Logo der Staatsbibliothek Hamburg
Fachbibliotheken
Deutsch
down
Bibliothekssystem Universität Hamburg
Staats- und Universitätsbibliothek
Fachbibliotheken

Ich heisse Stella!

Kategorie ‘Aktuelles’

10

September

2014

Stabi: Do, 18.9.: bis 11.30 Uhr nur Teilöffnung

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 509 Aufrufe

Post-it PersonalversammlungAm Do, 18.9.2014, öffnet die Bibliothek wie gewohnt um 9 Uhr. Wegen einer Personalversammlung können aber Teilbereiche erst um 11.30 Uhr verspätet geöffnet, bzw. besetzt werden:

  • Ausleihzentrum
  • Bibliothekarische Auskunft (Informationszentrum)
  • Fernleih-Auskunft (Informationszentrum)
  • Medienwerkstatt
  • Handschriftenlesesaal

Die Arbeitsplätze im Informationszentrum, den Allgemeinen Lesesälen, dem Gruppenarbeitsbereich sowie dem Hamburg-Lesesaal sind bereits ab 9 Uhr zugänglich.
Die Buch- und Zeitschriftenausgabe im Lesesaal 1 ist ebenfalls ab 9 Uhr geöffnet.

Bei der Bereitstellung von Bestellungen von Mi, 17.9., muss ggf. mit Verzögerungen gerechnet werden. Berücksichtigen Sie dies bitte bei Ihren Planungen.

Keine Kommentare

9

September

2014

Studentische Hilfskraft für die Lesesäle gesucht

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 803 Aufrufe

SUB LogoDie Stabi sucht zum 15.10. 2014 eine studentische Hilfskraft zur Mitarbeit in den Allgemeinen Lesesälen.

Während der Zeiten montags bis freitags von 17 bis 24 Uhr sowie sonnabends von 13 bis 24 Uhr und sonntags von 10 bis 24 Uhr sind Sie vorrangig an der Buch- und Zeitschriftenausgabe eingesetzt. Zu Ihren weiteren Aufgaben gehören u.a. Regalkontrolle, das Einstellen von Büchern sowie die Pflege der Loseblattsammlungen. Der Einsatzplan wird monatlich neu in einem Team von insgesamt 11 studentischen Hilfskräften festgelegt. Wir bieten Ihnen eine Anstellung von ca. 45 h pro Monat zu einem Stundenlohn von 9,29 Euro.

Sind Sie zeitlich flexibel, kundenfreundlich und längerfristig disponibel? Dann freuen wir uns auf Ihre Kurzbewerbung mit Lebenslauf per Mail an saskia.kussin@sub.uni-hamburg.de. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Kussin (Tel. 040 42838-6402).

Keine Kommentare

8

September

2014

Weimarer Appell «Schriftliches Kulturgut erhalten!»

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 491 Aufrufe

Weimarer Appell 'Schriftliches Kulturgut erhalten!'

Den Weimarer Appell «Schriftliches Kulturgut erhalten!» unterstützen wir ausdrücklich. Sie auch?

Keine Kommentare

29

August

2014

Ausleihzentrum schließt am 30.8. um 15 Uhr

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 407 Aufrufe

ausrufezeichenAm Sonnabend, 30.8.2014, bleibt das Ausleihzentrum nur bis 15 Uhr geöffnet. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Planungen, dass nach 15 Uhr keine bestellten Bücher mehr abgeholt oder aus dem SB-Bereich und der Lehrbuchsammlung ausgeliehen werden können.

Für die Buckrückgabe stehen die roten Rückgabecontainer bereit.

Keine Kommentare

25

August

2014

Abendjournal Spezial: Der Erste Weltkrieg in Hamburg

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,Aufgelesen,Hamburg — 635 Aufrufe

Icon Weltbrand 1914 NDR 90,3 hat am vergangenen Samstag im Abendjournal Spezial das Thema «Der Erste Weltkrieg in Hamburg» behandelt:

Das Abendjournal Spezial berichtet vom Alltag der Menschen in Hamburg und darüber, wie die Frauen ihre Männer an der Front mit “Liebesgaben” unterstützten. Es geht in der Sendung um die Frage, welche Macht die Propaganda damals hatte und wieso der Hauptpastor am Michel hoffte, dass aus den eingeschmolzen Kirchenglocken Kugeln werden mögen, die die Leiber der Feinde zerfetzen.

Im Rahmen des knapp einstündiges Features gab es auch einen Beitrag von Sven Barske zur Stabi-App zum Ersten Weltkrieg «Weltbrand 1914». Sie können ihn hier nachhören (Dauer 2 Min. 3 Sec.):

 

In der Anmoderation wird leider irrtümlicherweise behauptet, «Weltbrand 1914» sei eine App, die man auf den Computer oder auf’s Smartphone herunterladen könne. Dem ist nicht so, wegen des großen Zeitungsseitenformates machte es keinen Sinn, in den Zeitungen von vor 100 Jahren auf dem Smartphone zu recherchieren, deshalb haben wir die App extra für Tablets (iPad & Android) konzipiert.

Die gesamte Sendung von NDR 90, 3 (Dauer ohne Musik: 33 Min.) kann hier nachgehört werden:
Audio – Der Erste Weltkrieg in Hamburg.

Keine Kommentare

19

August

2014

Ausleihsystem/Katalog offline + Ausleihzentrum später geöffnet (28.8.)

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 758 Aufrufe

Update 28.8.2014: Alle Dienste stehen wieder zur Verfügung. Der Katalog ist wieder erreichbar und das Ausleihzentrum ist ebenfalls wieder geöffnet.

Am Donnerstag, 28. August, findet eine größere Softwareaktualisierung des lokalen Bibliothekssystems statt. Der Campus-Katalog inkl. Ausleihsystem sind von 6:00 Uhr bis ca. 11:00 Uhr nicht erreichbar.

In diesem Zeitraum sind folgende Dienste nicht möglich:

  • Recherchen im Campus-Katalog
  • Bestellungen und Vormerkungen im Campus-Katalog
  • Aufruf der Benutzerdaten, inkl. Leihfristverlängerungen
  • E-Medien-Zugang zu den lizenzierten Datenbanken, E-Zeitschriften und E-Books (soweit
    die Authentifizierung über den Bibliotheksausweis notwendig ist)
  • Auch der Kassenautomat hat keinen Zugriff auf die Ausleihkonten, Gebühren können in diesem Zeitraum nicht eingezahlt werden. Die Geldwechsel- und Fernleihbezahlfunktion sind nicht betroffen – sie bleiben aktiv.

Bitte nutzen Sie während des Wartungszeitraums alternativ den Regionalkatalog oder den Gemeinsamen Verbundkatalog (GVK) für Ihre Literaturrecherchen.
ausrufezeichen

  • Das Ausleihzentrum und der Serviceplatz der Stabi öffnen voraussichtlich um 13 Uhr.
  • Der Ausleihservice des Lesesaals wird ebenfalls erst nach Wiederfreigabe des Ausleihsystems angeboten.
  • Bei Bestellungen vom 27.8. kann es bei der Bereitstellung zu Verzögerungen kommen.

Wir informieren Sie an dieser Stelle, wenn die Dienste wieder zur Verfügung stehen.

Keine Kommentare

13

August

2014

Bistro Libretto vom 18.8. – 25.8. geschlossen

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 482 Aufrufe

bistro082014

Wir haben zwar schon im Artikel zur Teppicherneuerung im Foyer darauf hingewiesen, aber damit es allen klar wird, dass es ab der kommenden Woche nicht nur gesperrte Teilbereiche im Foyer und Umleitungen geben wird, hier noch mal ein eigener Hinweis zum Bistro:

Das Bistro Libretto bleibt von Montag, 18.8. – Montag, 25.8. geschlossen.

Keine Kommentare

8

August

2014

Teppicherneuerung im Foyer (18.8.)

von ST — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 1.507 Aufrufe

Umleitung-2014Das Modernisierungskonzept der Stabi wird auch in diesem Sommer weiter fortgesetzt. Jetzt ist der Teppichboden im Foyer an der Reihe.

Was macht die Stabi, wenn die Ferienzeit begonnen hat und nicht ganz so viele Besucher in der Bibliothek sind wie in anderen Monaten? Es wird umgebaut oder zumindest renoviert! Ab Mo, 18. August 2014, wird der Teppichboden im Foyer ausgetauscht. Denn was 2013 für das Haupttreppenhaus galt, trifft auf den Belag im Foyer ganz genauso zu: mehr als 1 Mio Bibliotheksbesucher pro Jahr, die dem Boden bei jedem Wetter alles abverlangt haben.

Damit das Foyer während der Renovierungsarbeiten immer zugänglich bleibt, wird der Bereich in zwei Abschnitte unterteilt, so dass immer nur einer von beiden komplett gesperrt werden muss. Abschnitt 1 umfasst u.a. das Haupttreppenhaus und das Bistro Libretto. Für das Treppenhaus, das zum Informationszentrum, den Lesesälen, dem Gruppenarbeitsbereich sowie zum Altbau führt, wird eine Umleitung ausgeschildert. Das Ausleihzentrum ist während der Öffnungszeiten zugänglich.

Das Bistro Libretto bleibt vom 18.8. – 25.8. geschlossen.

Im Abschnitt 2 (voraussichtlich ab 6.9.2014) werden die Toiletten im Erdgeschoss und der Zugang zum Verwaltungstrakt gesperrt, bzw. umgeleitet.

Und weil zum Modernisierungskonzept nicht nur ein neuer Teppichbelag gehört, sondern auch neues Mobiliar, werden die kleinen Arbeitstische an der Fensterfront durch das Tischmodell, das schon im Gruppenbereich des Informationszentrums verwendet wird, ersetzt.

 

2 Kommentare

6

August

2014

Dem Gedächtnis der Universität Hamburg eine Zukunft geben!

von HS — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 726 Aufrufe

Yvonne Bergerfurth stellt im “Archivjournal. Neuigkeiten aus dem Staatsarchiv”, Ausgabe 2/2014, S. 10, das neu gegründete Universitätsarchiv Hamburg vor:

blog archivjournal uni

Quelle: Archivjournal. Neuigkeiten aus dem Staatsarchiv. Hamburg 2/2014, S. 10

Zum 1. Juli 2014 gründete die Universität Hamburg durch Präsidiumsbeschluss das neue Universitätsarchiv Hamburg. Das Universitätsarchiv wird als zentrale Betriebseinheit der Universität geführt. [...]

In den nächsten Jahren gilt es, ein Universitätsarchiv vollständig aufzubauen. Das Universitätsarchiv verantwortet dabei auch die Aufgaben der Zentralen Registratur der Präsidialverwaltung. Die Aufgaben der nächsten Monate liegen überwiegend darin, die Schriftgutverwaltung und künftige Überlieferung der gesamten Universität kennen zu lernen, Ziele des Archivs hinsichtlich der Überlieferungsbildung, Erschließung, Verwahrung und Benutzung zu formulieren und für die Aufbauphase einen Entwicklungsplan zu entwerfen.

Ein besonderes Augenmerk liegt darauf, in der anstehenden Übergangszeit die reibungslose Benutzung der Bestände der Universität, soweit sie erschlossen im Staatsarchiv verwahrt werden, weiterhin zu gewährleisten. Ziel ist es, das gesamte Archivgut der Universität zu erschließen und den Benutzern aus der Universität und der darüber hinaus reichenden Forschung, der Verwaltung sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig wird auch die Optimierung der Schriftgutverwaltung der Universität ein zentrales Handlungsfeld werden, um auch der Überlieferung von morgen eine Chance zu geben.

Lesen Sie den vollständigen Artikel (PDF; 2,1 MB) im Archivjournal.

Keine Kommentare

6

August

2014

Staatsarchiv: Digitalisierung von Archivalien zum 1. Weltkrieg

von HS — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 453 Aufrufe

blog staatsarchiv

Quelle: Archivjournal. Neuigkeiten aus dem Staatsarchiv. Hamburg 02/2014, S. 5

Das Staatsarchiv weist in seiner Publikation “Archivjournal. Neuigkeiten aus dem Staatsarchiv”, Ausgabe 2/2014, S. 4-5 auf folgendes hin:

Im Juni diesen Jahres wurde die Retrokonversion und Digitalisierung der Fotos im Bestand 720-1 Plankammer, Klassifikationspunkt 265-09 Krieg 1914 – 1918, abgeschlossen. Dieser Klassifikationspunkt umfasst 592 Verzeichnungseinheiten: Fotos und Fotopostkarten, außerdem Plakate, Gedenk- und Flugblätter sowie einige Kuriositäten wie etwa eine Armbinde der Reichswollwoche. Die Phasen und Wendepunkte des Krieges lassen sich anhand der vielen Fotos und Archivalien im Bestand gut nachvollziehen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel (PDF; 2,1 MB) im Journal.

Keine Kommentare