Aktuelles

21

Oktober

2008

Als die Welt lila wurde

von ST — abgelegt in: Aufgelesen — 1.553 Aufrufe

lila.PNGEin Phänomen, das seinesgleichen sucht: selten schwappte eine Saisonfarbe so intensiv (im wahrsten Sinne) über und um uns her und herum wie DER Farbton dieser Tage: Lila. In allen Schattierungen, in allen Benennungen. Violett, Veilchen, Mauve, Brombeer, Flieder, Pflaume, Aubergine, Lavendel, Purpur, Magenta…

Nur noch wenige können sich bis jetzt diesem Modehype entziehen. Man kann die Augen schließen und entspannt an eine andere Farbe denken. Aber öffnet man sie wieder, ist er sofort zurück, dieser Purple Rain. (Ich darf das schreiben, auch ich bin zu einem saisonalen Fashion Victim geworden. Und mein Mitgefühl allen Fashion Scouts, die ihre entsprechenden Kleidungsstücke jetzt nur noch gelangweilt im Schrank lassen können.)

Höchste Zeit also, einen Blick in den Campus-Katalog zu werfen und auch dort dem Lila zu frönen. ;-)

3 Kommentare

20

Oktober

2008

Datenbank “America: History and Life” wieder im Campus-Netz

von MM — abgelegt in: E-Medien — 1.217 Aufrufe

Nach einer mehrmonatigen Unterbrechung konnte die Datenbank America: History and Life neu lizenziert werden. “America” weist Literatur zur Geschichte und Kultur der USA und Kanadas nach. Sie ergänzt damit die Datenbank Historical Abstracts: Geschichte aller Länder außer Nordamerika.

Weitere Datenbanken zur Geschichte finden Sie hier.

Keine Kommentare

15

Oktober

2008

Italianisten aufgepasst: Vorstellung der Datenbank Editoria Italiana Online (21.10., 11.30)

von MG — abgelegt in: Aktuelles,E-Medien — 1.224 Aufrufe

Am Dienstag, dem 21. Oktober, 11.30 stellt die Firma Casalini Libri im Vortragsraum der Stabi die Volltextdatenbank “Editoria
Italiana Online”
vor. Neben interessierten Bibliothekaren sind auch Dozenten und Studenten willkommen.

Für die Datenbank “Editoria Italiana Online” besteht eine Nationallizenz. Sie weist in Italien erschienene Bücher und Zeitschriften der letzten 5-6 Jahre überwiegend in italienischer Sprache nach. Das fachliche Spektrum erstreckt sich über die Geistes- und Sozialwissenschaften.
Hauptsächlich vertreten sind Italianistik (im weitem Sinne) und Altertumswissenschaften.

Keine Kommentare

14

Oktober

2008

Kennen Sie schon die Stabi? Unsere Führungstermine

von ST — abgelegt in: Aktuelles,Tipps und Tricks — 15.439 Aufrufe

Zum Semesterbeginn bieten wir wie üblich zusätzliche Bibliotheksführungen an. Ergänzend zu dem ganzjährigen Führungsprogramm unserer Bibliotheksprofis (jeden Mittwoch, 14 Uhr) finden im Oktober und November drei Extratermine statt:

  • Dienstag, 28. Oktober 2008
  • Dienstag, 4. November 2008
  • Dienstag, 11. November 2008

Treffpunkt für alle Termine: Eingangshalle 14 Uhr.

Für alle Studien- oder Bibliotheksanfänger haben wir außerdem rund um die Uhr unser Survival-Paket mit Erstinformationen und die Virtuelle Bibliotheksführung im Angebot.

Ein Kommentar

10

Oktober

2008

Deutschland liest… Hamburger Autoren (Mo., 27.10.2008, 16-19 Uhr)

von MG — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 1.536 Aufrufe

Marathon-Lesung in der Europa-Passage

Im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“ (24.-31.10.2008) unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler laden die Hamburger Bibliotheken zu einer gemeinsamen Veranstaltung in die Europa-Passage ein:

Deutschland liest Logo

Viel Köpfchen: 15 Hamburger Autoren lesen und signieren für Sie in der Europa-Passage am 27.10.2008!

Unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Kultur, Sport und Medien, Prof. Dr. Karin v. Welck, verbindet die gemeinsame Veranstaltung diejenigen, die Köpfchen beweisen für die Kultur und für ihre Vermittlung: Hamburger Autoren und Hamburger Bibliotheken. Mit dabei sind: 15 junge Hamburger Autoren und Überraschungsgäste.
Die Autoren:
Sven Amtsberg, Stefan Beuse, Verena Carl, Thomas Finn, Finn-Ole Heinrich, Nils Mohl, Andreas Münzner, Maiken Nielsen, Thomas Plischke, Verena Rabe, Friederike Trudzinski, Birgit Utz, Michael Weins, Andreas Wilhelm, Petra Würth.

Also, lassen Sie für diesen Tag die Bibliothek und laufen Sie los: Zur Europa-Passage am Ballindamm, die Lesung findet von 16-19 Uhr statt.
Weitere Hamburger Veranstaltungen im Rahmen der Kampagne finden Sie hier und das bundesweite Veranstaltungsprogramm hier.

Keine Kommentare

10

Oktober

2008

“Feuer in Alexandria” – letztmalige Aufführungen in der Stabi(Di, 28.10., Mi, 29.10.)

von MG — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 1.334 Aufrufe

Theaterspektakel „Feuer in Alexandria

Die Staatsbibliothek als Hort skurriler Figuren: Eine Bibliothekarin will ein flammendes Fanal gegen den Untergang der (Lese-)Kultur setzen. Ein Feuerwehrmann muss sich als Analphabet outen. Und eine Einsatzleiterin verfällt Werthers Liebesschmachten…

theater2„Feuer in Alexandria“ ist eine liebevoll-ironische Hommage an die Welt der Bücher. Die Koproduktion zwischen der Hamburger Regisseurin Stephanie Kunz (hier erstmals als Schauspielerin zu erleben) und dem Münsterschen Locationtheater Freuynde + Gaesdte war im vergangenen Winter mehrmals im Lichthof der Stabi zu sehen. Seitdem wurde das Stück in Münster gespielt, wo es mit einem runden Dutzend ausverkaufter Vorstellung ein großer Erfolg ist. In Hamburg stehen jetzt die letzten Termine der charmanten Komödie auf dem Spielplan.
Eine Veranstaltung im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Deutschland liest – Treffpunkt Bibliothek“
Dienstag, 28.10. und Mittwoch, 29.10.2008, jeweils 20 Uhr
Ort: LICHTHOF im Altbau der Staats- und Universitätsbibliothek, Eingang Edmund-Siemers-Allee / Ecke Grindelallee
Kartenreservierung: Tel. 040-42838-5857 / pr@sub.uni-hamburg.de bzw. www.f-und-g.de. Karten 10/15,- €

Keine Kommentare

9

Oktober

2008

Literaturnobelpreis 2008: Jean-Marie Gustave Le Clézio

von DL — abgelegt in: Aufgelesen — 2.150 Aufrufe

Der Nobelpreis in Literatur des Jahres 2008 ist dem französischen Schriftsteller Jean-Marie Gustave Le Clézio verliehen worden, “dem Verfasser des Aufbruchs, des poetischen Abenteuers und der sinnlichen Ekstase, dem Erforscher einer Menschlichkeit außerhalb und unterhalb der herrschenden Zivilisation”. (Pressemitteilung Svenska Akademien vom 9. Oktober 2008).

Die Stabi gratuliert und freut sich mit dem Preisträger. Allen Liebhabern des französischen Romans und jenen, die nun zu Recht neugierig auf das Werk von Jean-Marie Gustave Le Clézio sind, bietet das Bibliothekssystem Universität Hamburg eine reiche Auswahl von Schriften des Autors sowie über ihn und sein Werk.

Weitere Informationen zum neuen Nobelpreisträger z. B. bei NZZ Online.

Ein Kommentar

9

Oktober

2008

Neues aus dem Hamburg-Lesesaal: Lesetipps 2008 – Teil 5

von HS — abgelegt in: Hamburg — 1.572 Aufrufe

Der Hamburg-Lesesaal bietet Ihnen Literatur zu allen Lebensbereichen rund um Hamburg wie z.B. zur Geschichte, Kultur, Sport, Verwaltung oder Wirtschaft. Dort präsentieren wir Ihnen neu eingegangene Literatur gesondert im Neuerwerbungsregal. Wer sich also einen Überblick über gedruckte Novitäten zu Hamburg verschaffen möchte, ist herzlich eingeladen, im Hamburg-Lesesaal vorbeizuschauen. Als Anregung gibt’s im Blog in loser Folge fünf kurze Tipps zu aktuellen Titeln aus dem Jahr 2008.hamburg-welle-logo.gif

Lesetipp 5:


hamburgs geschichte.jpg
Der Begleitband zur diesjährigen Frühjahrsausstellung ‘Hamburgs Geschichte zwischen Mythos und Wirklichkeit’ im HamburgMuseum beleuchtet Schwierigkeiten in der Geschichtsvermittlung Hamburgs. So werden beispielsweise im 19. Jahrhundert entstandene bildliche Darstellungen von der Gefangennahme Störtebekers unter dem Aspekt ‘Dichtung und Wahrheit’ näher betrachtet: auf allen wird z.B. Störtebekers Gesicht nach der Vorlage eines als Störtebeker-Stich aus dem 16. Jahrhundert sehr bekannt gewordenen Portaits dargestellt, das eigentlich einen Vertrauten Kaiser Maximilians, Kunz von der Rosen, abbildet. Oder es wird die Entwicklung des Image vom ‘verruchten’ Stadtteil St. Pauli fundiert nachgezeichnet, vom beliebten Ausflugsziel im 18. Jahrhundert über das Vergnügungsviertel bis zur sündigen Meile. In einzelnen Aufsätzen rückt der Band einige hartnäckig tradierte und noch das heutige Geschichtsbild prägende Mythen zu Hamburgs Geschichte zurecht und bleibt daher trotz bereits beendeter Ausstellung grundlegend aktuell.

Hamburgs Geschichte. Mythos und Wirklichkeit. Hrsg. von Gisela Jaacks. Hamburg: Ellert & Richter, 2008
Signatur: HH 2614/1

Alle vorangegangenen Lesetipps sind in der Kategorie ‘Hamburg‘ hier im Blog abgelegt.

Suchen Sie weitere Literatur zu Themen rund um Hamburg? Schauen Sie in die Hamburg-Bibliographie online, weitere Informationen zur Stabi als Landesbibliothek finden Sie unter Thema Hamburg auf der Stabi-Homepage.

Keine Kommentare

7

Oktober

2008

Biologie: Neue E-Zeitschrift

von CD — abgelegt in: E-Medien — 1.544 Aufrufe

BioSocieties

BioSocieties is an innovative new journal in the social sciences, dedicated to advancing analytic understanding of the social, ethical, legal, economic, public and policy aspects of current and emerging developments in the life sciences. These include genomics, neuroscience, psychopharmacology, biomedical and reproductive technologies, and biosecurity.

As the first journal of its kind, BioSocieties publishes scholarship across the social science disciplines, and represents a lively and balanced array of perspectives on controversial issues. In its inaugural year BioSocieties demonstrated the constructive potential of interdisciplinary dialogue and debate across the social and natural sciences. We are becoming the journal of choice not only for social scientists, but also for life scientists interested in the larger social, ethical and policy implications of their work. The journal is international in scope, spanning research and developments in all corners of the globe.”

Weitere E-Zeitschriften zur Biologie finden Sie hier

Keine Kommentare

2

Oktober

2008

Neues aus dem Hamburg-Lesesaal: Lesetipps 2008 – Teil 4

von HS — abgelegt in: Hamburg — 1.469 Aufrufe

Der Hamburg-Lesesaal bietet Ihnen Literatur zu allen Lebensbereichen rund um Hamburg wie z.B. zur Geschichte, Kultur, Sport, Verwaltung oder Wirtschaft. Dort präsentieren wir Ihnen neu eingegangene Literatur gesondert im Neuerwerbungsregal. Wer sich also einen Überblick über gedruckte Novitäten zu Hamburg verschaffen möchte, ist herzlich eingeladen, im Hamburg-Lesesaal vorbeizuschauen. Als Anregung gibt’s im Blog in loser Folge fünf kurze Tipps zu aktuellen Titeln aus dem Jahr 2008.hamburg-welle-logo.gif

Lesetipp 4:

oelsner1.jpgDer Altonaer Bausenator Gustav Oelsner war in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts maßgeblich für die architektonische Gestaltung Altonas verantwortlich. Er prägte das Stadtbild der damals noch zu Preußen gehörenden Stadt wie Fritz Schumacher, mit dem ihn eine kollegiale Freundschaft verband, das damalige Hamburg. Oelsner setzte zwischen 1924 und 1933 mit dem Oberbürgermeister Altonas Max Brauer das Konzept des ‘Neuen Altona’ um, und schuf auf dieser Grundlage nicht nur in großem Stil Bauten und Stadtquartiere für den kommunalen Wohnungsbau, die zur Avantgarde der Architektur der Weimarer Republik zählten, sondern auch Parks und Grünanlagen. Dieser aktuelle Band zu Leben und Werk Gustav Oelsners setzt den Schwerpunkt auf die Altonaer Schaffensphase und berücksichtigt dabei in den Texten den neuesten Forschungsstand. Darüber hinaus lassen zahlreiche Fotos und Pläne die Durchsicht des Buches zu einem anregenden visuellen Ausflug in die baugeschichtliche Vergangenheit Altonas werden.

Der Architekt Gustav Oelsner. Licht, Luft und Farbe für Altona an der Elbe. Hrsg. von Peter Michelis. Hamburg: Dölling und Galitz, 2008
Signatur: HH 9131/5

Alle vorangegangenen Lesetipps sind in der Kategorie “Hamburg” hier im Blog abgelegt.

Suchen Sie weitere Literatur zu Themen rund um Hamburg? Schauen Sie in die Hamburg-Bibliographie online, weitere Informationen zur Stabi als Landesbibliothek finden Sie unter Thema Hamburg auf der Stabi-Homepage.

Keine Kommentare