FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Medienwerkstatt geschlossen (22.6.)

15. Juni 2017
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 301 Aufrufe

Am Do, 22. Juni 2017, bleibt die Medienwerkstatt wegen einer betriebsinternen Fortbildung ganztägig geschlossen.

Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren Planungen.

Entfällt: Kuba-Yukatan-Florida-Kuba 1517 (29.6.)

13. Juni 2017
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 604 Aufrufe

Wie uns der Veranstalter mitgeteilt hat, muss die Veranstaltung leider aus organisatorischen Gründen entfallen. Sie wird nachgeholt und der Termin rechtzeitig bekannt gegeben.

Francisco Hernández de Córdoba

Francisco Hernández de Córdoba, Museo Histórico Naval, Veracruz, Mexico

Christian Brückner: Kuba-Yukatan-Florida-Kuba 1517 – eine folgenreiche Schiffsreise vor 500 Jahren.

Am 8. Februar 1517 stach eine kleine Flotte unter Francisco Hernández de Córdoba, einem wohlhabenden spanischen Siedler auf Kuba, in See. 21 Tage später erreichten die drei Schiffe mit über einhundert Mann Besatzung eine bislang unbekannte Küstenlinie: die Halbinsel Yukatan, auf Höhe des Kap Catoche. Eine der Siedlungen und ihre Tempel, die die Spanier von Bord aus in der Ferne sahen, bezeichneten sie als „El Gran Cairo“. Diesen Anklang an die altägyptischen Pyramiden erwähnt Bernal Díaz del Castillo, Teilnehmer dieser Expedition und späterer Zeuge und Chronist der Eroberung Mexikos, als einen seiner ersten Eindrücke.

Wie verlief dieses, nicht nur für Hernández de Córdoba und die Hälfte seiner Mannschaft verhängnisvolle, Unternehmen und der Kontakt zu den Bewohnern Yukatans? Welche gesellschaftlichen und politischen Gegebenheiten herrschten dort nach heutigem Kenntnisstand vor? In dem Vortrag wird versucht, ein lebendiges Bild der folgenreichen Ereignisse vor nunmehr 500 Jahren zu zeichnen.
Weiter lesen „Entfällt: Kuba-Yukatan-Florida-Kuba 1517 (29.6.)“

15.6. Wartungsarbeiten am Ausleihsystem / Ausleihzentrum später geöffnet

12. Juni 2017
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 871 Aufrufe

Update 18:15 Uhr: Das Ausleihzentrum wird um 19 Uhr geöffnet.

Update 15.10 Uhr: Die Wartungsarbeiten verzögern sich weiterhin. Der Serviceplatz wird heute nicht mehr geöffnet, das Ausleihzentrum frühestens um 19 Uhr, ggf. heute gar nicht mehr.
Update 14.50 Uhr: Die Wartungsarbeiten verzögern sich bis mindestens 17 Uhr.
Update 13.02 Uhr: Die Wartungsarbeiten verzögern sich bis mindestens 15 Uhr.

Das Ausleihzentrum der Stabi kann erst nach Abschluss der Arbeiten geöffnet werden. Am Donnerstag, 15. Juni 2017 ist in der Zeit von 6 Uhr bis voraussichtlich 13 Uhr 15 Uhr (?) eine erweiterte Wartung des lokalen Bibliothekssystems notwendig. D.h. das Ausleihsystem, inkl. der Benutzerdaten „Mein Konto“ sind nicht erreichbar, ebenso können in beluga keine Ausleihinformationen angezeigt werden. In diesem Zeitraum können folgenden Dienste nicht angeboten werden:

  • Bestellungen und Vormerkungen
  • Ausleihservice des Lesesaals
  • Aufruf der Benutzerdaten, inkl. Leihfristverlängerungen
  • Online-Anmeldung für den Bibliotheksausweis
  • Campus-Katalog
  • Auch der Kassenautomat hat keinen Zugriff auf die Ausleihkonten, Gebühren können in diesem Zeitraum nicht eingezahlt werden.
    Die Geldwechsel- und Fernleihbezahlfunktion sind nicht betroffen – sie bleiben aktiv.
  • E-Medien-Zugang zu den lizenzierten Datenbanken, E-Zeitschriften und E-Books (soweit die Authentifizierung über den Bibliotheksausweis notwendig ist) bis 9 Uhr gar nicht möglich, zwischen 9 und 13 Uhr ist mit temporären Störungen zu rechnen

Bitte nutzen Sie während des Wartungszeitraums alternativ den beluga-Katalog, den Regionalkatalog oder den Gemeinsamen Verbundkatalog (GVK) für Ihre Literaturrecherchen.

Verleihung des Hamburger Lehrpreises (27.6.)

12. Juni 2017
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 859 Aufrufe

Lehrpreisverleihung 2016. Foto: Michael Zapf

Bereits zum neunten Mal verleiht der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg den Hamburger Lehrpreis für besondere Lehrleistungen an den sechs staatlichen Hamburger Hochschulen. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden auf Vorschlag und unter Beteiligung der Studierenden von den Hochschulen ausgewählt. Wer bisher mit dem Preis ausgezeichnet wurde, sehen Sie hier.

Welche herausragende und innovative Lehrleistungen an den Hamburger Hochschulen von der Behörde für Wissenschaft und Forschung mit dem Hamburger Lehrpreis prämiert werden, erfahren Sie am

Dienstag, 27. Juni 2017, 17 Uhr
Ort: Lichthof im Altbau, Eingang Edmund-Siemers-Allee / Ecke Grindelallee
Der Eintritt ist frei.

Lesesaal-Umbau: Welche Arbeitsplätze wünschen Sie sich?

9. Juni 2017
von RD — abgelegt in: Baustelle Stabi — 515 Aufrufe

In den vergangenen zwei Wochen haben Studierende der HAW bei uns Befragungen durchgeführt und Ihre Wünsche für den Zeitschriftenbereich und der Stillezone in den neuen Lesesälen abgefragt. Sobald die Ergebnisse vorliegen, werden wir davon berichten. Vorab möchten wir uns aber schon einmal für Ihre Beteiligung herzlich bedanken.

Diese Aktionen waren der Auftakt für Befragungen, Informationen und Nutzerbeteiligungen zur Planung unserer neuen Lesesäle.

Jetzt möchten wir wissen: Welche Arbeitsplätze brauchen und bevorzugen Sie? 

Am Montag, den 12.06.2017 starten wir mit einer schriftlichen Umfrage in den Lesesälen. Die Fragebögen dafür liegen auf den Arbeitsplätzen aus. In die schwarze Box am Ausgang des Lesesaals können sie anschließend eingeworfen werden. Nutzen Sie diese Chance und beteiligen Sie sich!

Falls Sie Rückfragen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne unter nutzerforschung@sub.uni-hamburg.de.

Update: Die Nutzerbefragung ist jetzt abgeschlossen. Wir danken für Ihre Beteiligung und werden Sie über die Ergebnisse informieren, wenn wir die Befragung ausgewertet haben.

Internationale Telemann Tagung (23.-25.6.)

7. Juni 2017
von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 665 Aufrufe

Freitag, 23. Juni, bis Sonntag, 25. Juni 2017
Extravaganz und Geschäftssinn – Telemanns Hamburger Innovationen.
Internationale Tagung unter der Leitung von Prof. Dr. Bernhard Jahn und Prof. Dr. Ivana Rentsch, Universität Hamburg

Georg Philipp Telemanns Tätigkeit in Hamburg wird über 46 Jahre hinweg von einer permanenten Innovationskraft getragen, die ihre Impulse nicht zuletzt aus den politischen und kulturellen Rahmenbedingungen der Stadt gewinnt. Neben seiner Stelle als Cantor Johannei finden wir den Komponisten in den 1720er und 30er Jahren in der Rolle eines Publizisten, der seine Notendrucke dem Format der damals florierenden Wochenschriften anpasst, der immer wieder unkonventionelle Werkzusammenstellungen präsentiert und der marktstrategisch geschickt die stark divergierenden musikalischen Fähigkeiten seiner potentiellen Käufer berücksichtigt.

Telemanns Innovationskraft lässt sich auch am Umgang mit den Dichtern seiner Zeit ablesen. Wohl kaum ein Komponist war derart aufgeschlossen gegenüber neuen literarischen Strömungen wie Telemann, der sich vom Barock über die galante Literatur, die empfindsame Dichtung, die Anakreontik, die Berliner Aufklärung bis hin zum frühen Sturm und Drang alle literarischen Strömungen kompositorisch aneignete und auch europäische Neuerscheinungen (Gulliver-Suite) musikalisch rezipierte.
Weiter lesen „Internationale Telemann Tagung (23.-25.6.)“

Konzert mit Hamburger Erstaufführungen.
Georg Philipp Telemann: Musiken zur Einweihung des Altonaer Akademischen Gymnasiums (Christianeum) 1744 sowie zur Einweihung der Kirche im Hamburger St. Hiob-Hospital 1745

Anlässlich des 250. Todestages von Georg Philipp Telemann bringt das Ensemble barockwerk hamburg drei in Hamburg entstandene Kompositionen zum Klingen. Zum ersten Mal seit ihrer Uraufführung am 26. Mai 1744 sind die beiden Einweihungsmusiken für das Altonaer Christianeum zu hören, die während des Festgottesdienstes in der Hauptkirche Altonas und im Rahmen der Feierlichkeiten in dem neuerbauten Gymnasiums erklangen: Gebeut, o du Vater der Gnade (TVWV 13:13) und Geschlagene Pauken, auf! (TVWV 13:14).
Weiter lesen „Konzert barockwerk hamburg: Georg Philipp Telemann (23.6.)“

Flyer Juli & August 2017

Jeden Monat fassen wir für Sie das Veranstaltungsprogramm der Stabi in einem Veranstaltungsflyer zusammen. Sie finden dort die kommenden Vorträge, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen für die Planung Ihres persönlichen Kulturprogramms. Als gedrucktes Exemplar wird der Flyer an vielen Stellen in der Stadt verteilt, und er liegt im Foyer der Stabi zum Mitnehmen aus. Sie können ihn auch wie immer bequem auf Ihren Rechner herunter laden. Die neueste Ausgabe mit dem Sommer-Programm für die beiden Monate Juli & August 2017 ist bereits da: Flyer Juli & August 2017 (PDF; 1,1 MB).

Schauen Sie doch mal rein, ob aus dem Veranstaltungsangebot nicht etwas dabei ist, was Sie interessiert und das Sie vielleicht schon jetzt in Ihrem Kalender vormerken möchten. Wie immer gibt es alle Informationen auch fortlaufend hier im Blog, auf Facebook und auf Twitter.

Die Software für die „Digitalisierten Bestände“ wird erneuert, um zukünftig neue Möglichkeiten zu nutzen. In diesem Zuge wird aktuell der Suchindex neu aufgebaut, so dass ggf. der Zugriff auf das einzelne Werk vom Bibliothekskatalog aus nicht funktioniert oder die Ergebnismengen in den „Digitalisierten Beständen“ zeitweilig unvollständig sein werden.

Die Bibliothek des Asien-Afrika-Instituts lädt ein zum Bücherflohmarkt am

Dienstag, 13. Juni 2017,
von 11 bis 16:30 Uhr.

Ort: Edmund-Siemers-Allee 1 Ost, Foyer.