Aktuelles

27

April

2015

Zeitreise zu den Azteken und Maya (15.5.-28.6.)

von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 871 Aufrufe

Zeitreise zu den Azteken und Maya

Zeitreise zu den Azteken und Maya – zum 50. Jubiläum der Mesoamerikanistik in Hamburg

Die von der Mesoamerika-Gesellschaft Hamburg kuratierte Ausstellung widmet sich der Forschung der Mesoamerikanistik, die in diesem Jahr ihr 50 jähriges Bestehen an der Universität Hamburg feiert.

Gezeigt werden Exponate aus der Linga Bibliothek für Lateinamerika-Forschung (Info), der Departmentbibliothek Kulturgeschichte und Kulturkunde (Info) sowie der Staats-und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky.

Auf einer Zeitreise begibt sich der Besucher von der vorspanischen Epoche mit farbenfrohen und bildreichen Codices aus Zentralmexiko und dem Mayaraum in die spanische Kolonialzeit. Aus dieser Zeit stammen bekannte Werke der Missionsliteratur, so z.B. von Bartolomé de las Casas und Bernadino de Sahagún. Weitere Zeugnisse der Entdeckung und Eroberung sind die Briefe des Hernán Cortés an Karl V., der diese ins Lateinische übersetzen ließ, um die Fugger zu beeindrucken,
damit sie ihm weitere Darlehen gewähren sollten.
Weiter lesen »

Keine Kommentare

22

April

2015

Ausleihzentrum / Serviceeinschränkung (29.4.)

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 1.246 Aufrufe

Serviceplatz-geschlossenAm Mi, 29. April 2015, öffnet das Ausleihzentrum wie gewohnt um 9 Uhr. Wegen einer betriebsinternen Fortbildung bleibt aber der Serviceplatz ganztägig geschlossen. Es können keine Neuanmeldungen durchgeführt werden, auch die Verlängerung der Gültigkeit von Bibliotheksausweisen ist an diesem Tag nicht möglich.

Der Rückgabeschalter bleibt ebenfalls geschlossen, die entliehenen Bücher können Sie über die roten Rückgabecontainer zurückgeben – sie stehen direkt vor dem Schalter. Fernleihen (inkl. Datenträger) geben Sie bitte im Lesesaal (1. Etage) ab.

Das Abholen bestellter Bände ist wie gewohnt von 9-21 Uhr möglich, ebenso wie die Ausleihe aus dem SB-Bereich oder der Lehrbuchsammlung.

Die Bestellungen aus der Speicherbibliothek Bergedorf von Di, 28. April (ab 14 Uhr) und Mittwoch, 29. April, verzögern sich in der Auslieferung bis Do, 30. April, ca. 16 Uhr.

Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren Planungen.

Keine Kommentare

22

April

2015

Schulung: Strategien des wissenschaftlichen Publizierens (30.4.)

von IM — abgelegt in: Aktuelles — 631 Aufrufe

Die Veröffentlichung wissenschaftlicher Ergebnisse ist wesentlicher Bestandteil akademischer Tätigkeit und essenziell für die eigene Karriere. Spätestens gegen Ende des Studiums entsteht daher die Notwendigkeit, sich intensiver mit dem Thema des Veröffentlichens zu befassen. Häufig tauchen eine Reihe von Fragen auf, wie z. B.

CC BY 2.0 Electronic Frontier Foundation

CC BY 2.0 Electronic Frontier Foundation

  • Wie, wo und zu welchen Konditionen kann ich veröffentlichen?
  • Ist es sinnvoll, elektronisch zu publizieren?
  • Was bedeutet eigentlich Open Access (Auflösung vorab hier) und hat ein solches Publizieren Vorteile?

Dieses Wissen um Bedingungen und Möglichkeiten sowie um rechtliche Fallstricke gehört zu den grundlegenden Kenntnissen. Aber auch auch Fragen zur Motivation und Zielsetzung wie

  • Zu welchem Zweck will (oder muss) ich veröffentlichen?
  • Was will ich damit erreichen?

sind wichtige Aspekte bei der Entwicklung einer persönlichen Publikationsstrategie.

In einer anderhalbstündigen Veranstaltung bieten wir Ihnen grundlegende Informationen zum Thema sowie Raum für Fragen und Austausch. Bei Interesse melden Sie sich hier an.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns mitteilen, was Sie besonders interessiert, können Sie uns vorab unter info.hup@sub.uni-hamburg.de kontaktieren. Sie ermöglichen es uns damit, in der Veranstaltung auf Ihre Bedarfe einzugehen.

Donnerstag, 30.04.2015 15:00 – 17:00 Uhr.
Treffpunkt: SUB Hamburg, Vortragsraum (1. Etage)

Keine Kommentare

20

April

2015

Besiedlung und Migration in Mesoamerika (7.5.)

von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 685 Aufrufe

Darstellung von Chichomoztoc, entnommen der Historia Tolteca Chicimeca

Darstellung von Chichomoztoc, entnommen der Historia Tolteca Chicimeca, Mitte 16. Jh. © Bibliothèque Nationale de France, Bearbeitung C. Brückner

Prof. Dr. Viola König (Berlin): Besiedlung und Migration in Mesoamerika – Mythos und Modell

In Codexbüchern und Lienzos, die auf vorspanischen und frühkolonialen Vorläufern und Quellen beruhen, finden sich zahlreiche und vielfältige Informationen über Orte in Mesoamerika. Einige bezeichnen etwa mythische Orte der Herkunft oder Abstammung, wie den sagenhaften Ursprungsort Tula oder Tollan (den “Ort des Schilfs”); oder im Migrationsmythos der Nahua den Auszug aus Chicomoztoc (den “Ort der sieben Höhlen”). Zwar lassen sich etliche der Orte, die durch Namensglyphen dargestellt wurden, durch Forschungen in den letzten Jahren topographisch nachweisen. Doch bleibt das Wissen lückenhaft, da nur vergleichsweise wenig aus der Zeit der Eroberung Mexikos erhalten ist. Entsprechend kritisch sind die Modelle von Besiedlung und Migration in Mesoamerika zu bewerten. Prof. Dr. Viola König veranschaulicht die Schwierigkeiten und Möglichkeiten für die Forschung in diesem Bereich.

Donnerstag, 7. Mai 2015, 18.15 Uhr
Ort: Vortragsraum, 1. Etage, Eintritt frei

Weiter lesen »

Keine Kommentare

20

April

2015

Werkvertrag: Erstellung eines Grundlayouts für die Bibliotheksstatistik mit InDesign

von TB — abgelegt in: Aktuelles — 914 Aufrufe

bibstat2013Sie kennen sich mit der Erstellung von Formatvorlagen in InDesign richtig gut aus? Dann könnte dieses Angebot für Sie interessant sein: Die SUB vergibt einen Werkvertrag für die Erstellung eines Grundlayouts in InDesign für die Bibliotheksstatistik 2014 auf der Basis einer vorhandenen Gestaltungsvorlage zur Nachnutzung durch Dritte. Die Vorlage sollte mit der Softwareversion CS5 kompatibel sein.

Zu erstellen sind neben den Grundeinstellungen der Broschüre einzelne Musterseiten, Musterelemente (z.B. Tabellen) sowie alle notwendigen Formatvorlagen. In Abstimmung mit dem Auftraggeber können und sollen gestalterische Optimierungsvorschläge im Grunddesign eingebracht werden. Alle Einstellungen und Formatvorlagen sind in einem Handbuch so zu dokumentieren, dass Dritte mit InDesign-Grundkenntnissen die Broschüre erstellen können.
Interessenten bitten wir um die Erstellung eines Angebots.

Ihr Ansprechpartner: Tobias Buck, buck@sub.uni-hamburg.de

Keine Kommentare

20

April

2015

Citavi für TutorInnen (6. + 13.5.)

von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 750 Aufrufe

citavi Ein Angebot für TutorInnen der Universität Hamburg: Sie möchten die Studierenden Ihres Tutoriums bei der Literaturverwaltung und Wissensorganisation unterstützen? Das Literaturverwaltungsprogramm Citavi bietet dafür ideale Möglichkeiten. Wir machen Sie mit den Grundfunktionen der Software so vertraut, dass Sie das Wissen gut an die Studierenden weitergeben können. Für Ihre eigenen Schulungen stellen wir umfängliches Schulungsmaterial zur Verfügung und unterstützen Sie bei Bedarf auch bei der Raumbuchung.

Die Termine unserer nächsten Kurse:

Vormittagskurs (2×2 Stunden):

6. Mai 2015, 9 bis 11 Uhr s.t. Teil 1
13. Mai 2015, 9 bis 11 Uhr s.t. Teil 2

Nachmittagskurs (2×2 Stunden):

6. Mai 2015, 14 bis 16 Uhr s.t. Teil 1
13. Mai 2015, 14 bis 16 Uhr s.t. Teil 2

Interessiert? Dann melden Sie sich über unser Anmeldeformular an.

Keine Kommentare

15

April

2015

Der “Wandsbecker Bothe”: Claudius, Klopstock & Konsorten (5.5.-15.8.)

von HS — abgelegt in: Aktuelles,Ausstellungen und Veranstaltungen,Hamburg — 1.027 Aufrufe

Quelle: Homepage der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität

Quelle: Homepage der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität

Im Jubiläumsjahr von Matthias Claudius – dem Jahr seines 275. Geburtstags und des 200. Todestags – zeigt die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität die Ausstellung Der ‘Wandsbecker Bothe': Claudius, Klopstock & Konsorten.

Claudius besitzt bis heute große Popularität als Poet, der das berühmte „Abendlied“ dichtete. Dass Claudius mit dem „Wandsbecker Bothen“ darüber hinaus auch Zeitungsgeschichte schrieb, ist weniger bekannt. Die Ausstellung möchte daher neugierig machen auf einen Blick hinter die Kulissen dieser Zeitung. So erfährt der Besucher, dass für die anonym publizierten Beiträge im „gelehrten Teil“ des „Wandsbecker Bothen“ nicht nur Claudius selbst, sondern auch berühmte Zeitgenossen – oder: „Konsorten“ – verantwortlich zeichneten, wie etwa Klopstock, Lessing, Herder und Goethe.

Präsentiert werden an fünf Stationen zu einzelnen Themenschwerpunkten u.a. Originalausgaben des „Wandsbecker Bothen“ und der „Sämmtlichen Werke“, aber auch weitere Exponate, die Claudius‘ Verwurzelung in und seine Liebe zu Wandsbek illustrieren.

Die Ausstellungseröffnung findet am 5. Mai 2015, 18 Uhr statt.

Ausstellungsort: Bibliothek der Helmut-Schmimdt-Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg

Öffnungszeiten: Mo-Do 9-16, Fr 9-14 Uhr, Sa. 27. Juni, 10-16 Uhr. An Feiertagen geschlossen

Anfahrt: Sie erreichen den Ausstellungsort mit den Buslinien E62, M10, 263 und der Schnellbuslinie 35 (Haltestelle Universität der Bundeswehr)

Keine Kommentare

13

April

2015

Create your own working space – seien Sie bei der Planung dabei

von OE — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 1.899 Aufrufe

Create your own working space

In den letzten Jahren ist in den Räumen der Stabi viel passiert. Bereiche wurden renoviert und modernisiert, neue Arbeitsplätze sind dazugekommen. Irgendwie ist die Stabi aber auch eine kleine Stadt für sich und wird nie fertig. In einem nächsten Schritt wollen wir nun die Lesesäle neu gestalten. Sie sind ein Herzstück unseres Hauses und der Bereich für konzentrierte und ruhige Arbeit. Bei der Planung dieser Modernisierungen möchten wir Sie gerne zum Mitmachen animieren:

  • Welche Arbeitsplätze brauchen Sie?
  • Was wünschen Sie sich von Ihrer persönlichen Arbeitsumgebung in der Stabi?
  • Wie sollen die Lesesäle in Zukunft aussehen?

Um all dies zu erkunden, bieten wir Ihnen ab Dienstag, 14.04.2015 die Gelegenheit, sich in unsere Planungen einzumischen und Ihre Ideen und Wünsche zu formulieren. In einem offenen Arbeitsbereich in unserem Ausstellungsraum im Foyer (bis 29.04.2015) und bei verschiedenen Workshops (siehe Programm im Workshop-Flyer im Format PDF) können Sie uns Ihre Meinung mitteilen, aber auch selbst kreativ sein. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und verlosen unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern attraktive Preise. Für Anmeldungen zu den Workshops und Fragen zum Programm freuen wir uns über eine E-Mail an nutzerbefragung2014@sub.uni-hamburg.de.

Update: Aus dem Workshop-Programm möchten wir Sie besonders hinweisen auf die:

Foto-Aktion – Mit der Einmalkamera durch die Stabi! Di., 21. April 2015 16 – 17 Uhr und Do., 30. April 2015 15 – 16 Uhr. Treffpunkt: Ausstellungsraum (Foyer).

einmalkamera-kl

Keine Kommentare

10

April

2015

Ringvorlesung Mesoamerika: Rigoberta Menchú (30.4.) +++ entfällt! +++

von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 857 Aufrufe

Rigoberta Menchú Prof. Dr. Ulrich Mücke (Hamburg): Rigoberta Menchú. Macht der Wahrheit. Wahrheit der Macht

Rigoberta Menchú Tum ist eine der bekanntesten Personen Guatemalas. Die indigene Friedensaktivistin erlebte im guatemaltekischen Bürgerkrieg die grausamen Menschenrechtsverletzungen hautnah in ihrer eigenen Familie. Als Gegnerin des Regimes unterstützte sie seit den späten 1970er Jahren die Unterdrückten. Auch nach ihrer Flucht nach Mexiko trat sie für die Rechte der Indigenen ein, und erlangte dank ihrer Arbeit und auch durch ihre Autobiographie zunehmend Popularität. Ehrungen wie der UNESCO-Preis für Friedenserziehung 1990, der Friedensnobelpreis 1992, und die Ernennung zur UNESCO-Sonderbotschafterin 1996 folgten. Eine Präsidentschaftskandidatur in Guatemala 2007 indes war nicht erfolgreich, wie auch ihre Anklage gegen Hauptverantwortliche des Bürgerkrieges im Jahre 1999, worauf sie bedroht und ihrerseits des Hochverrats bezichtigt wurde. Nicht zuletzt weil Menchús Angaben in ihrem “testimonio” umstritten sind, behandelt der Vortrag die kontroversen Debatten, die sich daran anschließen. Unter anderem geht es auch um die Frage, wer kraft welcher Legitimation in Fragen des Bürgerkriegs in Guatemala und den Menschenrechtsverletzungen insbesondere an den Indigenen das Wort ergreifen darf.

Donnerstag, 30. April 2015, 18.15 h
Ort: Vortragsraum, 1. Etage, Eintritt frei.
+++ Leider entfällt die Veranstaltung. +++
Weiter lesen »

Keine Kommentare

9

April

2015

Konzert von Elbcanto (24.4.)

von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 854 Aufrufe

Elbcanto Geheimnisvoller Garten – Lieder von Liebe, Lust und Leid

Elbcanto entführt mit Liedern von Liebe, Lust und Leid in einen geheimnisvollen Garten voller köstlicher Früchte, duftender Blumen und zwitschernder Vögel. Das Vokalensemble streift mal flüsternd, mal sprechend, mal tänzerisch, mal plump, mal klangvoll, mal schwebend, mal stampfend, mal fließend und manchmal sogar schmerzhaft nasal die verschiedenen Aspekte der Verführung und Eroberung, der erotischen Freuden, der innigen Liebe und des heftigen Streits, der Enttäuschung und des Betrugs, der Natur- und Erdverbundenheit sowie des Aufstiegs in himmlische Sphären. Dabei spannt sich ein Bogen der musikalischen Verführung von der Renaissance und dem frühem Barock über die Romantik und Moderne bis zur zeitgenössischen Chormusik. Eintritt: 12 / 4 EUR

Freitag, 24. April 2015, 20 Uhr
Ort: Lichthof
im Altbau der Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky, Eingang Edmund-Siemers-Allee / Ecke Grindelallee

Keine Kommentare