FAQ
© 2020 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute11.00 bis 22.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Konzert & Vortrag: Der verlorene und wiedergefundene Amor (25./26.3.)

1. März 2013
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 6.632 Aufrufe

Brockes-Passion als Pasticcio

Nach dem unvergesslichen Konzertereignis im Vorjahr, der Aufführung der «Brockes-Passion als Pasticcio», wird es auch dieses Jahr wieder ein Konzert des Ensembles barockwerk hamburg im Lichthof der Stabi geben:

Montag, 25. März, und Dienstag, 26. März 2013, jeweils 19 Uhr
Konzert: Der verlorene und wiedergefundene Amor. Werke von Mattheson und Telemann

Konzert: Der verlorene und wiedergefundene Amor. Werke von Mattheson und Telemann Erste Wiederaufführung einiger verlorener und wiedergefundener Werke aus den Beständen der Hamburger Staats- und Universitätsbibliothek:

  • Johann Mattheson: Hochzeits-Serenata „Der verlorene und wiedergefundene Amor“
  • Johann Mattheson: Oratorio „Christi Wunder-Wercke bey den Schwachgläubigen“
  • Georg Philip Telemann: Lateinische Vokalquartette für das Altonaer Christianeum

Hochzeits-Serenata: Die in den Mittelpunkt der Handlung gestellte Göttin Venus (gesungen von der iranischen Sopranistin Sheida Damghani) verliebt sich während der Suche nach ihrem Sohn Amor in den Gott Bacchus (gesungen von dem israelischen Altus Alon Harari). In Matthesons Hochzeitsserenate aus dem Jahre 1719 seinerzeit aufgeführt in Gegenwart des Holstein-Gottorfischen Herzogs Carl Friedrich, verwandelt sich der Lichthof der Staatsbibliothek in „Holsteins Lust-Reviere“. Das Oratorio dagegen erzählt mit Hilfe diverser allegorischer Figuren und virtuoser Chöre die biblische Geschichte vom reichen Fischfang.

Die Lateinischen Vokalquartette jubeln zum Geburtstag des dänischen Königs Friedrich V, zu dessen Reich Altona damals gehörte. Eine Veranstaltung des Ensembles barockwerk hamburg in Kooperation mit der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky

Eintritt: 20 €, Ermäßigung: 50% für Schüler und Studenten
Kartenvorverkauf: Konzertkasse Gerdes, Tel.: 040–45035060, Abendkasse
Ort des Konzertes: Lichthof im Altbau der Staats- und Universitätsbibliothek, Hamburg, Eingang Edmund-Siemers-Allee / Ecke Grindelallee

Dienstag, 26. März 2013, 18 Uhr
Einführungsvortrag zum Konzert „Der verlorene und wiedergefundene Amor“

Der Leiter der Sondersammlungen der Staatsbibliothek, Dr. Jürgen Neubacher, führt in die Werke sowie ihre musik- und lokalgeschichtlichen Hintergründe ein. Dazu werden die Abschriften der Telemann-Quartette (Altona, um 1750) sowie die eigenhändigen Manuskripte der Matthesonschen Werke (Hamburg 1719) präsentiert.
Ort des Vortrages: Vortragsraum, 1. Etage, Eintritt frei

Johann Mattheson: Christi Wunder-Wercke bey den Schwachgläubigen

Eines der aufgeführten und im Vortrag erwähnten Werke, das Oratorium „Christi Wunder-Wercke bey den Schwachgläubigen“ von Johann Mattheson, wird im März als Exponat des Monats gesondert vorgestellt. Das heißt Sie können sich das Exponat im Laufe des Monats März sowohl im Ausstellungsraum im Foyer der Stabi als auch – zeitlich unbegrenzt – in einer Virtuellen Ausstellung auf der Website der Stabi anschauen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Artikel «Exponat des Monats März: Johann Mattheson».

Eine Antwort zu “Konzert & Vortrag: Der verlorene und wiedergefundene Amor (25./26.3.)”

  1. […] der Stabi wieder zwei Konzertabende des Ensembles barockwerk hamburg statt, die unter dem Titel «Der verlorene und wiedergefundene Amor» Werke von Mattheson und Telemann zur Aufführung brachten. Auch wenn eine Betrachtung von Fotos […]

Schreiben Sie einen Kommentar