FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

blackout-fbchem

Blackout – Chancen und Risiken digitalisierter Energienetze
Vortrag von Marc Elsberg, dem Autor der Bestseller „Blackout“ und „Zero“
im Rahmen der Ringvorlesung “Energie und Ressourcen”
Do. 5.2., 17.30 Uhr, Hörsaal C
Fachbereich Chemie, Universität Hamburg,
Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C

Weiter lesen „«Blackout» – Vortrag von Marc Elsberg (5.2.)“

Vorweihnachtlicher Bücherflohmarkt im Asien-Afrika-Institut (2.12.)

27. November 2014
von MJGT — abgelegt in: Fachbibliotheken — 1.012 Aufrufe

Vorweihnachtlicher Bücherflohmarkt im Asien-Afrika-Institut Die Bibliothek des Asien-Afrika-Instituts lädt wieder ein zu ihrem

Vorweihnachtlichen Bücherflohmarkt.

Am Dienstag, 2. Dezember 2014, 11:00 bis 16:30 Uhr

Ort: Edmund-Siemers-Allee 1 Ost, Foyer.

Ein Schwerpunkt sind diesmal englische Bücher über Indien.

Online-Datenbank ICSD verlängert

21. November 2014
von MJGT — abgelegt in: E-Medien,Fachbibliotheken — 1.226 Aufrufe

ICSD – Inorganic Crystal Structure Database

Das Weblog der MIN-Bibliotheken der Universität Hamburg hat eine gute Nachricht, für alle, die bei ihren Recherchen auf die Datenbank ICSD (Inorganic Crystal Structure Database) zurückgreifen:

Durch gemeinsame Finanzierung der Fachbereiche Chemie, Geowissenschaften und Physik konnte die Lizenz der Online-Datenbank ICSD für 2015 verlängert werden.

Die ICSD Datenbank bietet Daten zu anorganischen kristallinen Strukturen. Weitere Informationen zur ICSD Web-Datenbank entnehmen Sie bitte den Seiten des Anbieters FIZ Karlsruhe. Zugang erhalten Sie von allen Rechner im Netz der Universität Hamburg (134.100.0.0-134.100.255.255) – auch über VPN-Client – über folgende Web-Adresse http://icsd.fiz-karlsruhe.de/

Studentische Aushilfe für die Bibliothek des Ärztlichen Vereins

31. Oktober 2014
von MJGT — abgelegt in: Fachbibliotheken — 1.268 Aufrufe

Die Bibliothek des Ärztlichen Vereins sucht zum 1. Dezember 2014 eine zuverlässige, freundliche studentische Aushilfe mit sicheren EDV-Kenntnissen und Interesse an Bibliotheks-IT. Bibliothek des Ärztlichen Vereins

Zu den Aufgaben gehören u.a.:

  • Ausführung von Kopier- und Scanaufträgen
  • Erstellung von Digitalisaten
  • Unterstützung des Teams bei IT-Aufgaben (Tabellen, Präsentationen usw.)
  • Magazinarbeiten
  • Botengänge, Einkäufe

Der Stundenlohn beträgt 8,70 €, die monatliche Arbeitszeit liegt bei ca. 50 Stunden (Maximalverdienst 450,- € / Monat). Der Vertrag läuft zunächst befristet für ein Jahr.
Weiter lesen „Studentische Aushilfe für die Bibliothek des Ärztlichen Vereins“

Die Bibliothek des Asien-Afrika-Instituts zeigt Kuriosa aus der Erwerbung per Postweg und wissenschaftliche Werke zum Thema „Post“:

Viele Briefsendungen und Pakete aus Asien und Afrika sehen anders aus: Briefmarken mit chinesischen oder arabischen Schriftzeichen, von Hand in Stoff eingenähte Bücherkartons, nicht zu vergessen Postkarten von Kolleginnen und Kollegen, die gerade in Asien oder Afrika unterwegs sind. Manches hebt man gern im Büro auf, wo auch die eine oder andere Archivalie von Wissenschaftlern gehütet wird.

Zum Buchbestand gehören mehr als ein Dutzend Monographien zur Geschichte der analogen Post- und Kommunikationswege im Nahen und Fernen Osten. Die reichhaltige Sammlung chinesischer Filme enthält außerdem einen wegen der wunderbaren Landschaftsaufnahmen sehenswerten Film zum Thema: «Postmen in the Mountains».

Bei der Gelegenheit sei auch auf die Philatelistische Bibliothek Hamburg hingewiesen.

Baumaßnahmen in der Fachbereichsbibliothek Sprache, Literatur, Medien

5. August 2014
von Redaktion — abgelegt in: Aktuelles,Fachbibliotheken — 1.038 Aufrufe

Philosophenturm Univ. Hamburg Die Teilbibliothek Neuere deutsche Literatur im 4. OG des Philosophenturms wird in der Zeit von

Montag, dem 18. August, bis Freitag, dem 10. Oktober 2014,

geschlossen sein. Grund hierfür sind umfangreiche Bauarbeiten im Lesesaal der Teilbibliothek, der in der vorlesungsfreien Zeit im Anschluss an eine Brandschutzsanierung komplett renoviert und mit modernen Arbeitsplätzen ausgestattet wird.

Um die Einschränkungen für die Nutzerinnen und Nutzer während der 9-wöchigen Schließzeit möglichst gering zu halten, ist ab Montag, dem 11. August, eine Ausleihe der Präsenzbestände über die Schließzeit hinweg möglich.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage der Teilbibliothek.

Foto: UHH,RRZ/MCC, Arvid Mentz

Umfrage AAI – Campus-Katalog oder Google?

4. Juni 2014
von Redaktion — abgelegt in: Fachbibliotheken — 935 Aufrufe

Umfrage AAI – Campus-Katalog oder Google? In der Bibliothek des Asien-Afrika-Institutes wurde einer Nutzerbefragung zum Rechercheverhalten durchgeführt, über deren Ergebnisse hier kurz berichtet werden soll.

Sopiya Tamara Sopa, Studierende der HAW, fragte im Wintersemester 2013/2014 das Publikum in der Bibliothek des Asien-Afrika-Instituts nach seinen Recherchegewohnheiten. Im Vordergrund stand die Frage, wo Nutzerinnen und Nutzer vorzugsweise anfangen zu suchen – bei Google, im Campus-Katalog, auf fachspezifischen Datenbanken? Wie bekannt ist Beluga? Die Ergebnisse (PDF, Dateigröße 1,2 MB) zeigen, dass der Campus-Katalog inzwischen mit Google konkurrieren kann.

Neue Website der Fachbibliothek Chemie

27. Mai 2014
von MJGT — abgelegt in: Fachbibliotheken — 986 Aufrufe

Neue Website der Fachbibliothek Chemie Die Fachbibliothek Chemie hat sich und Ihnen, getreu dem Motto «Alles neu macht der Mai», einen neuen Anstrich der Bibliotheks-Webseite gegönnt.

Das Resultat kann unter dieser Adresse bewundert werden:

www.chemie.uni-hamburg.de/bibliothek/

Rückmeldungen zur neuen Gestaltung im Blog oder in den Social Media Kanälen der Fachbibliothek Chemie sind ausdrücklich erwünscht.

Bücherflohmarkt der Bibliothek des Asien-Afrika-Instituts (3.6.)

27. Mai 2014
von MJGT — abgelegt in: Fachbibliotheken — 983 Aufrufe

Bücherflohmarkt der Bibliothek des Asien-Afrika-Instituts Die Bibliothek des Asien-Afrika-Instituts lädt ein zum

Bücherflohmarkt

am Dienstag, 3. Juni 2014,

von 11 bis 16:30 Uhr.

Ort: Edmund-Siemers-Allee 1 Ost, Foyer.

Buch der Könige online

29. April 2014
von Redaktion — abgelegt in: Aufgelesen,Fachbibliotheken — 1.376 Aufrufe

Von Dr. Karin Hörner, Asien-Afrika-Institut

Die italienische Nationalbibliothek in Florenz hat gerade ein sehr sehenswertes Digitalisat online gestellt. Es ist das älteste erhaltene Manuskript des persischen Nationalepos‘ „Schahname“.

Schahname

Im Jahre 1980 veröffentlichte Angelo M. Piemontese seine Entdeckung: Die Handschrift mit der Signatur Magl.Cl.III.24 ist auf Folio 264 verso datiert auf 614 muslimischer Zeitrechnung (1217 n. Chr.). Das Datum ist im Digitalisat auf Seite 532 rechts in der Mitte zwischen den beiden Medaillons zu finden:

Datierung Schahname

In Museen werden gern die jüngeren illustrierten Prachthandschriften gezeigt, wie zum Beispiel 2011 in Berlin. Das Manuskript in Florenz weist keine Miniaturen, sondern nur schlichte Ornamente in Gold, Rot und anderen Farben auf. Es ist mit seinen ausgefransten Rändern, Flecken, Löchern, Randnotizen und ungeschickten Reparaturversuchen wenig ansehnlich, aber einer der größten Schätze der Iran-Forschung.