Logo der Staatsbibliothek Hamburg
Fachbibliotheken
Deutsch
down
Bibliothekssystem Universität Hamburg
Staats- und Universitätsbibliothek
Fachbibliotheken

Ich heisse Stella!

20

Mai

2011

Neu im Stabi-Verlag: Blohm, Beit und Bach – Hamburger Mäzene

von IM — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg,Hamburg University Press,Open Access — 2.018 Aufrufe —  

Alle Publikationen von Hamburg University Press, dem Stabi-Verlag, sind online frei verfügbar (so genannter Open Access). Auch die folgenden Titel können Sie auf den Webseiten des Verlags ansehen und herunterladen und zusätzlich im Print direkt beim Verlag bestellen.

Aus der Reihe MÄZENE FÜR WISSENSCHAFT der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung

Hans Joachim Schröder
Hermann Blohm
Gründer der Werft Blohm & Voss
(Mäzene für Wissenschaft 10)

Als Gründer der Blohm & Voss-Werft hat Hermann Blohm (1848–1930) weit über Hamburg hinaus Bedeutung erlangt. Er trug maßgeblich dazu bei, der Hansestadt nach 1877, dem Gründungsjahr der Werft, zu einem enormen Aufschwung zu verhelfen. Das Auf und Ab der Werftgeschichte spiegelt die Entwicklung Deutschlands zwischen Gründerzeit, wilhelminischem Machtstreben, Erstem Weltkrieg, Revolution und Neubeginn in der Weimarer Republik. Zugleich und vorrangig wird diese Geschichte in den Biografien von Hermann Blohm, daneben auch von seinem Partner Ernst Voss (1842–1920), lebendig.

Erschienen online open access und als Print:
126 Seiten, 40 Abb. s/w, 6 Abb. farbig, Format 15,5 x 22 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, glanzkaschiert, ISBN 978-3-937816-85-2 , 22,80 EUR.

Henning Albrecht
Alfred Beit
Hamburger und Diamantenkönig
(Mäzene für Wissenschaft 9)

Dies ist die erste umfassende Biografie über den in Hamburg geborenen Kaufmann, Kunstsammler und international wirkenden Philanthropen Alfred Beit. Als der Sohn konvertierter Hamburger Juden 1875 nach Südafrika geht, ahnt niemand, dass er bald einer der reichsten Männer seiner Zeit sein wird – durch die Diamanten von Kimberley und das Gold von Witwatersrand. Selbst Kunstsammler ersten Ranges, hat Alfred Beit zahllose gemeinnützige Einrichtungen unterstützt. Die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung verdankt ihre Gründung einer seiner spektakulärsten Schenkungen.

Erschienen online open access und als Print:
152 Seiten, 63 Abb. s/w, 5 Abb. farbig, Format 15,5 x 22 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, glanzkaschiert, ISBN 978-3-937816-82-1 , 22,80 EUR.


Carmen Krause
Franz Bach
Architekt und Unternehmer
(Mäzene für Wissenschaft 8 )

Die erste Biografie über Franz Bach überhaupt zeichnet das außergewöhnliche Leben dieses Mannes nach, der mit seiner Architektur die Mönckebergstraße maßgeblich geprägt hat: Sein Talent, seine Architektur und sein Unternehmergeist werden ebenso beleuchtet wie sein soziales und kulturelles Engagement als Hamburger Bürger. Franz Bachs Lebensgeschichte ist zugleich ein spannender Streifzug durch die Hamburger Architekturgeschichte im wilhelminischen Kaiserreich.

Erschienen online open access und als Print:
82 S., 51 Abb. s/w, Format 15,5 x 22 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, glanzkaschiert, ISBN 978-3-937816-81-4 , 14,80 EUR.

Keine Kommentare

Ihre Meinung dazu ...