Kategorie ‘Aktuelles’

14

Januar

2016

Stabi unterzeichnet «The Hague Declaration on Knowledge Discovery in the Digital Age»

von IM — abgelegt in: Aktuelles,Open Access — 429 Aufrufe

The Hague Declaration on Knowledge Discovery in the Digital AgeGabriele Beger, die Direktorin der Stabi, hat die «The Hague Declaration on Knowledge Discovery in the Digital Age» unterzeichnet. Damit schließt sich die Stabi über 200 renommierten Institutionen weltweit an, die die Forderungen der «The Hague Declaration» unterstützen.

Die «The Hague Declaration» formuliert Prinzipien, die fach- und bereichsübergreifend Einigkeit bezüglich des Nutzens und der Nutzung von Text and Data Mining (TDM), der Analyse unstrukturierter und strukturierter Daten, schaffen sollen.

Stetig wachsende Mengen verfügbarer Informationen aus nahezu allen Bereichen – Big Data – werden zunehmend maschinell erschlossen und verarbeitet. Ihre Auswertung kann in vielfacher Hinsicht profitabel sein. Voraussetzung dafür ist jedoch eine Überarbeitung des Urheberrechts, um den freien Zugang zu Fakten, Daten und Ideen und damit Erkenntnisgewinnung zum Wohle aller zu ermöglichen:

Big Data can reshape the world and save lives. By analysing it, we can find answers to challenges such as climate change and global epidemics. Economies can be stimulated. Innovation can be fostered. But first, intellectual property law must change and access to technology must be improved. Making facts, data and ideas equally accessible for everyone.

Aktuelle Informationen zur The Hague Declaration gibt es fortlaufend auf dem Twitter-Kanal @haguedec.

Keine Kommentare

13

Januar

2016

Neu im Stabi-Verlag: Das Staatsarchiv Hamburg im Nationalsozialismus

von IM — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg,Hamburg University Press — 558 Aufrufe

Alle Publikationen von Hamburg University Press, dem Verlag der Stabi, werden online für Nutzende kostenfrei angeboten (so genannter Open Access).
Darüber hinaus können Veröffentlichungen in gedruckter Form als Hardcover direkt beim Verlag bestellt oder über den Buchhandel erworben werden.

STAHH_24_Cover

Das Staatsarchiv Hamburg im Nationalsozialismus

von Sarah Schmidt
(Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg, 24)

Archive sind Orte der Geschichte, in denen Zeugnisse der Vergangenheit aufbewahrt und der Nutzung zugänglich gemacht werden. Auch verwahren sie Dokumente, die Zeugnis über ihre eigene Vergangenheit ablegen.
Der Einfluss von Politik und Ideologie auf die archivische Tätigkeit war im Nationalsozialismus stark ausgeprägt. So hat das Staatsarchiv Hamburg bei der Erstellung der sogenannten „Ariernachweise“ aufgrund der von ihm aufbewahrten Quellen eine besondere Position eingenommen. Die vorliegende Arbeit untersucht die Vergangenheit und die Rolle des Staatsarchivs sowie der dort tätigen wissenschaftlichen Archivare – Heinrich Reincke, Hans Kellinghusen, Erich von Lehe und Kurt Detlev Möller –  im Nationalsozialismus auf der Basis von Geschäftsakten und betrachtet die dabei gewonnenen Ergebnisse vor dem Hintergrund aktueller Forschungen.

Verfügbar als PDF (Open Access) und als Printausgabe:
171 S., 9 Abb. sw
Hardcover mit Rundrücken und Lesebändchen
ISBN 978-3-943423-29-7
18,80 EUR
Bestellungen direkt beim Verlag über order.hup@sub.uni-hamburg.de
und den Buchhandel

 

Ein Kommentar

5

Januar

2016

Apparat-Bände zu Klopstocks Oden erschienen

von Redaktion — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 460 Aufrufe

klopstock-oden

Im Tresor der Staatsbibliothek liegt neben anderen Schätzen der Nachlass des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock (1724-1803). Auf der Grundlage dieses Nachlasses wird hier im Haus seit 1962 an der historisch-kritischen Hamburger Klopstock-Ausgabe gearbeitet.

Nachdem der Textband zu Klopstocks Oden bereits 2010 erschienen war, sind nun auch die beiden umfangreichen Apparat-Bände dazu erschienen. Damit liegen nun insgesamt 41 Bände der Hamburger Klopstock-Ausgabe vor.

Klopstocks Odenschaffen währte von 1747 bis 1802, also fast so lange wie das schöpferische Leben des Dichters überhaupt. Seiner Lyrik verdankt Klopstock sein stärkstes Nachleben.
Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

29

Dezember

2015

7.1.: Ausleihsystem/Katalog offline + Ausleihzentrum später geöffnet

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 707 Aufrufe

ausrufezeichenWir wechseln -intern- auf ein neues bibliothekarisches Regelwerk zur Katalogisierung. Aus diesem Grund findet am Donnerstag, 7. Januar in der Zeit von 6 Uhr bis zum Mittag ein notwendiges Software-Update des lokalen Bibliothekssystems statt. D.h. der Campus-Katalog inkl. Ausleihsystem muss abgestellt werden. In diesem Zeitraum sind folgende Dienste nicht möglich:

  • Ausleihstatusanzeigen im beluga-Katalog
  • Bestellungen und Vormerkungen
  • Aufruf der Benutzerdaten, inkl. Leihfristverlängerungen
  • Recherchen im Campus-Katalog

Sie können während des Wartungszeitraums den beluga-Katalog für Ihre Literaturrecherchen nutzen.

  • Das Ausleihzentrum der Stabi kann erst nach Abschluss der Softwareaktualisierung geöffnet werden. Der Ausleihservice des Lesesaals wird ebenfalls erst nach Wiederfreigabe des Ausleihsystems angeboten.
  • Bei Bestellungen von Mittwoch, 6. Januar muss mit einer verzögerten Bereitstellung gerechnet werden.
  • Auch der Kassenautomat hat keinen Zugriff auf die Ausleihkonten, Gebühren können in diesem Zeitraum nicht eingezahlt werden.
    Die Geldwechsel- und Fernleihbezahlfunktion sind nicht betroffen – sie bleiben aktiv.

Keine Kommentare

17

Dezember

2015

Neu im Stabi-Verlag: Aby und Max Warburg über „Hamburgs geistige Zahlungsfähigkeit“

von IM — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg University Press — 1.299 Aufrufe

abyundmax

Alle Publikationen von Hamburg University Press, dem Stabi-Verlag, werden online für Nutzende kostenfrei angeboten (so genannter Open Access).
Darüber hinaus kann das Werk in gedruckter Form als Hardcover direkt beim Verlag bestellt oder über den Buchhandel erworben werden.
Bitte weiter lesen »

Ein Kommentar

14

Dezember

2015

Welcome-Programm für Flüchtlinge

von MG — abgelegt in: Aktuelles — 1.153 Aufrufe

Welcome Card

English version

WILLKOMMEN!

Das Welcome-Programm der Staatsbibliothek, das inzwischen etwa 100 Geflüchtete aktiv nutzen, wird auch im neuen Jahr fortgesetzt.

Die Bibliothekseinführungen für Flüchtlinge mit wissenschaftlichem Hintergrund / Interesse (in englischer Sprache) finden im neuen Jahr zweiwöchentlich montags um 16 Uhr statt:

11. und 25. Januar, 8. und 22. Februar, 7. und 21. März 2016 (Treffpunkt: Foyer).

Die letzte Bibliothekseinführung im zu Ende gehenden Jahr 2015 findet am Montag, dem 21. Dezember, um 16 Uhr statt (Treffpunkt: Foyer).
Bitte weiter lesen »

Ein Kommentar

14

Dezember

2015

Studentische Hilfskraft für die Lesesäle gesucht

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 1.153 Aufrufe

Update 13.1.2016: Bitte nicht mehr bewerben, die Stelle wurde inzwischen besetzt.

StabiLogo-gr Die Stabi sucht zum 1.2.2016 eine studentische Hilfskraft zur Mitarbeit in den Allgemeinen Lesesälen.

Während der Zeiten montags bis freitags von 19 bis 24 Uhr sowie sonnabends von 13 bis 24 Uhr und sonntags von 10 bis 24 Uhr sind Sie vorrangig an der Buch- und Zeitschriftenausgabe eingesetzt. Zu Ihren weiteren Aufgaben gehören u.a. Regalkontrolle, das Einstellen von Büchern sowie die Pflege der Loseblattsammlungen.

Der Einsatzplan wird monatlich neu in einem Team von insgesamt 10 studentischen Hilfskräften festgelegt. Wir bieten Ihnen eine Anstellung von ca. 33h pro Monat zu einem Stundenlohn von 9,49 Euro.

Sie sind zeitlich flexibel, kundenfreundlich und längerfristig disponibel? Dann freuen wir uns auf Ihre Kurzbewerbung mit Lebenslauf per E-Mail an Saskia.Kussin@sub.uni-hamburg.de.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Kussin (Tel. 42838-6402)

Keine Kommentare

11

Dezember

2015

Öffnungszeiten zum Jahreswechsel

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 4.554 Aufrufe

Bambi-Weihnachten2015Die Stabi bleibt von Do, 24.12. bis So, 27.12.2015 und Do, 31.12.2015 bis Fr, 1.1.2016 geschlossen.

Bis Mi, 23.12.2015 und ab Sa, 2.1.2016, gelten die üblichen Öffnungszeiten, ebenso wie von Mo, 28.12., bis Mi, 30.12.2015.

  • Ausnahmen:
  • Die Linga-Bibliothek bleibt von Do, 24.12.2015 bis So, 3.1.2016 geschlossen.
  • Das Bistro Libretto ist am Mi, 23.12. sowie Mo, 28.12. bis Mi, 30.12.2015, jeweils von 10-16 Uhr geöffnet.

Die Bestellmöglichkeit über den Online-Katalog bleibt während der gesamten Zeit erhalten. Allerdings kann es nach Weihnachten und zu Beginn des neuen Jahres in Einzelfällen zu verzögerten Bereitstellungsfristen kommen. Bitte vergewissern Sie sich vor Ihrem Besuch in der Bibliothek durch einen Blick in Ihre Benutzerdaten, ob die bestellten Werke schon bereitliegen.

Die Öffnungszeiten der fast 40 Fachbibliotheken, Spezial- und Forschungsbibliotheken sowie Sondersammlungen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Homepages.

2 Kommentare

10

Dezember

2015

Bibliotheksstatistik 2014

von TB — abgelegt in: Aktuelles,Fachbibliotheken — 536 Aufrufe

bibliotheksstatistik2014-Deckblatt Die Bibliotheksstatistik 2014 ist erschienen. Wie in den vergangenen Jahren finden Sie darin nicht nur das reine Zahlenwerk, sondern auch zahlreiche Diagramme und Hintergrundinformationen über die Arbeit der Bibliotheken des Bibliothekssystems Universität Hamburg. Aus dem Vorwort:

„Eine gute Bibliothek ist heute viel mehr als ihre Räume. In Bibliotheken findet professionelle Beratung statt. Studierenden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern werden Kompetenzen in der Recherche von und im Umgang mit wissenschaftlichen Informationen vermittelt. Gemeinsam mit der Staats- und Universitätsbibliothek erarbeiten Fachbibliotheken neue Dienstleistungen, mit denen sie Digitalisierung, Publikationsprozesse, das Management von Forschungsdaten und die elektronische Lehre unterstützen.
Dafür braucht es starke Partner mit professionellen Strukturen. Die Fachbibliotheken der Universität Hamburg, die Ärztliche Zentralbibliothek des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und die Staats- und Universitätsbibliothek beweisen tagtäglich, zu welchem Erfolg ein kooperatives Miteinander in einem abgestimmten System führen kann.“ (Prof. Dr. Jetta Frost, Vizepräsidentin der Universität Hamburg)

Neugierig? Dann können Sie an dieser Stelle die Bibliotheksstatistik 2014 im PDF-Format herunterladen.

Keine Kommentare

7

Dezember

2015

Buchstiftung an das Leo Baeck Institut

von Redaktion — abgelegt in: Aktuelles — 473 Aufrufe

Von Anna v. Villiez

Buchübergabe am 27.11.2015

Buchübergabe am 27.11.2015 an den Archivar des Leo Baeck Institutes, Aubrey Pomerance, durch Anna von Villiez und Maria Kesting (v.l.).

Am 27.11. konnten wir ein Buch an das Berlin Archiv des traditionsreichen Leo Baeck Institutes mit Hauptsitz in New York übergeben. Es handelte sich um „Die fünf Bücher Moses“, den so genannten Pentateuch, in einer Ausgabe von 1914.
Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare