FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Lichthöfische Bibliotheken der Stabi – Ausstellung (23.6.-17.10.2010)

22. Juni 2010
von MG — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 4.233 Aufrufe  

Hätten Sie’s gewusst? Im Altbau der Stabi sind fünf sehr unterschiedliche Bibliotheken beheimatet. In einer kleinen Schau im Informationszentrum (1. Stock) stellen sie sich vor – auf so verschiedene Weise, wie sie auch im wirklichen Leben sind:

Die Bibliothek der Berendsohn-Forschungsstelle für deutsche Exilliteratur (Ossietzky-Lesesaal) hat ihre Vitrine der Dichterin Mascha Kaléko gewidmet.  Die Bibliothek des Ärztlichen Vereins hat Playmo-Männchen mit Informationen über aktuelle medizinische Literatur inszeniert, die Homöopathische Bibliothek beschreibt die Grundlagen der Homöopathie, die Hamburger Theatersammlung stellt sich anhand von Hamburgischen Tschechow-Inszenierungen vor und die Linga-Bibliothek für Lateinamerika-Forschung wirft Schlaglichter auf das Leben des Sammlungsgründers Carlos R. Linga und seiner Frau Bertha.

Die Bibliotheken werden ihre Vitrinen immer wieder mit neuem Leben füllen – oder auch einmal pausieren, wenn eine andere Ausstellung im Infozentrum gezeigt wird.

2 Antworten zu “Lichthöfische Bibliotheken der Stabi – Ausstellung (23.6.-17.10.2010)”

  1. […] sind fünf sehr unterschiedliche Bibliotheken beheimatet, die sich nun in einer Ausstellung bis zum 17.10. präsentieren. Die Bibliothek der Berendsohn-Forschungsstelle für deutsche […]

  2. Green Land sagt:

    Eine Veranstaltung, die zum Sondersammelgebiet „Indianer und Eskimos“ der Stabi ( http://webis.sub.uni-hamburg.de/webis/index.php/Indianer-_und_Eskimosprachen_und_-kulturen_%286.33%29 ) paßt:

    Heute abend spricht der grönländische Schamane Angaangaq Angakkorsuaq im CCH:
    http://www.sven-nieder.de

Schreiben Sie einen Kommentar