FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Die Stabi auf Instagram

23. Juli 2015
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi,Tipps und Tricks — 2.335 Aufrufe  

Heute wird im Vortragsraum der neue rote #Teppich verlegt. #Renovierung #Bibliothek #Hamburg

Ein von Staatsbibliothek Hamburg (@stabihh) gepostetes Foto am

Wer ab und zu gerne Bilder aus der Stabi sehen möchte, kann uns gerne auf Instagram folgen. Wir teilen dort bei uns in der Bibliothek aufgenommene Fotos und gewähren Blicke hinter die Kulissen; wie zur Zeit zum Beispiel zur Renovierung des Vortragsraums, wo der alte beige Teppich mit den kleinen Quadtraten Platz macht für den schicken neuen roten Teppich.

Der Fotodienst Instagram (Website / Blog) wird weltweit immer beliebter. Seit ein paar Tagen lässt sich das Fotoportal, auf dem die bildbegeisterten Nutzerinnen und Nutzer per kostenloser App (für iOS, Android oder Windows) Fotos vom Handy oder Tablet hochladen, auch im Web nach Orten, Personen und Hashtags durchsuchen. Probieren Sie’s doch mal aus und suchen Fotos aus Ihrem Stadtteil (z.B. Rotherbaum oder Eimsbüttel) oder vom nächsten Urlaubsziel (z.B. Rügen) und und und.

Wer sich einmal näher mit dem Dienst befasst, wird rasch feststellen, dass es dort viel zu entdecken gibt. Und durchaus Interessanteres als die Geschichten von Paaren, die per Foto erzählen, wie und wo sie sich kennengelernt haben: «The Way We Met». Selbstverständlich gibt es auch „seriösen“ Content, wie etwa Museen auf Instagram.

Die Stabi finden Sie unter instagram.com/stabihh:

instagram-072015

2 Antworten zu “Die Stabi auf Instagram”

  1. Winkelmann sagt:

    Leider keine Bilder aus dem Bücherturm, der Buchförderanlage, dem Speichermagazin in Bergedorf oder dergleichen. Das fände ich, wären richtige Blicke „hinter die Kulissen“! 🙂 Wieviel Spiel ist eigentlich über den Kästen in der Buchförderanlage? Könnte man da eine GoPro durchfahren lassen? Oder ein Handy vorne rankleben und ein (Zeitraffer-)Video drehen lassen? Hat die tu-Bibliothek mal vor mehr als 10 Jahren gemacht, war ganz interessant. 😉

  2. MJGT sagt:

    Bilder vom Bücherturm gab’s schon. Man kann natürlich immer noch mehr machen, wir haben ja erst angefangen. Und es wird sicher noch weitere (Ein-)Blicke geben.

Schreiben Sie einen Kommentar