FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Hans Steffen: Grenzerfahrungen eines deutschen Geografen in Chile (9.7.-23.8.)

18. Juni 2015
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 1.699 Aufrufe  

Hans Steffen: Grenzerfahrungen eines deutschen Geografen in Chile Der deutsche Geograf Hans Steffen (1865-1936) wirkte im Kontext der Grenzziehung zwischen Argentinien und Chile an der Erforschung der patagonischen Andenkette wesentlich mit. Im Mittelpunkt seiner Arbeit stand die Suche nach der Wasserscheide zwischen Atlantik und Pazifik. Sein Beitrag für die Institutionalisierung der Geografie in Chile und seine Rolle im wissenschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und Chile sind für die internationale Forschung von großer Bedeutung.

Gezeigt werden Manuskripte, Briefe, Fotos, Postkarten, Skizzen, Karten, Sonderdrucke, Bücher und Lebensdokumente aus dem Nachlass von Hans Steffen sowie Exponate aus der Linga Bibliothek für Lateinamerikaforschung, Hamburg.

Steffen war auf vielfache Weise mit dem Thema „Grenze“ konfrontiert. Darunter sind nicht nur seine Arbeiten für die chilenische Grenzkommission und die Überwindung der eigenen Grenzen bei seinen abenteuerlichen Expeditionen zu verstehen, sondern auch die Abgrenzungen zwischen den Wissenschaften und der wissenschaftliche Austausch über die Landesgrenzen hinweg.

Hans Steffen Eine Ausstellung des Ibero-Amerikanischen Instituts-Preußischer Kulturbesitz Berlin, unterstützt mit Mitteln des Föderalen Programms der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Dauer: 9. Juli – 23. August 2015
Ort: Ausstellungsraum, Erdgeschoss, Eintritt frei.

Mittwoch, 8. Juli 2015, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung „Hans Steffen: Grenzerfahrungen eines deutschen Geografen in Chile“

Dr. Gregor Wolff, Leiter des Referats Sondersammlungen des Ibero-Amerikanischen Instituts, Berlin, führt in die Ausstellung ein und lässt Sie an den Grenzerfahrungen Steffens teilhaben.
Ort: Vortragsraum, 1. Etage, Eintritt frei

Welch starke Beachtung Hans Steffen in Chile erfährt, und wie man seiner Pionierarbeit auch heute noch vor Ort gedenkt, zeigt sehr schön dieses Video des Journalisten Patricio Segura: «Hans Steffen, el explorador del Palena en la Patagonia»:

 

Update 7.7.2015: Ein paar Impressionen aus der Ausstellung – aufgenommen während des Aufbaus – finden Sie im Fotoalbum auf Google+.

Fotoalbum 'Hans Steffen'-Austellung

Eine Antwort zu “Hans Steffen: Grenzerfahrungen eines deutschen Geografen in Chile (9.7.-23.8.)”

  1. […] diesem Film musste ich an die kürzlich in der Stabi gezeigte Hans Steffen-Ausstellung denken, bei der das Leben und Wirken eines deutschen Geografen gezeigt wurde, der im 19. […]

Schreiben Sie einen Kommentar