FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

John Parish, Erster Generalkonsul der Vereinigten Staaten in Hamburg Die jungen Vereinigten Staaten von Amerika haben der schottisch-hamburgischen Familie Parish manches zu danken: Erst versorgte sie der Patriarch John Parish senior (s. Foto rechts) in den 1770er Jahren mit Gütern, die die Armee George Washingtons für den Krieg gegen Großbritannien dringend benötigte, dann rettete John Parishs Sohn David 1813 die USA mit einem großzügigen Kredit vor dem Staatsbankrott während des englisch-amerikanischen Krieges 1812 bis 1814. Der Vortrag beschäftigt sich mit den US-amerikanischen Interessen dieser für die Hamburger Handelsgeschichte bedeutsamen Familie.

Prof. Dr. Claudia Schnurmann lehrt nordamerikanische und atlantische Geschichte der Neuzeit an der Universität Hamburg, wobei ihr besonderes Forschungsinteresse den atlantischen Verbindungen von Hamburger Bürgern im 19. Jahrhundert gilt.

Eine Veranstaltung des Vereins für Hamburgische Geschichte in Kooperation mit der Staats- und Universitätsbibliothek.

Mittwoch, 18. Mai, 18 Uhr
Ort: Vortragsraum, 1. Etage, Eintritt frei

Foto: John Parish, Erster Generalkonsul der Vereinigten Staaten in Hamburg, Quelle: http://hamburg.usconsulate.gov/

Tagesschau-Beitrag zur Digitalisierung

26. April 2011
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 3.697 Aufrufe

Tagesschau-Beitrag zur Digitalisierung

Zum Welttag des Buches und des Urheberrechts (23. April) hat die Tagesschau am Vortag, also vergangenen Freitag, den 22. April, in der Mittagsausgabe um 13:30 Uhr einen Bericht über Digitalisierung in Deutschland gesendet. Dabei geht es neben Googles Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek auch um die Digitalisierungsstrategie in der Stabi. Im Interview mit unserem Kollegen Ulli Hagenah werden die Hamburger Digitalisierungsarbeiten vorgestellt. Es wird dabei auch kritisch beleuchet, welche Bedeutung es hat, wenn ein öffentliches Interesse am digitalen Zugang zur Literatur in privatwirtschaftliche Hände gegeben wird. Sie können den Tagesschau-Beitrag Digitalisierung für kurze Zeit online betrachten (Min. 11:07 – 13:00) oder das Video auf Ihren Rechner speichern.

Stabi: 1. Mai geschlossen

21. April 2011
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 1.918 Aufrufe

An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Stabi geschlossen.

Bitte beachten Sie bei Ihren Planungen, dass Ihnen die Bibliothek am Sonntag, 1. Mai 2011, nur mit dem virtuellen Angebot, aber nicht vor Ort zur Verfügung steht.

Gustav Mahler„O Mensch, gib acht!“ Gustav Mahler am Hamburger Stadttheater 1891-1897
Hamburger „Sonntagsmusiken“ zu Gast in der Stabi

In der Reihe „Stabi beflügelt“ stellt der Hamburger Pianist Dietmar Joseph, Initiator der Konzertreihe „Sonntagsmusiken“, in einem Gesprächskonzert zum 100. Todestag von Gustav Mahler (1860 – 1911) die Hamburger Zeit des Komponisten in den Mittelpunkt.

Gustav Mahler war von 1891-1897 am Hamburger Stadttheater als Erster Kapellmeister engagiert. Hier entstanden seine ersten 3 Sinfonien, hier wurden seine schon früher komponierten „Lieder eines fahrenden Gesellen“ (hier zu hören) uraufgeführt. Trotz großer künstlerischer Erfolge wurde Mahler in Hamburg nie heimisch. Seine Taufe im Kleinen Michel öffnete ihm – in der zunehmend antisemitisch eingestellten Gesellschaft des späten 19. Jahrhunderts – die Türen zur Direktion der Wiener Hofoper ab 1897.

[Aktualisierung 4.5.2011 – Besetzungsänderung]
Yvi Jänicke (Mezzosopran), Thorsten Jaeger (Bariton) und Dietmar Joseph (Klavier) werden die „Lieder eines fahrenden Gesellen“, Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“, die Soli der zweiten und dritten Sinfonie und einige Schubert-Lieder musizieren.

Yvi Jänicke hat neben vielen großen Rollen an der Hamburgischen Staatsoper dort auch die Soli in
John Neumeiers Balletten zu Musik von Gustav Mahler gesungen.
[Ende Aktualisierung 4.5.2011]

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.
Mittwoch, 11. Mai 2011, 18 Uhr
Ort: Vortragsraum, 1. Etage, Eintritt frei

Eine Woche nach dem Konzert in der Stabi kommen Mahler-Liebhaber auch auf ARTE auf ihre Kosten. Der deutsch-französische Kulturkanal überträgt ab dem 18. Mai zahlreiche Mahler-Konzerte mit den weltbesten Dirigenten und Orchestern in exklusiven Liveübertragungen: Meister spielen Mahler.

Foto: Wikipedia

Hamburger Abendblatt: Recherchen in der Stabi: Fallada-Texte entdeckt

20. April 2011
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 2.801 Aufrufe

Wir freuen uns, dass Recherchen in der Stabi zu neuen Erkenntnissen über Hans Fallada (1893-1947) geführt haben. Das Hamburger Abendblatt kündigt seinen Artikel (in der Druckausgabe zu finden auf S.21) mit den Worten an:

Michael Töteberg ist Lektor beim Rowohlt Verlag, seit Langem beschäftigt er sich mit Hans Fallada, der einst Rowohlt-Autor war, nach dem Krieg aber zum Aufbau Verlag wechselte. Als das Abendblatt Mitte Januar eine große Geschichte über das weltweite Fallada-Revival druckte, kam Töteberg auf die Idee, noch einmal dessen gesamte Korrespondenz mit dem Rowohlt Verlag durchzusehen. Dabei stieß er auf Verweise und fand in der Staatsbibliothek Originale aus den 20er-Jahren. Die waren teilweise mit Hans Pallada überschrieben – vielleicht ein Grund dafür, warum sie bis heute nicht entdeckt wurden.

Lesen Sie die mobile Online-Version des Artikels im Hamburger Abendblatt: Fallada-Texte entdeckt.

Start der Bilderschau durch Klick auf weißen Pfeil. Fotos: © Deutschlandradio

Am 7.4.2011 wurde die Hörspiel-Ausstellung! Bilder, Töne, Technik unter großer Beteiligung des Publikums eröffnet. Um Ihnen einen kleinen visuellen Eindruck zu vermitteln, was Sie in unserem Ausstellungsraum noch bis zum 22. Mai 2011 sehen können, präsentieren wir Ihnen hier eine Bilderschau mit einem Ausschnitt der rund 30 Schwarz-Weiß-Fotografien, die bei Hörspielproduktionen von Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk entstanden sind. Die durch die Bank sehenswerten Bilder dokumentieren eindrücklich die Arbeit der Schauspieler und die Atmosphäre im Studio.

Aktuelle Ausgabe UHH Hochschulmagazin

18. April 2011
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 2.324 Aufrufe

UHH HochschulmagazinVon St. Pauli bis Prag…

…macht das vierte „UHH Hochschulmagazin“ Halt an vielen spannenden Stationen. Während Dr. Eleonora Rivalta in der Titelgeschichte „10.000 Jahre sind für einen Vulkan wie eine Sekunde“ verrät, dass Geophysiker Vulkanausbrüche im Kochtopf simulieren, erkunden Soziologie- und Politologie-Studierende St. Pauli – ein „Rotlichtviertel im Wandel“.

Eine besondere Würdigung erfährt unser Hauptgebäude an der Edmund-Siemers-Allee, das am 13. Mai 2011 seinen 100. Geburtstag feiert. Einen Blick über den hanseatischen Tellerrand wagen wir dagegen mit Beiträgen über Kooperationen mit der Karls-Universität Prag und der Seoul National University. Sind Sie jetzt auf den Geschmack gekommen und möchten auch ein Projekt vorstellen? Dann melden Sie sich bitte unter magazin@uni-hamburg.de. Die Redaktion freut sich über Anregungen!

Die Printausgabe liegt in den Foyers aller großen Universitätsgebäude, in Instituts- und Zentralbibliotheken, in der Staats- und Universitätsbibliothek, in Mensen und Wohnheimen des Studierendenwerkes sowie in Cafés und Geschäften im Grindelhof aus. Außerdem können Sie gerne Exemplare bei uns in der Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit anfordern!

Aktuelle Ausgabe 4/2011 im Format PDF (6,1 MB) zum Download.

Online-Fernleihe: Betriebsunterbrechung 21.4.-26.4.

15. April 2011
von ST — abgelegt in: Aktuelles — 1.591 Aufrufe

wartungsarbeitenDie Verbundzentrale des GBV teilt mit, dass wegen eines dringenden Versionswechsels des zentralen Bibliothekssystems von Donnerstag, d. 21.4., 19:00 Uhr, bis Dienstag, d. 26.4.2011 , 6:00 Uhr, die Fernleihkomponente des GVK nicht zur Verfügung stehen wird. Online-Bestellungen und die Überprüfung des Lieferstatus sind in dieser Zeit nicht möglich. Die pure Recherchefunktion des GVK sowie alle anderen webbasierten Datenbanken des GBV laufen voraussichtlich.

Der Campus-Katalog einschl. der Benutzerkonten ist von der Betriebsunterbrechung nicht betroffen.

UPDATE: Die Verbundzentrale hat den Beginn der Betriebsunterbrechung auf 14 Uhr vorverlegt!

Charmant und informativ: „Go Open Access“-Kurzfilm

15. April 2011
von IM — abgelegt in: Open Access — 1.912 Aufrufe

Ein Open-Access-Artikel und ein Closed-Access-Artikel treffen erstmals aufeinander. Weil der Closed-Access-Artikel noch nie etwas von Open Access, dem freien Zugriff auf wissenschaftliche Informationen, gehört hat, muss der Open-Access-Artikel ihm dies zunächst einmal erklären.

Nach einer knappen Minute weiß man mehr:

Um das Verständnis von Open Access weiter zu fördern, startet die Informationsplattform open-access.net eine Kurzfilmreihe. Auf charmante und humorvolle Weise wird über die Wertschöpfungskette des wissenschaftlichen Publizierens und über Prinzipien von Open Access aufgeklärt. Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützten Filme werden, in deutscher und englischer Fassung, nach und nach über den YouTube-Kanal der Informationsplattform Open Access veröffentlicht.

Wir wünschen gute Unterhaltung und hoffen, Sie helfen mit, die Filme (lizenziert unter CC BY 3.0 Unported) zu verbreiten!

[Mit Dank an die Internettplattform open-access.net]

Studentische Hilfskräfte zur Mitarbeit im Ausleihzentrum gesucht

15. April 2011
von SH — abgelegt in: Aktuelles — 2.392 Aufrufe

Die Stabi sucht ab sofort studentische Hilfskräfte zur Mitarbeit im Ausleihzentrum, die unser Stammpersonal bei den dort anfallenden Arbeiten unterstützen und u.a. an den Verbuchungs- und Rückgabeplätzen mitarbeiten.

Die Arbeitszeiten liegen Montag – Freitag jeweils von 16.00 – 19.30 Uhr und Sonnabend von 13 – 15 Uhr.
Den genauen Stundenumfang, den Sie bei uns arbeiten, können wir innerhalb dieser Zeitvorgaben mit Ihnen flexibel abstimmen.
Kontakt: Herr Bormann Tel. 040/42838-2156 Mail: bormann@sub.uni-hamburg.de oder Frau Hitzler Tel. 040/42838-5872 Mail: hitzler@sub.uni-hamburg.de