Update 2.10.2009: Die Umfrage ist geschlossen.

4 Antworten zu “Literaturverwaltung: Was kennen und nutzen Sie?”

  1. OJ sagt:

    Hallo,

    gerne würde ich „Citavi“ für meine Promotion nutzen, habe jedoch die Kosten dafür bisher gescheut.
    Es gibt Universitäten, die bieten den Studierenden dieses Programm für studentische Zwecke kostenlos an.
    Gibt es diese Möglichkeit auch in Hamburg?

    Vielen Dank!

  2. AC sagt:

    Derzeit bietet nur die WiSo-Fakultät eine Citavi-Lizenz für ihre Angehörigen (Studierende & Lehrende) an:

    http://www.wiso.uni-hamburg.de/index.php?id=5454

    Darüber, ob und wenn ja welches Literaturverwaltungsprogramm campusweit lizensiert wird, wird derzeit verhandelt – unter anderem auf Grundlage der Ergebnisse dieser Umfrage. Deswegen wäre es klasse, wenn Sie Ihren Wunsch nach einer Citavi-Lizenz auch im Rahmen der Umfrage kundtun könnten (z.B. im Freitext-Feld), sofern Sie das nicht ohnehin schon getan haben.

  3. Anonymous sagt:

    Hallo,

    für die Studenten der TU-HH gibt es Citavi und einige andere Programme bereist kostenfrei.
    Auch hat der Bibliothek einige zusätzlich Dienste, wie die Möglichkeit Diplomarbeiten im (deren) Campus-Netz als online Ausgabe zu veröffentlichen. Wie wäre es mit ein bisschen „Bibliothekenverständigung“? Ich blicke immer neidvoll auf die andere Seite der Elbe …

  4. AC sagt:

    Wir wissen durchaus von den Angeboten der TUB in Sachen Literaturverwaltung (und auch sonst). Und um die Auflistung in Sachen „Was bieten andere Hamburger Hochschulen zur Literaturverwaltung an?“ komplett zu machen: Die Angehörigen der HAW wird RefWorks zur Verfügung gestellt:

    http://www.haw-hamburg.de/refworks.html

    Wir hier an der Universität – genauer gesagt: Rechenzentrum und Stabi plus Fachbibliotheken – haben den Eindruck, dass die Anforderungen von Studierenden und Lehrenden der einzelnen Fakultäten an die Literaturverwaltungsprogramme recht heterogen sind. Deswegen haben wir bislang davon abgesehen, alle Bedürfnisse über einen Kamm zu scheren und eine Campuslizenz zu beschaffen. Die Umfrage hier soll uns dabei helfen, ein Meinungsbild zu erstellen und auf dieser Grundlage zu überlegen, ob und wenn ja welche Programme für eine Campuslizenz in Frage kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar