FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Baustelle bei E-Zeitschriften und Datenbanken vom 13.-16.8.

13. August 2010
von AC — abgelegt in: Aktuelles,E-Medien — 1.571 Aufrufe

Für den Zugang zu elektronischen Zeitschriften und Datenbanken leiten wir Sie über zwei Dienste der Universitätsbibliothek Regensburg: Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek und das Datenbank-Informationssystem. Beide Dienste stehen an diesem Wochenende zeitweise nicht zur Verfügung: Vom 13.8., ca. 14 Uhr bis 16.8., ca. 9 Uhr  finden Wartungsarbeiten in Regensburg statt.

Stellenausschreibung Lesesäle (A 10/ E 9 TV-L)

12. August 2010
von DL — abgelegt in: Aktuelles — 2.276 Aufrufe

Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sucht zum nächstmöglichen Termin eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter für den Bereich „Lesesäle“. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle im Beamten- oder Angestelltenverhältnis (A 10 / E 9 TV-L).

Ihre Aufgaben:

  • Arbeiten am Buch- und Zeitschriftenbestand der Lesesäle
  • Lesesaal-Informationsdienste
  • Vertretung und Unterstützung der Lesesaal-Leitung
  • Verwaltungsmäßige Betreuung der studentischen Hilfskräfte der Lesesäle

Porträt Felix Meiner Verlag von DW TV

12. August 2010
von MJGT — abgelegt in: Aufgelesen,Hamburg — 1.958 Aufrufe


Direktlink YouTube

Der Felix Meiner Verlag wurde 1911 in Leipzig gegründet und ist seit 1951 in Hamburg ansässig. Nächstes Jahr feiert das Familienunternehmen sein hundertjähriges Bestehen. Verlagschef Manfred Meiner (geb. 1952) leitet es in dritter Generation. Die Philosophie bildet den fachlichen Schwerpunkt des wissenschaftlichen Verlages. Die Philosophische Bibliothek ist dessen Herzstück (siehe Porträt Goethe-Institut: Ein Verlag für Philosophen). Das kurze Filmporträt, erstellt von Deutsche Welle TV, stellt den Hamburger Verlag vor. Schauen Sie in den sehenswerten Beitrag doch mal rein.

[via @digiwiss]

Stellenausschreibung Angestellte/-r in der Datenverarbeitung (EGr. 10)

11. August 2010
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 2.792 Aufrufe

Wir entwickeln bibliothekarische IT-Fachanwendungen und betreiben zahlreiche Webangebote. Um das Dienstleistungsangebot für die Nutzerinnen und Nutzer ständig weiter zu verbessern, suchen wir für die Abteilung IuK-Technik, Digitale Bibliothek eine Person für folgende Aufgabenbereiche:

Elektronisches Publizieren / Hamburg University Press

  • Betriebsverantwortung für die Web-Dienste im Bereich „Elektronisches Publizieren / Hamburg UP“
  • Systembetreuung, Pflege und Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur unter Berücksichtigung
    hoher Ausfallsicherheit im Zusammenwirken mit dem Serverteam
  • Konzeption, Entwicklung und Implementierung neuer Funktionen, Angebote
    und Produkte im Zusammenwirken mit der Verlagsleitung
  • Durchführung von Entwicklungsprojekten inkl. der Erarbeitung von Nachhaltigkeitskonzeptionen für den Regelbetrieb

Weiter lesen „Stellenausschreibung Angestellte/-r in der Datenverarbeitung (EGr. 10)“

Die UB Bergen präsentiert sich in lustigem Film

6. August 2010
von MJGT — abgelegt in: Aufgelesen — 2.195 Aufrufe


Direktlink YouTube

Eine lustige Präsentation der University of Bergen Library, die in dem professionell erstellen Film mit sehr viel Humor und doch auch wichtigen Fakten zeigt, was eine Bibliothek zu leisten vermag und welche Fülle von Informationen sie für ihre Nutzer bereit hält. Schauen Sie sich The Magic of the Library doch mal an.

[via Edlef Stabenau auf Twitter]

Stabi: Lesesaal 3 am Mo, 16.8. geschlossen

3. August 2010
von ST — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 3.001 Aufrufe

Wir möchten Ihnen zum WS 2010/11 mehr Gruppenarbeitsplätze zur Verfügung stellen. Im Januar wurden im 1. Bauabschnitt dafür bereits freie Flächen im Lesesaal 3 geschaffen und als Zwischenlösung mit neuen Tischen aufgefüllt. Die erste Ankündigung und die lebendige Diskussion konnten Sie damals in unserem Blog verfolgen. Die jetzigen Semesterferien werden wir nun für den aufwändigeren Teil 2 der Bauarbeiten nutzen: die Abtrennung der Einzelarbeitsplätze im Lesesaal 3 von dem neuen Gruppenarbeitsraum – Bauziel: eine trennende und lärmschluckende Glaswand sowie Gruppenarbeitsplätze mit Stromversorgung.

Wegen der Vorbereitung der Bauarbeiten muss am Mo, 16.8. der Lesesaal 3 komplett geschlossen bleiben. Während der anschließenden Bauphase, die bis etwa Mitte September dauern wird, werden die Einzelarbeitsplätze im Lesesaal 3 wieder zur Verfügung stehen, es sollte aber mit Lärmbeeinträchtigung gerechnet werden. Die Gruppenarbeitsplätze im derzeitigen Lesesaal 3 stehen wegen der Baumaßnahme ab Freitag, dem 13. August bis zum Abschluss der Bauarbeiten nicht zur Verfügung. Während der gesamten Bauphase werden wir Sie im Blog, über Twitter und mit Aushängen weiter informieren.

Stellenausschreibung

23. Juli 2010
von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 3.334 Aufrufe

Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sucht zum nächstmöglichen Termin eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter für die Bereiche „Bearbeitung elektronischer Zeitschriften“ und „Metadatenverwaltung und –bearbeitung“.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle im Beamten- oder Angestelltenverhältnis (A 10 / E9 TV-L).

Ihre Aufgaben:

  • Einarbeitung (Erwerbung und Erschließung) von e-Zeitschriften
  • Übernahme der Rechnungslegung bei Konsortialverträgen und anderen Hamburg-übergreifenden Lizenzen
  • Übernahme und Nachbearbeitung von Metadaten aus anderen Systemen in das PICA-System
  • Weiterentwicklung, Verfeinerung und Evaluation von Mappings

Ihr Profil:

  • Wir erwarten den Abschluss für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken und Berufserfahrung
  • Sie verfügen über gründliche und vertiefte Kenntnis in RAK-WB und dem Katalogisierungssystem PICA sowie der im GVB verbindlichen Verbundkonventionen
  • Sie bringen eine Aufgeschlossenheit für die Beschäftigung mit aktuellen Fragen des Metadatenmanagements mit oder waren vielleicht sogar schon auf diesem Gebiet tätig
  • Sie verfügen über Grundkenntnisse in Webtechnologien und haben Kenntnisse im Bereich bibliothekarischer IT-Anwendungen
  • Offenheit für neue Entwicklungen und Interesse an der Mitarbeit in unterschiedlichen Teams zeichnen Sie aus
    Wünschenswert wären Kenntnisse des Regelwerks ZETA für die Zeitschriftenkatalogisierung und Schulungserfahrungen

Bewerben:
Bewerbungsschluss ist der 18.8.2010

Die ausführliche Stellenbeschreibung und weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter
http://www.sub.uni-hamburg.de/informationen/a331_12.pdf

Auskünfte erteilt Herr Edgar Schumacher: 040/42838-6190

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky, Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg. Bitte reichen Sie nur Kopien ohne Mappen u.ä. ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden.

Studie zu Google in der Wissenschaft

21. Juli 2010
von MJGT — abgelegt in: Aufgelesen — 3.042 Aufrufe

Studie zu Google, Google Scholar und Google Books in der Wissenschaft

Die Tatsache, dass Wissenschaftler und Studierende bei der Fachrecherche auch Google konsultieren ist weder neu noch grundsätzlich alarmierend. Was den Nutzern der am meisten genutzten Suchmaschine und deren Alternativen aber stets bewusst sein sollte (und meistens auch ist): die Ergebnisse müssen immer kritisch hinterfragt werden und die Suche ist dadurch nie vollständig. Die Nutzer der Stabi, die an unseren kontinuierlich angebotenen Schulungen und Führungen teilnehmen und die hier im Blog fortlaufend angebotenen Recherche-Tipps zu Fachbibliografien, Datenbanken und E-Medien verfolgen, wissen das.

Eine aktuelle Studie des Instituts für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften befasst sich mit den Gefahren und den Nutzen, den die vermeintlich einfache Websuche für Forschung und Lehre mit sich bringt. Futurezone stellt in einem Interview mit Rene König, dem Mitverfasser und wissenschaftlichen Assistenten am Wiener Institut für Technikfolgen-Abschätzung (ITA), die Studie vor. Dort geht es unter anderem auch um die Rolle der Bibliotheken. Auf die Frage, wie König als Wissenschaftler persönlich bei seiner Arbeit recherchiere, antwortet er:

Ich nutze durchaus auch Google. Man kann auch nicht sagen, dass es schlecht oder falsch sei, Google zu verwenden. Die Frage ist immer, wofür man es nutzt und wie man mit den Informationen, die man über die Suche erhält, umgeht. Man darf nicht davon ausgehen, dass die Google-Suche vollständig ist und einem alles anzeigt, was jeweils relevant ist.

Das komplette Interview auf Futurzone: Googles Relevanz für die Wissenschaft

Der vollständige ITA-Projektbericht zu Google, Google Scholar und Google Books in der Wissenschaft umfasst 69 Seiten und kann im Format PDF (2 MB) herunter geladen werden.

Gestalte die SLM-Bibliothek von morgen!

19. Juli 2010
von AC — abgelegt in: Aktuelles,Fachbibliotheken — 3.737 Aufrufe

Die SLM-Bibliothek von morgen

Ihre Ideen für die Bibliotheken der Fakultät Sprache, Literatur und Medien sind gefragt! Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der HAW Hamburg wird ein neues Raumkonzept für die SLM-Bibliothek erarbeitet.  Sie sind Studentin oder Student und haben dazu etwas beizutragen? Wünschen sich bequeme Sessel, Kaffee und eine ganz andere Lernatmosphäre? Dafür gibt es nun ein Forum: Am

Donnerstag, den 29.7. um 14 Uhr in Phil 701

findet eine Diskussionsrunde zur Bibliothek von morgen statt. Kaffee und Kekse sind gratis, Anmeldungen bitte an meinebibliothek@yahoo.de

Testzugang zum F.A.Z.-Archiv 1949-1992

15. Juli 2010
von MM — abgelegt in: E-Medien — 3.333 Aufrufe

Die Frankfurter Allgemeine – bisher schon für den Zeitraum ab 1993 campusweit online verfügbar – ist ergänzt worden um das Archiv 1949-1992. Damit haben Sie Zugang zu den Volltexten aller Artikel von der 1.Ausgabe an bis heute.
F.A.Z 49-92 ist vorerst als Testzugang bis zum 15.8.2010 freigeschaltet.

Weitere Nachweise von Zeitungen, mit und ohne Volltext, finden Sie im Fachgebiet Allgemein/Fachübergreifend in der Rubrik Zeitung.