FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Tagungsbericht: Zur Topografie des Verborgenen… (7./8. Sept. 2012)

11. Dezember 2012
von HS — abgelegt in: Hamburg — 5.134 Aufrufe  

Am 7./8. September 2012 fand, veranstaltet von dem Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie, dem Historisches Seminar/Hamburger Arbeitskreis für Regionalgeschichte der Universität Hamburg, der Workshop „Zur Topografie des Verborgenen – Kriegslandschaften in Norddeutschland“ statt. Dazu ist jetzt ein ausführlicher Tagungsbericht auf den Blog-Seiten des Hamburg-Portals HamburgWissen Digital zu lesen.

Inhalt des Workshops: Kriege haben in den letzten Jahrhunderten vielfältige Spuren in der offenen Landschaft hinterlassen. Dazu zählen Schlachtfelder, Bombenkrater, Gräben, Stellungen, Bunker, Forts und andere Befestigungsanlagen, Wracks, Memorials, Bestattungsorte, Flurnamen, Straßen- und Wegebezeichnungen und ähnliches. Es sind Gedächtnislandschaften par excellence, die häufig überwuchert und verborgen sind – im kulturell-gesellschaftlichen Sinn “vergessen”. Gleichwohl bieten ihre Relikte und Artefakte zahlreiche Indizien, wie stark die zerstörerische Wirkung von Kriegen in die Landschaft und damit auch in das alltägliche Leben eingegriffen hat. Für den Workshop sollen drei Ebenen im Sinne von Zeitschienen, aber auch im Sinne von Akteursperspektiven differenziert bzw. miteinander verklammert werden: 1. das zugrunde liegende Ereignis und seine Relikte, 2. historische Artefakte der Erinnerungskultur (Denkmäler u.ä.) und 3. der aktuelle, heutige Umgang mit diesen Relikten und Artefakten.

Finden Sie weitere umfassende Hamburg-Informationen auf den Portal-Seiten von HamburgWissen Digital: digitale Quellen zu Hamburg, Literaturnachweise, Veranstaltungskalender, Archivführer, Bibliotheksführer und vieles mehr zu allen Lebensbereichen der Stadt Hamburg. Das Portal vermittelt Orientierung bei der Recherche in Literatur- und Faktendatenbanken, Volltexten, Karten, Bildmaterial, Biographien, Statistik, Dokumentationen.

Schreiben Sie einen Kommentar