Logo der Staatsbibliothek Hamburg
Fachbibliotheken
Deutsch
down
Bibliothekssystem Universität Hamburg
Staats- und Universitätsbibliothek
Fachbibliotheken

Ich heisse Stella!

8

November

2012

Über die Zukunft des Qualitätsjournalismus im Internetzeitalter (15.11.)

von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 972 Aufrufe —  

Podiumsgespräch zur Zukunft des Qualitätsjournalismus im digitalen Zeitalter Qualität setzt sich durch? Über die Zukunft des Qualitätsjournalismus im Internetzeitalter. Antworten auf diese und weitere Fragen suchen Lars Haider, Chefredakteur des Hamburger Abendblatts und Burkhardt Müller-Sönksen, medienpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, in einem Podiumsgespräch zur Zukunft des Qualitätsjournalismus im digitalen Zeitalter.

Am Donnerstag, den 15. November 2012, um 18 Uhr (Einlass ab 17.45 Uhr), im Vortragsraum der Staatsbibliothek, 1. Stock, Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg.

Die sogenannte „Digitale Revolution“ und der Siegeszug des Internet als Leitmedium schreitet
ungebremst voran. Im Internet beobachten wir das Zusammenwachsen ehemals getrennter Medienmärkte, wie Presse und Rundfunk. Die Medienlandschaft ist vielfältiger, aber unübersichtlicher geworden. Das Konvergenzmedium Internet hat das alte Sender-Empfänger-Schema aufgebrochen, so dass heute jedermann aktiv zur gesellschaftlichen Meinungsbildung beitragen kann.

Guter Journalismus ist unabhängig vom Medium.

In die Unübersichtlichkeit kann der Qualitätsjournalismus Schneisen schlagen. Der redaktionelle, an professionellen Kriterien orientierter Journalismus verifiziert, setzt in Zusammenhang und liefert Hintergrundinformationen. Der reine Informationsgehalt einer Nachrichtenmeldung reicht in Zeiten der Echtzeitmedien Twitter, Facebook, oder YouTube nicht aus. Die Konsumenten erwarten Wahrhaftigkeit, Verlässlichkeit und Glaubwürdigkeit.

Sind die Instrumente einer qualitativen Selbstkontrolle der Medien wirksam? Welchen Beitrag leisten Watch-Blogs und Leserkommentare? Und welche wirtschaftlichen Voraussetzungen braucht Qualitätsjournalismus im Internetzeitalter?

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu den Teilnehmern der Podiumsdiskussion erhalten Sie bei den Veranstaltern, im Flyer der FDP Elmsbüttel (PDF, 235 kb).

Keine Kommentare

Ihre Meinung dazu ...