FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Kupferstichausstellung: Manier, Mythos und Moral – Niederländische Druckgraphik um 1600 (4.7.-24.8.)

19. Juni 2014
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen,Hamburg — 4.101 Aufrufe  

Manier, Mythos und Moral – Niederländische Druckgraphik um 1600 aus der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Manier, Mythos und Moral – Niederländische Druckgraphik um 1600 aus der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Die manieristische Druckgraphik in der Kupferstichsammlung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist ein verborgener Schatz. Die ca. 2.000 Blätter stammen aus Hamburger Privatsammlungen des 18. Jahrhunderts, die vornehmlich niederländische Kunstwerke enthielten: Graphiken namhafter niederländischer Künstler, z.B. von Hendrick Goltzius, Cornelis van Haarlem und Abraham Bloemaert.

In enger Zusammenarbeit zwischen dem Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg und dem Referat Seltene und Alte Drucke der Staatsbibliothek widmet sich das Lehr- und Ausstellungsprojekt den besonders qualitätvollen allegorischen Darstellungen des „Goldenen Zeitalters“ niederländischer Kupferstiche. Die ausgewählten Zyklen zeigen etwa Musen- und Vanitasdarstellungen, Tugenden und Laster sowie Lebensalter-, Monats- und Jahreszeitenallegorien.

Die Ausstellung begleitet ein Katalog, der erstmals den Sammlungsbestand systematisch aufarbeitet, verfasst von Studierenden des Kunstgeschichtlichen Seminars der Universität Hamburg unter der Leitung von Prof. Dr. Iris Wenderholm. Der Katalog wird während der Ausstellung für 25 € im Bistro zu erwerben sein.

Katalog Kupferstichausstellung

Die Präsentation der umfangreichen graphischen Sammlung der Staatsbibliothek soll Lehrenden, Studierenden, Interessierten sowie dem allgemeinen Fachpublikum dazu dienen, den hier aufbewahrten Reichtum zu vergegenwärtigen und (neu) zu entdecken. Wir danken der Karl H. Ditze-Stiftung, der Geschwister Dr. Meyer-Stiftung und der Warburg-Melchior-Olearius-Stiftung für die finanzielle Unterstützung des Ausstellungskatalogs.

Kupferstichausstellung (4.7.-24.8.) Dauer: 4. Juli bis 24. August 2014
Ort: Ausstellungsraum, Erdgeschoss, Eintritt frei.

Donnerstag, 3. Juli 2014, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung „Manier, Mythos und Moral – Niederländische Druckgraphik um 1600 aus der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg“
Mit einem Sammlungsüberblick durch die Kuratorin der Kupferstichsammlung, Antje Theise, und einer Einführung in Projekt und Ausstellung durch Prof. Dr. Iris Wenderholm, Universität Hamburg.
Ort: Vortragsraum, 1. Etage, Eintritt frei.

Update 9. Juli 2014:
Sehen Sie einige Impressionen aus der Ausstellung in unserer Fotogalerie auf Google+.

kupferstich-ausstraum

Gerne weisen wir Sie auch auf die Druckgraphik-Ausstellung Hendrick Goltzius des Frankfurter Städel Museums (4.6. – 14.9.2014) hin:

Das Frankfurter Städel Museum zeigt eine hochkarätige Auswahl niederländischer Druckgrafiken aus dem späten 16. und frühen 17. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen etwa 65 Werke des Künstlers Hendrick Goltzius (1558–1617), eines der virtuosesten Zeichner und Druckgrafiker um 1600.

Schreiben Sie einen Kommentar