Neu im Stabi-Verlag: Quellen zur jüdischen Familiengeschichtsforschung im Staatsarchiv Hamburg

13. Mai 2015
von HS — abgelegt in: Hamburg,Hamburg University Press,Open Access — 2.417 Aufrufe

Alle Publikationen von Hamburg University Press, dem Stabi-Verlag, werden online für Nutzende kostenfrei angeboten (so genannter Open Access).
Darüber hinaus kann das Werk in gedruckter Form als Hardcover direkt beim Verlag bestellt oder über den Buchhandel erworben werden.
HamburgUP_STAHH23_Familiengeschichtsforschung_Cover

Jügen Sielemann

Quellen zur jüdischen Familiengeschichtsforschung im Staatsarchiv Hamburg

Ein Wegweiser für die Spurensuche

(Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg, 23)

Das Archivgut zur Geschichte der in der NS-Zeit venichteten jüdischen Gemeinden Hamburgs ist in großem Umfang erhalten geblieben. Es ermöglicht vertiefte familiengeschichtliche und biografische Nachforschungen in zahlreichen Beständen des Staatsarchivs Hamburg. Dieser Wegweiser bezweckt, die Spurensuche zu fördern und vermittelt in zahlreichen Beispielen Einblicke in die Situation der Hamburger Juden in vergangenen Jahrhunderten.

Über den Autor:
Jürgen Sielemann, Archivar i. R., war langjähriger Referent des Staatsarchivs Hamburg u. a. für die Archivbestände und die Geschichte der Hamburger jüdischen Gemeinden. Er veröffentlichte vor allem zur jüdischen Familienforschung und zur Auswanderung über den Hamburger Hafen vor dem Ersten Weltkrieg.

Weitere Publikationen des Autors finden Sie hier in

beluga_logo

 

 

Verfügbar als PDF und als Printausgabe:
271 S., 18 Abb. sw (farbige Abb. NUR in der digitalen Ausgabe!)
Hardcover mit Rundrücken und Lesebändchen
ISBN 978-3-943423-21-1
25,80 EUR
Bestellungen direkt beim Verlag über: order.hup@sub.uni-hamburg.de.

Schreiben Sie einen Kommentar