FAQ
© 2022 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Shortlist HamburgLesen 2022

4. Juli 2022
von Markus Trapp — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 788 Aufrufe

Im Herbst ist es wieder soweit, und dann auch noch mit einem schönen Jubiläum: Zum nunmehr zehnten Mal vergibt die Staats- und Universitätsbibliothek ihren Buchpreis HamburgLesen an ein Buch der aktuellen “Jahresproduktion”, das sich in herausragender Weise mit dem Thema Hamburg befasst. Der Buchpreis HamburgLesen steht wieder unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke, Katharina Fegebank.

Im Rennen um den mit 5.000 € dotierten Buchpreis, der am Freitag, den 4. November 2022 um 17 Uhr verliehen wird, sind folgende sieben Titel:

Shortlist HamburgLesen 2022


Vom Verlag führt jeweils ein Link zur Seite des Buches, die Signatur bringt die Angaben des Titels im Bestand der Staats- und Universitätsbibliothek zur Anzeige.


Oliver Nebel, Frank Petering, Mirko Reisser und Andreas Timm (Hg.): EINE STADT WIRD BUNT. Hamburg Graffiti History 1980-1999

Oliver Nebel, Frank Petering, Mirko Reisser und Andreas Timm (Hg.)
EINE STADT WIRD BUNT. Hamburg Graffiti History 1980-1999

Hamburg: Double-H Archiv, 2021.
Sign.: C/21311

Jokinen, Hannimari; Manase, Flower; Zeller, Joachim (Hg.): Stand und Fall. Das Wissmann-Denkmal zwischen kolonialer Weihestätte und postkolonialer Dekonstruktion

Hannimari Jokinen, Flower Manase und Joachim Zeller (Hg.)
Stand und Fall. Das Wissmann-Denkmal zwischen kolonialer Weihestätte und postkolonialer Dekonstruktion

Berlin: Metropol-Verlag, 2022.
Sign.: B/205384

Frank Göhre: Die Stadt, das Geld und der Tod

Frank Göhre
Die Stadt, das Geld und der Tod

Hamburg: CulturBooks, 2021.
Sign.: A/788325

Harriet Dohmeyer: Hallo Hamburg. Ein Blick in die Stadt

Harriet Dohmeyer
Hallo Hamburg. Ein Blick in die Stadt

Hamburg: Ankerwechsel, 2022.
Sign.: A/794764

Alf Burchardt, Bernd Jonkmanns und Frank Spilker
Sounds of Hamburg. die Musik der Stadt: 1960-2020

Hamburg: Junius Verlag, 2021.
Sign.: C/21044

Reiner Lehberger: Helmut Schmidt am Klavier. Ein Leben mit Musik

Reiner Lehberger
Helmut Schmidt am Klavier. Ein Leben mit Musik

Hamburg: Hoffmann und Campe, 2021.
Sign.: A/789190

Michael Batz: Das Haus des Paul Levy. Rothenbaumchaussee No 26

Michael Batz
Das Haus des Paul Levy. Rothenbaumchaussee No 26

München; Hamburg: Dölling und Galitz Verlag, 2021.
Sign.: A/794239

Wie ist es zu dieser Shortlist gekommen?

Diese Auswahl steht am Ende eines mehrstufigen Prozesses, in dem aus verschiedenen Beteiligten und Jurys aus den ca. 1.500 Werken der Jahresproduktion zunächst eine Longlist (aus 180 Werken) und dann eine Vorschlagsliste mit 31 Titeln vorausgewählt wurde. Wer zu diesen Jurys gehört, und welche Titel auf der Longlist und auf der Vorschlagsliste standen, ist auf der Website des Buchpreises hamburglesen.de genau dokumentiert.

Die VorjahrespreisträgerInnen waren:

Wir sind schon sehr gespannt, welcher der sieben Titel der Shortlist am Ende mit dem Preis HamburgLesen 2022 ausgezeichnet wird. Die Preisverleihung findet am Freitag, den 4. November um 17 Uhr im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek statt.

Eine Antwort zu “Shortlist HamburgLesen 2022”

  1. […] (aus 180 Werken) und dann eine Vorschlagsliste mit 31 Titeln vorausgewählt wurde“, heißt es zum Vergabeprozess auf dem Blog der Stabi. Zum 10. Mal wird der Buchpreis vergeben – an ein Buch, das sich „in […]

Schreiben Sie einen Kommentar