FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Stabi: Ausleihzentrum geschlossen

9. Juni 2011
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 2.490 Aufrufe

Das Rechenzentrum meldet einen akuten Ausfall des Ausleihsystems. Da momentan kein Zugriff auf die Benutzerkonten möglich ist, bleibt das Ausleihzentrum vorerst geschlossen.

Wir informieren Sie, sobald der Fehler gefunden wurde.

Update 12:24 Uhr: aufgrund sehr umfangreicher Nacharbeiten muss das Ausleihzentrum am Do, 9.6.2011, nun ganztags geschlossen bleiben. Wir informieren Sie weiterhin über Neuigkeiten.

Stellenausschreibung Digitalisierungsvorhaben (E 6)

7. Juni 2011
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 3.422 Aufrufe

Zur Mitarbeit in der Medienwerkstatt schreiben wir folgende Stelle aus:
Mitwirkung an der Durchführung von Digitalisierungsvorhaben (Tarifbeschäftigte/Tarifbeschäftigter E 6)
Arbeitsumfang: Vollzeit auch Teilzeit geeignet
Besetzungstermin: schnellst möglichst
Beschäftigungsdauer: 36 Monate
Bewerbungsschluss: 28.06.2011

Ihre Aufgaben
Die SUB Hamburg verfolgt das Ziel der Digitalisierung von Beständen der Landesbibliothek und der Sondersammlungen. Sie ist bestrebt, ihr Dienstleistungsangebot für die Nutzerinnen und Nutzer ständig weiter zu verbessern. Zu Ihren Aufgaben gehören:
Weiter lesen „Stellenausschreibung Digitalisierungsvorhaben (E 6)“

Das Stabi-Blog wird fünf

6. Juni 2011
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 2.229 Aufrufe

Unser Blog feiert heute seinen 5. Geburtstag. Wir erlauben uns der sonst bewusst seriös gehaltenen Umgebung hier ein wenig Konfetti hinzuzufügen, um diesen Tag mit Ihnen, unseren Lesern, zu feiern:

Konfetti
   Creative Commons, Foto: Amanda Tipton / Flickr.com, CC BY-NC-SA 2.0

Über 1.000 Artikel sind seit dem 06.06.06 hier geschrieben worden. Seit dem leicht zu merkenden Starttermin mit den drei Sechsen wurde ungefähr ein Artikel pro Werktag im Stabi-Blog veröffentlicht. Wir stellten Ihnen und stellen auch in Zukunft hier regelmäßig unsere Veranstaltungen vor, berichten über Neuzugänge im Bestand, etwa über neue E-Medien, neue Nutzungsszenarien. Manchmal fühlen wir uns beige oder führen unsere Leser in die Geheimnisse des Web 2.0 ein. Wir zeigen, was es an wichtigen Betriebsinformationen aus der Stabi und was es Neues aus den Fachbibliotheken zu berichten gibt. Immer wieder mal informieren wir Sie auch, was zum tagesaktuellen Geschehen in unseren Beständen zu finden ist.

Falls Sie sich nun fragen, wer denn hier eigentlich so alles schreibt, die Antwort finden Sie auf unserer in der linken Spalte verlinkten Seite Wer schreibt hier?.

Wir danken Ihnen für das Interesse, das Abonnieren unseres RSS-Feeds, das Weitersagen von hier Gelesenem und für die Kommentare. Selbstverständlich freuen wir uns auf die (erst mal) nächsten 5 Jahre.

A 1999/…. zieht aus

6. Juni 2011
von SH — abgelegt in: Aktuelles — 1.538 Aufrufe

Ab morgen, Dienstag, den 7.6.2011 zieht der Signaturenjahrgang A 1999/…. aus dem SB-Bereich um in das geschlossene Magazin. Der derzeit älteste Jahrgang im SB-Bereich muss Platz machen für die Neuerwerbungen 2011. Der Umzug wird ca. 3 Tage dauern. Sollten Sie in diesen Tagen ein Buch aus diesem Signaturenbereich entleihen wollen, das schon nicht mehr dort steht, wenden Sie sich bitte an die bibliothekarische Auskunft im 1. Stock. Spätestens ab dem 14.6. werden die Bücher dann normal über den Campus-Katalog bestellbar sein.

Update: schon erledigt!

Stabi: Pfingsten geschlossen (12.-13.6.)

3. Juni 2011
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 3.392 Aufrufe

An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Stabi geschlossen.

Bitte beachten Sie bei Ihren Planungen, dass Ihnen die Bibliothek an Pfingsten (So, 12.6.. + Mo, 13.6.2011) nur mit dem virtuellen Angebot, aber nicht vor Ort zur Verfügung steht.

Bibliothek des Ärztlichen Vereins von Mitte bis Ende Juni geschlossen

1. Juni 2011
von MJGT — abgelegt in: Fachbibliotheken — 1.602 Aufrufe

Baustelle Aufgrund notwendiger Kabelarbeiten und Umbaumaßnahmen bleibt die Bibliothek des Ärztlichen Vereins

von Freitag, 17. Juni, bis einschließlich Dienstag, 28.Juni 2011, geschlossen.

Kurzfristige Änderungen entnehmen Sie bitte der Website www.aekbil.de.

Bibliothek des Ärztlichen Vereins,
1. Stock im Altbau der Staats- und Universitätsbibliothek Carl-von-Ossietzky
Von-Melle-Park 3
20146 Hamburg

Stabi: Hochschulschriftenstelle am 3.6. geschlossen

31. Mai 2011
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 1.994 Aufrufe

Am Fr, 3.6.2011, wird die Hochschulschriftenstelle nicht besetzt sein. Sie können Ihre Dissertation dennoch abgeben, allerdings ohne Beratungsmöglichkeit. Bitte wenden Sie sich dazu an die Auskunft im Informationszentrum. Sie und der zuständige Fachbereich erhalten von der Hochschulschriftenstelle eine kurzfristige Rückmeldung über den Empfang der Dissertation.

Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Terminplanung.


Das Flickr-Bilderset zeigt die Ankunft des Löwen in der Stabi.

Rechtzeitig zum Start der Ausstellung «Der Gute Ort. 400 Jahre Jüdischer Friedhof Altona», die wir heute Abend ab 18 Uhr feierlich im Lichthof eröffnen werden, ist heute der Löwe des Jüdischen Friedhofs Altona angekommen. In der Ausstellung präsentieren wir den prominenten Gast mit folgenden Worten:

Die 1747 gestiftete und 73 cm große, goldüberzogene Löwenskulptur aus Sandstein stand seit dem 20. Jahrhundert auf einem verkehrt herum aufgestellten oktogonalen Brunnen am Eingang des Jüdischen Friedhofs Altona an der Königstraße. Der Kopf des Löwen ist nach links rückwärts und aufwärts gedreht, das Maul leicht geöffnet. Der sitzende Löwe hält mit beiden Vordertatzen den Rahmen einer hochformatigen Kartusche. Der Rocaillerahmen schließt oben mit einer großen Muschel über einem Flügelpaar ab. Löwe und Kartusche sind nach vorn geneigt. Die Kartusche zeigt eine sechszeilige hebräische Inschrift in erhabenen Buchstaben auf leicht vorgewölbter Fläche.

Löwe Jüdischer Friedhof Altona

Sie haben in der Ausstellung auch die Gelegenheit den Löwen in einer Aufnahme aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts an alter Wirkungsstätte zu betrachten und können ihn gleichzeitig im Original erleben.

Bücherflohmarkt im Asien-Afrika-Institut (21.6.)

31. Mai 2011
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,Fachbibliotheken — 2.136 Aufrufe

Bücherflohmarkt im Asien-Afrika-Institut Die Bibliothek des Asien-Afrika-Instituts lädt wieder zu ihrem traditionellen Bücherflohmarkt ein.

Am Dienstag, den 21. Juni 2011, von 11 bis 16 Uhr,

haben Sie Gelegenheit im Foyer der Bibliothek, in der Edmund-Siemers-Allee 1 Ost, Bücher zu erstehen.

Robert Dudley – Das Geheimnis der See
Karte aus Robert Dudley: Dell’Arcano del Mare. Firenze, Onofri, 1646-1647. 6 Teile in 3 Bänden.

Dell’Arcano del Mare (Das Geheimnis der See) des Engländers Robert Dudley (1574-1649) ist ein sechsteiliges, in italienischer Sprache verfasstes Traktat über Navigation, Schiffbau und Seekriegskunst. Sein letzter Teil, ein Seeatlas, ist eines der wichtigsten Werke der europäischen Kartographie und eines der wertvollsten unserer Kartensammlung.

Es handelt sich dabei nicht nur um den ersten Seeatlas eines Engländers, sondern auch um den ersten gedruckten See-Weltatlas. Die 131 sehr genauen Karten der Weltmeere, von Dudley selbst nach eigenen Erkenntnissen und den aktuellsten Beobachtungen gezeichnet, sind alle in der damals noch neuen Merkatorprojektion gehalten. Sie wurden von dem Florentiner Meister Antonio Francesco Lucini (1610 – nach 1661) in einem klaren, eleganten Stil gestochen, der in seiner Schlichtheit keine Nachahmer in der Kartographie fand. Auch in dieser Hinsicht also ist der Atlas etwas Besonderes.

Robert Dudley – Das Geheimnis der See
Detail aus obiger Karte Robert Dudley: Dell’Arcano del Mare.

Als Exponat des Monats wird das Meisterwerk von Sir Robert Dudley, Duke of Northumberland im Handschriftenlesesaal vorgestellt und ist im Original zu bewundern.

Sondersammlungen: Exponat des Monats Die Sondersammlungen präsentieren immer am dritten Mittwoch des Monats ein originales Sammlungsstück im Handschriftenlesesaal. Auf der Stabi-Website werden sie in einer stetig wachsenden Online-Ausstellung präsentiert.

Ort. Handschriftenlesesaal, 1. Etage, Eingang Lesesaal 1
Mittwoch, 15. Juni 2011, 16.15 Uhr