FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Handschriftenlesesaal: ab 7.12. erweiterte Öffnungszeiten

1. Dezember 2006
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 3.392 Aufrufe

aus: Moller-FlorilegiumAm 7. Dezember startet der Handschriftenlesesaal mit einem erweiterten Angebot der Öffnungszeiten. Donnerstags kann nun 2 Stunden länger gelesen und geforscht werden:
Mo-Mi, Fr 10- 16 Uhr
Do 10-18 Uhr

Diese Neuregelung richtet sich insbesondere an Berufstätige und an auswärtige Gäste. Doch auch für die Hamburger Wissenschaftler und Interessenten verbessern sich damit die Möglichkeiten, zeit- und arbeitsintensive Studien an historischen Beständen durchzuführen.
Über die Bestände der Stabi-Sondersammlungen informiert Sie unser Websitebereich „Sammlungen„.

Ausbildungsplätze für das Jahr 2007

29. November 2006
von AC — abgelegt in: Aktuelles — 4.573 Aufrufe

Azubis in der StabiIn der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg stehen zum 1.9.2007 zwei Ausbildungsplätze für die Ausbildung zur/zum ‚Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste‘ zur Verfügung. Bewerbungschluss ist der 20. Januar 2007. Ausführliche Informationen zum Berufsbild und den Details der Ausbildung haben wir für Sie zusammengestellt. Weitere Fragen beantwortet unsere Ausbildungsleiterin Ulrike Lang per E-Mail oder telefonisch unter 040/42838-5696.

Wegen Arbeiten an der Software in der Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes GBV gibt es zwischen Freitag, d. 24.11., 12 Uhr, und voraussichtlich Sonnabend, d. 25.11., 12 Uhr, folgende Einschränkungen: Der Regionalkatalog und der Katalog des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBVSearch&Order) sind nicht zugänglich. Online-Fernleihe ist in dieser Zeit nicht möglich. Außerdem sind die elektronischen Datenbanken, die übers WWW angeboten werden, nicht erreichbar.

Der Verbund geht davon aus, dass die Arbeiten am Sonnabend (25.11.) um 12 Uhr abgeschlossen sind. Ungünstigenfalls können die Unterbrechungen jedoch auch bis längstens Montag, d. 27.11., 6 Uhr, dauern.

 

Der RegionalkatalogPlus kommt – Der Norddeutsche Zentralkatalog kann gehen

21. November 2006
von DL — abgelegt in: Aktuelles — 5.289 Aufrufe

Für das Frühjahr 2007 ist die Einführung eines neuen (virtuellen) Katalogs in Vorbereitung, der im Rahmen einer Meta-Suche Bestände Hamburger Bibliotheken aufzeigt. Dabei sind dann auch solche Bibliotheken, die bisher im Regionalkatalog Hamburg nicht nachgewiesen waren, wie z.B. unter anderem die Bücherhallen Hamburg. Dieser Katalog soll RegionalkatalogPlus heißen, und der Norddeutsche Zentralkatalog (NZK) im Altbau der Stabi hat damit seine Schuldigkeit getan.

Flohmarkt zu Weihnachten am 6.12.

20. November 2006
von MG — abgelegt in: Aktuelles,Ausstellungen und Veranstaltungen — 4.010 Aufrufe

Brauchen Sie noch ein Geschenk? Dann kommen Sie doch zum beliebten Bücherflohmarkt der Stabi.

Am Nikolaustag, 6. Dezember, von 9-17 Uhr findet der jährliche Flohmarkt der Staatsbibliothek statt – im Vortragsraum der Bibliothek im 1. Stock. Gleichzeitig verkauft auch der Ärztliche Verein im Altbau (1. Stock) medizinische und humanbiologische Werke.

Die Stabi bietet aus ihrem Dublettenbestand rund 4000 Bücher aus allen Fachgebieten an, der Schwerpunkt liegt auf geisteswissenschaftlichen Werken. Diesmal sind auch sehr viele Taschenbücher, Belletristik in deutscher und englischer Sprache und Kunstbände dabei. Die Preise liegen zwischen €1 für ältere Taschenbücher und € 10 für großformatige Bildbände. Größere Summen fallen für mehrbändige Ausgaben und Lexika an.
Eine Höchstgrenze von 10 Bänden wird es auch in diesem Jahr geben. Ausgenommen von dieser Regelung sind natürlich die mehrbändigen Werke, die man immer komplett erstehen kann, egal wie viele Bände sie umfassen.

Donnerstag von 8-9 Uhr keine Datenbanken und E-Zeitschriften!

20. November 2006
von AC — abgelegt in: Aktuelles,E-Medien — 3.418 Aufrufe

Aufgrund umfangreicher Installationsarbeiten auf dem CD-ROM- und E-Medien-Zugangsserver wird das E-Zeitschriften– und Datenbankangebot der Stabi am Donnerstag, dem 23.11.06 von ca. 8.00 – 9.00 Uhr zeitweise nicht zur Verfügung stehen.

Am 6.12.2006 öffnet die Martha-Muchow-Bibliothek, Fakultätsbibliothek Erziehungewissenschaft,Psychologie, Bewegungswissenschaft ihre Pforten in der Binderstr. 40. Sie können dann montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr in der neuen Bibliothek arbeiten.Das alte Werkstattgebäude des Fachbereichs Erziehungswissenschaft wurde vollständig entkernt und zu einer wunderschönen Bibliothek umgebaut. Erkennen tut man sie an ihrer markanten roten Fassade. Natürlich handelt es sich bei dieser „neuen“ Bibliothek nicht um die Neugründung einer weiteren Fachbibliothek in der Uni. Vielmehr werden 5 seit langem bestehende Bibliotheken zu einer zusammengeführt: die drei Bibliotheken der Erziehungswissenschaft, die Bibliothek des Fachbereichs Psychologie und die des Departments Bewegungswissenschaft.

So eine Zusammenlegung ist ein umfangreiches Unternehmen, der eine fast zweijährige Planungszeit vorausging. Inzwischen sind die Umzüge in vollem Gange. Umzugsautos rollen von Bibliothek zu Bibliothek, um Bücher, Zeitschriften, Schreibtische, PCs u.a. zu transportieren. Um die Reibungsverluste in einer solchen Zeit möglichst gering zu halten, und um die neue Bibliothek möglichst schnell eröffnen zu können, sind nun alle 5 beteiligten Bibliotheken geschlossen. Natürlich steht Ihnen die Stabi als Alternative mit ihrem Bestand und ihren Arbeitsplätzen zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie weitere Bibliotheken im Hamburger Bibliotheksführer.

Wir wissen, dass diese vierwöchige Schließung für alle Nutzerinnen und Nutzer eine schwierige Zeit ist. Wir werden deshalb das Umzugsgeschehen genau beobachten. Sobald wir eine Möglichkeit sehen, Teilbestände für kurze Zeit zu öffnen, um eine erneute Ausleihe zu ermöglichen, informieren wir Sie auf diesem Wege und auf der Homepage der Martha-Muchow-Bibliothek. Die zurzeit ausgeliehenen Bücher geben Sie bitte erst am 6.12. in der neuen Bibliothek ab. Die aufgrund der Schließungszeit aufgelaufenen Gebühren werden storniert.

Ausgezeichnet! Stella erhält Bibliotheksinnovations-Preis

11. November 2006
von SB — abgelegt in: Aktuelles — 5.193 Aufrufe

Bild StellaSo jubelten wir vorgestern mit Stella, als die Gewinner des Bibliotheksinnovations-Preises bekannt gegeben wurden. In denkwürdigen Räumlichkeiten – im Plenarsaal des Bonner Bundeshauses – erhielt Stella zusammen mit zwei anderen Projekten den Preis des Wettbewerbs „Bibliotheksinnovation 2006„, der vom Centrum für eCompetence in Hochschulen NRW (CeC) und vom Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) vergeben wurde. CeC und MMKH veranstalteten anlässlich des Informatikjahres 2006 vom 8.11. bis zum 9.11. gemeinsam den Kongress „eUniversity – Update Bologna“. Der bundesweite Wettbewerb „Bibliotheksinnovation 2006“, mit dem Bibliotheken für innovative und effiziente IT-Anwendungen ausgezeichnet wurden, war einer der Höhepunkte des Kongresses. Gefördert wurde der Wettbewerb vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie von der Thalia Buchhandelsgruppe und dem Verlag Elsevier. Den Gewinnern winkten Preise im Gesamtwert von 36.000 Euro.
Die Finalrunde hatte Stella zusammen mit fünf anderen Projekten erreicht. Nach einer zweitägigen Postersession und einer abschließenden Präsentation vor der Jury wurden drei Finalisten mit dem Innovationspreis ausgezeichnet:

Buch-Retter erhalten Internet-Award

27. Oktober 2006
von MG — abgelegt in: Aktuelles — 7.242 Aufrufe

Die Website unserer Spendenkampagne „Hamburg ohne Worte“ wurde am 23.10. mit dem begehrten Re:Launch-Award ausgezeichnet. 150 Jahre Hamburger Geschichte sind von Säurefraß bedroht: Die Hamburgensien-Sammlung der Universitätsbibliothek Hamburg muss vor dem Zerfall bewahrt werden. Die Restauration der 230.000 Bücher ist möglich, aber zeitaufwändig und kostspielig. Mit nur 10 Euro kann ein Buch der Sammlung gerettet werden!

Die Kampagne möchte mit Flyern, Plakaten, Postkarten und der Website Menschen als Buch-Retter für den Erhalt des wertvollen Kulturerbes begeistern.

Spannende Wochen liegen hinter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg und den Agenturen Pagedesign GmbH und Grafyx GmbH  aus Hamburg. Anfang September waren sie mit der von Ihnen entwickelten Website http://www.hamburg-ohne-worte.de beim Re:Launch-Award angetreten.Nun kam die Entscheidung: Das Buch-Retter Projekt setzte sich gegen mehr als zehn andere Websites durch und gewann die begehrte Auszeichnung in den Bereichen „Content, Design und Technology“.

„Wir freuen uns, dass wir die Jury mit unserem Projekt überzeugen konnten.“ so Claudia Marxen, Geschäftsführerin der Werbeagentur Grafyx. „Insbesondere, da wir nun Gelegenheit erhalten, dieses Projekt einem noch breiten Publikum näherzubringen.“ ergänzt Pagedesign-Geschäftsführer Yves Brinkmann.

Beide Agenturen haben dieses Projekt ehrenamtlich für die Universitätsbibliothek umgesetzt und werden dabei von namhaften Sponsoren wie dem Hamburger Abendblatt, Kulturmedien Hamburg und der Hamburger Innen-Werbung unterstützt.

Über Pagedesign GmbH:
Die norddeutsche Pagedesign GmbH entwicklet individuelle Lösungen für integrierte On- und Offline-Kommunikation, bietet maßgeschneiderte Software für Inter-, Intra- und Extranet und setzt erfolgreich auf flexible, sichere und stabile Open Source Produkte. Das seit 1998 im Markt tätige Unternehmen ist in Hamburg ansässig.

Über Grafyx GmbH:
Seit nunmehr 10 Jahren bringt die Hamburger Agentur die Nachricht auf den Punkt und macht sie auf einen Blick erfassbar. Grafyx entwickelt Konzepte, die den Auftraggebern einen prägnanten Auftritt in der Öffentlichkeit verschaffen – in allen Bereichen der Printmedien und Online-Medien, vom Entwurf bis zum fertigen Produkt.

Sie erreichen Pagedesign unter folgendem Kontakt:

Pagedesign GmbH
Frau Julia Becker
Glockengießerwall 26
D-20095 Hamburg

Telefon: 040/431384-0
Telefax: 040/431384-25

eMail: presse@pagedesign.de
Internet: http://www.pagedesign.de

Sie erreichen Grafyx unter folgendem Kontakt:grafyx: visuelle kommunikation gmbh
Frau Claudia Marxen
Donnerstraße 20
D-22763 Hamburg

Telefon: 040/391003-0
Telefon: 040/391003-11

eMail: presse@grafyx.de
Internet: http://www.grafyx.de


Donnerstag, 9.11.: Personalversammlung: Stabi öffnet um 13 Uhr.

26. Oktober 2006
von DL — abgelegt in: Aktuelles — 3.462 Aufrufe

Wegen der jährlichen Personalversammlung öffnet die Stabi am Donnerstag, den 9.11., erst um 13 Uhr. Berücksichtigen Sie dies bitte bei Ihren Planungen.