FAQ
© 2020 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Helene Lange Vortrag Prof. Dr. Angelika Schaser.

Helene Lange lebte von 1916 bis 1920 in Hamburg und eröffnete dort als Alterspräsidentin die erste Sitzung der demokratisch gewählten Hamburger Bürgerschaft am 24. März 1919. Die 71-jährige verkörperte damals den demokratischen Aufbruch 1918/19 und die Errungenschaften der Weimarer Republik wie kaum eine andere Person. 1923 verlieh ihr die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Tübingen eine Ehrenpromotion, 1925 wurde sie zur Ehrenvorsitzenden der DDP ernannt und 1928 erhielt sie die Ehrenbürgerschaft ihrer Geburtsstadt Oldenburg.

Angelika Schaser ist Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Hamburg.

Eine Veranstaltung des Vereins für Hamburgische Geschichte in Zusammenarbeit mit der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg.

Mittwoch, 13. November 2019, 18 Uhr
Ort: Vortragsraum, 1. Etage, der Eintritt ist frei.

Writing Spaces - Wissenschaftliches Schreiben zwischen und in den Disziplinen (8./9.11.) Bei der Tagung des Schreibzentrums des Universitätskollegs der Universität Hamburg stehen die unterschiedlichen Verortungen von Schreiben im universitären Kontext im Fokus.

Die Metapher der ‚Schreibräume‘ – der writing spaces – dient dazu, die Bedingungen, Vernetzungen und Spannungsfelder des wissenschaftlichen Schreibens zu beschreiben und zueinander in Beziehung zu setzen.

Keynotes:
Weiter lesen “Tagung: Writing Spaces – Wissenschaftliches Schreiben zwischen und in den Disziplinen (8./9.11.)”

»Wie gut ist Ihr Deutsch?« Lesung mit Bastian Sick (7.11.)

29. Oktober 2019
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 710 Aufrufe

Heißt es »im Sommer dieses Jahres«“ oder »im Sommer diesen Jahres«? Was bedeutet das Wort »unverwandt«? Wie lautet der Konjunktiv II von »verschwinden«? Was ist der deutsche Name des Lago Maggiore? Und in wie vielen Ländern ist Deutsch eigentlich Amtssprache? In seinem neuen Buch »Wie gut ist Ihr Deutsch?« stellt Bastian Sick viele spannende Fragen, deren Auflösungen oft erstaunliche Erkenntnisse liefern.

Einige der spannendsten Fragen stellt der Bestseller-Autor seinem Publikum im Rahmen seines aktuellen Programms, mit dem er 2019 und 2020 in zahlreichen deutschen Städten zu hören und zu sehen sein wird. Und wie immer gibt es bei Bastian Sick nicht nur eine Menge zu lernen, sondern ebenso viel zu lachen. Denn der Autor präsentiert auf der Leinwand wieder zahlreiche Absurditäten aus dem Sprachalltag, die jedes Zwerchfell auf eine harte Belastungsprobe stellen. Eine Veranstaltung zu Gunsten der Hamburgischen Regenbogenstiftung.

Donnerstag, 7. November 2019, 19 Uhr
Ort: Lichthof im Altbau, Eingang Edmund-Siemers-Allee/Ecke Grindelallee, Tickets: www.eventbrite.de… Eintritt 15 €, erm. 10 € nur Abendkasse, Einlass 18.30 Uhr.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (6.11.)

28. Oktober 2019
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 436 Aufrufe

„So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch“.

172 Beiträge haben Hamburger Schülerinnen und Schüler diesmal beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten eingereicht, in denen sie den Umgang mit politischen, wirtschaftlichen, ökologischen oder persönlichen Krisen in Hamburg oder der Familie erforscht haben. Die Beiträge sind thematisch vielfältig: von der Hexenverfolgung, Hungerkrisen und Cholera über Krisen und Aufbruch in der Nachkriegszeit bis zu Umbrüchen durch die 68er-Bewegung. Einen breiten Raum nehmen Geschichten von Flucht und Vertreibung in der eigenen Familie ein. An diesem Abend stellen die Schülerinnen und Schüler ihre preisgekrönten Arbeiten vor.

Es moderiert das Mitglied der Regionaljury Hamburg Dr. Joachim Wendt vom Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Eine Veranstaltung des Vereins für Hamburgische Geschichte in Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung, dem Staatsarchiv Hamburg und der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg.

Mittwoch, 6. November 2019, 18 Uhr
Ort: Vortragsraum, 1. Etage
Der Eintritt ist frei.

Vortrag von Prof. Dr. Hans Rudolf Vaget, Northampton

Eine Veranstaltung der Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg e.V.

Das Ende des 1. Weltkriegs und seine revolutionären Folgen konfrontierten Thomas Mann mit der Notwendigkeit, seine Einstellung zum neuen Deutschland zu überdenken und seine Karriereoptionen zu prüfen. Das erste Resultat war eine Hundegeschichte und ein episches Gedicht über die Taufe seiner jüngsten Tochter. In der literarischen Kritik lösten diese beiden Idyllen Ratlosigkeit aus und wurden mit Enttäuschung aufgenommen. Ratlosigkeit herrscht weitgehend auch heute noch.
Weiter lesen “Thomas Mann im Jahre 1919: Ein Autor erfindet sich neu (4.11.)”

Partnerschaft Hamburg – Shanghai (29.10.)

21. Oktober 2019
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 342 Aufrufe

Zur Vielfalt der hamburgisch-chinesischen Austauschformate.

Kupferdrache auf Binnenalster. Hamburg St-Georg.info. Dieses Bild steht unter einer Creative Commons License.

Eine Weltreise entfernt und doch vielfältig präsent: China und Hamburg verbindet eine lange und diverse Geschichte und eine lebendige Gegenwart. Ob kulturell, kulinarisch, wirtschaftlich oder touristisch, in Hamburg sind Chines_innen aus dem Stadtleben nicht mehr wegzudenken. Grund genug, mit dieser dreiteiligen Reihe einen Blick auf die gemeinsame Geschichte, Gegenwart und Zukunft zu werfen.

Weiter lesen “Partnerschaft Hamburg – Shanghai (29.10.)”

Oberbillwerder unterwegs (28.10.-3.11.)

16. Oktober 2019
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 692 Aufrufe

Die Ausstellung zum Masterplan.

Mit 124 ha und Wohnraum für rund 15.000 Menschen ist Oberbillwerder Hamburgs zweitgrößtes Stadtentwicklungsprojekt und wird Hamburgs 105. Stadtteil. „The Connected City“ ist das Leitbild für die Stadt von morgen und findet Antworten auf die Fragen, wie wir in Zukunft leben wollen.

Eine Ausstellung lädt die Besucher ein, die Planungen für den neuen Stadtteil kennenzulernen. Bis Ende 2019 macht sie Halt an ganz unterschiedlichen Orten in Hamburg. Die Ausstellung wirft einen Rückblick auf den mehr als 2-jährigen Prozess bis zum Masterplan, stellt die wichtigsten Grundideen für den neuen Stadtteil vor und zeigt digital die Einzelheiten des Masterplans, wie z. B. die Themen Wohnen, Nachbarschaft, Mobilität oder Entwässerung.
Weiter lesen “Oberbillwerder unterwegs (28.10.-3.11.)”

Preisverleihung HamburgLesen 2019

14. Oktober 2019
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 741 Aufrufe

Am Freitag, dem 25. Oktober, ab 17 Uhr ist es wieder soweit: Zum siebten Mal vergibt die Staatsbibliothek ihren Buchpreis HamburgLesen an ein Buch der aktuellen “Jahresproduktion”, das sich in herausragender Weise mit dem Thema Hamburg befasst. Im Rennen um den mit 5.000 € dotierten Buchpreis sind folgende sieben Titel der Shortlist:

Shortlist HamburgLesen 2019

Weiter lesen “Preisverleihung HamburgLesen 2019”

Stabi-Veranstaltungsflyer November 2019

10. Oktober 2019
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 571 Aufrufe

Veranstaltungsflyer November

In unserem monatlich erscheinenden Flyer zeigen wir das umfangreiche Veranstaltungsprogramm der Stabi im Überblick. Sie finden dort die kommenden Vorträge, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen. Als gedrucktes Exemplar liegt er im Foyer der Stabi aus und wird an vielen Stellen in der Stadt verteilt. Die neueste Ausgabe mit dem vollen Programm für den kommenden Monat November ist nun eingetroffen. Sie können den Flyer auch bequem auf Ihren Rechner herunter laden: Flyer November 2019 (PDF, 1,5 MB).
Weiter lesen “Stabi-Veranstaltungsflyer November 2019”

Akademien der Wissenschaften in Hamburg und in Göttingen Impulse und Diskussion zur Bedeutung des Akademienprogramms.

Das größte geisteswissenschaftliche Forschungsprogramm Deutschlands, das weltweit einzigartig ist, dient der Erschließung des kulturellen Erbes im In- und Ausland. Experten aus Wissenschaft, Forschung und Politik diskutieren über die Bedeutung des Akademienprogramms für die Gesellschaft. Aber auch der Gegenwarts- und Anwendungsbezug, die infrastrukturellen Besonderheiten von Langzeitforschung sowie die Erfolgschancen für Antragsteller werden zur Sprache kommen.

Eine Kooperationsveranstaltung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg und der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Die Veranstaltung wird von Gebärdensprachdolmetschern begleitet. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter www.awhamburg.de/veranstaltungen.

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18:00 Uhr
Ort: Lichthof im Altbau, Eingang Edmund-Siemers-Allee / Ecke Grindelallee