Kategorie ‘Aktuelles’

11

März

2015

Gruppenarbeitsbereich jetzt mit Präsentationsmonitoren

von RD — abgelegt in: Aktuelles — 897 Aufrufe

Die Workgroupboxen im neuen Gruppenarbeitsbereich wurden nicht nur bestaunt, gelobt und vor allem sofort angenommen. Das Besondere an ihnen ist ein technischer Clou: Arbeitsgruppen können ab sofort die Monitore in den Boxen nutzen, um sich Präsentationen anzuschauen oder gemeinsam an einer Datei zu arbeiten.WGB

Unsere Monitore können direkt über die VGA- bzw. HDMI-Buchsen im Tisch am eigenen Laptop angeschlossen werden. Alle Laptops besitzen in der Regel einen dieser beiden Anschlüsse.VGA_HDMI

Achten Sie darauf, dass der Bildschirm in der Workgroupbox angeschaltet ist. Im Normalfall schaltet der Laptop dann seinen Bildschirm automatisch auf den Wandmonitor um. Falls nicht, müssen Sie die entsprechende Funktionstaste Ihres Computers zur Umschaltung benutzen. Welche das ist, entnehmen Sie im Zweifelsfall der Gebrauchsanweisung Ihres Geräts.

 

Sie haben kein Kabel griffbereit? HDMI bzw. VGA-Kabel Kabel erhalten Sie zur Tagesausleihe im Lesesaal an der Türkontrolle oder der Lesesaal-Auskunft.

Adapter für die Nutzung mobiler Geräte wie Smartphones oder Tablets können wir aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Modelle nicht vorhalten. Bringen Sie diesen bitte einfach selber mit.

Wir wünschen viel Erfolg bei der gemeinsamen Arbeit!

Keine Kommentare

9

März

2015

Nachgefragt: Macht Gelegenheit Diebe?

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 2.569 Aufrufe

WertsachenDie Antwort lautet immer noch: leider ja!

Eine Bibliothek ist ein öffentlicher Ort und für jeden zugänglich. Das gilt auch für die Stabi und das finden wir richtig gut. Schon 2012 haben wir mit unserem Film in erster Linie ausdrücken wollen, dass sich unsere Besucher bei uns wohlfühlen sollen.

Und damit das auch weiterhin so bleibt, sagen wir heute noch etwas:

Verschließen Sie keine Wertsachen (Portemonnaies, Smartphones, Laptops, etc.) in den Garderobenschränken. Prüfen Sie nach der PIN-Code-Eingabe, ob der Schrank tatsächlich verschlossen ist. Und – wirklich wichtig – verwenden Sie individuelle PINs und keine einfachen Kombinationen wie z.B. 1-2-3-4.

Bitte achten Sie stets auf Ihr Geld und Ihre Wertsachen. Diebe nutzen gerne die passende Gelegenheit, um zuzuschnappen oder lassen sich durch offen herumliegendes Eigentum verführen. Behalten Sie deshalb Ihre Kostbarkeiten immer im Blick und lassen Sie sie auch nicht unbeaufsichtigt an Ihrem Arbeitsplatz, dem Kopierer oder im Bücherregal liegen.

Geben Sie Dieben keine Chance!

4 Kommentare

26

Februar

2015

Neuer Vorstand der Gesellschaft der Freunde gewählt

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 962 Aufrufe

Gesellschaft der FreundeFreunde zu haben, ist ein großes Glück. Wir haben sie!

Alle drei Jahre wählt die Mitgliederversammlung der Gesellschaft der Freunde der Staats- und Universitätsbibliothek ihren Vorstand. Am 23.2.2015 war es wieder soweit. Ihm gehören an: Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert als Vorsitzende, Dr. Uwe Reimer als stellvertretender Vorsitzender, Dr. Alexander Extra, Prof. Dr. Rainer Nicolaysen, Bernd Reinert, Anneliese Stoltenberg und Prof. Dr. Gabriele Beger. Wir haben Glück! Die Vorstandsmitglieder sind gute Freunde und namenhafte Vertreter und Vertreterinnen der Freien und Hansestadt Hamburg: Alexander Extra, Kaufmann und Ideengeber für zahlreiche Aktivitäten der Stabi, wie Hamburg ohne Worte, HamburgLesen, der Buchpreis der Staatsbibliothek, oder Edlen Büchern Pate stehen, Rainer Nicolaysen, Professor an der UHH und Vorsitzender des Vereins für Hamburgische Geschichte, Uwe Reimer, Historiker und viele Jahre Leiter der Gelehrtenschule des Johanneums, Bernd Reinert, Staatsrat a.D. und Vorsitzender des NDR Verwaltungsrates, Anneliese Stoltenberg, Literaturexpertin auf NDR Kultur.
Bitte weiter lesen »

2 Kommentare

19

Februar

2015

Online-Fernleihe: Betriebsunterbrechung (20.-23.2.)

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 423 Aufrufe

baustelle2Die Verbundzentrale des GBV teilt mit, dass wegen wichtiger Wartungsarbeiten des zentralen Bibliothekssystems  ab Freitag, d. 20.3., 20 Uhr bis voraussichtlich Montag, 23.3. 8 Uhr, die Fernleihkomponente des GVK nicht zur Verfügung steht. Online-Bestellungen und die Überprüfung des Lieferstatus sind in dieser Zeit nicht möglich. Die pure Recherchefunktion des GVK sowie alle anderen webbasierten Datenbanken des GBV laufen voraussichtlich.

Der Campus-Katalog einschl. dessen Benutzerkonten sind von der Betriebsunterbrechung nicht betroffen.

Keine Kommentare

19

Februar

2015

“Willkommen an Bord!”: Veranstaltungsreihe der Universität Hamburg (21.-28.2.)

von HS — abgelegt in: Aktuelles,Ausstellungen und Veranstaltungen,Hamburg — 531 Aufrufe

willkommen an bordDie Hamburger Hochschulen zeigen Flagge: Im Rahmen der Kampagne “Heimathafen Wissenschaft” setzen die wissenschaftlichen Einrichtungen bereits durch großformatige Banner und “Erfolgskurs”-Plakate in der Stadt ein Zeichen. Nun haben alle Interessierten die Gelegenheit, sich bei zahlreichen Veranstaltungen über das breite Forschungs- und Themenspektrum an der Universität Hamburg zu informieren. Im Februar gibt es sieben ausgewählte Termine, an denen besondere Orte eindrucksvolle Entdeckungen versprechen.

Das Motto: Willkommen an Bord! So können etwa im Mineralogischen Museum “Schätze des Himmels” bestaunt werden, während in den Schaugewächshäusern ein Rundgang um die Welt in 60 Minuten angeboten wird. Ein “Landgang” führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Hamburgs Bodenschätzen, im Zoologischen Museum können tierische Reiseandenken besichtigt werden und im Grenzschichtwindkanal wird anschaulich demonstriert, wie der obligatorische Hamburger Wind in und über den Straßen der Stadt sichtbar gemacht wird.

Um reibungslose Entdeckungsreisen anbieten zu können, ist eine verbindliche Anmeldung über das Online-Logbuch erforderlich: www.heimathafen-wissenschaft.de/veranstaltungen

Die Termine in der Übersicht:

  • 21. Februar, 10 Uhr, Dauer 2 Std. Landgang: Auf Entdecker-Tour zu Hamburgs Bodenschätzen Treffpunkt: Landungsbrücken, Aufgang zu Brücke 3, Ecke “Blockbräu”
  • 22. Februar, 10.30 Uhr, Dauer 1,5 Std. Dem Zoll ins Netz gegangen: Tierische Reiseandenken im Zoologischen Museum Treffpunkt: Zoologisches Museum Hamburg, Martin-Luther-King-Platz 3
  • 28. Februar, 10, 12 und 14 Uhr, Dauer 1,5 Std. Hart am Wind: Technische Meteorologie im Grenzschichtwindkanal Treffpunkt: Geomatikum, Bundesstraße 55, Hörsaal 3

Alle Veranstaltungen sind kostenlos!

Falls Ihre Wunschveranstaltungen ausgebucht sind: Die Veranstaltungen des Allgemeinen Vorlesungswesens der Universität stehen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern kostenfrei offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Außerdem können Sie zahlreiche Sammlungen und Museen der Universität Hamburg ganzjährig besuchen.

 

Keine Kommentare

5

Februar

2015

Alsterspaziergang durch das alte Hamburg

von HS — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg,Schätze der Stabi — 2.229 Aufrufe

alsterspaziergang-blogbild-500px-schlagschatten-rahmen.jpg

Im dritten und letzten Teil unserer Spaziergänge durch das alte Hamburg möchten wir Ihnen historische Hamburg-Ansichten aus dem Stabi-Bestand rund um die Alster präsentieren.

Diesmal wird die Binnenalster entlang des Jungfernstieges, des Neuen Jungfernstieges und der Lombardsbrücke einmal fast umrundet. Dann wendet sich der Spaziergang nach St. Georg und endet nach einem kurzem Schwenk um die Außenalster am Dammtor.

Sie können den letzten Spaziergang, wie auch die zwei vorigen, zusätzlich am Ende jeder Bildergalerie an einer heutigen Karte nachvollziehen und natürlich stehen Ihnen alle Ansichten auch wieder zum Download zur Verfügung. Genießen Sie zum Abschluß unserer Reihe der Spaziergänge durch das alte Hamburg alle drei Strecken:

Start: Bildergalerie Alsterspaziergang
Start: Bildergalerie Stadtspaziergang
Start: Bildergalerie Elbspaziergang

Stöbern Sie auch in unseren weiteren digitalen Hamburg-Angeboten, wie etwa in der Biographie nebst Werkverzeichnis der Hamburger Handschriften von Johann Adolf Hasse oder in profunden Informationen zur Stadtgeschichte Bergedorfs in unserem Bergedorf-Blog. Ein Klick auf das jeweilige Bild der unten stehenden Collage, die Sie auch in abgewandelter Anordnung als permanenten Einstiegspunkt für die Hamburg-Themen auf unserer Hamburg-Homepage finden, bringt sie zu unseren Hamburg-Angeboten!
blogbild-12-bilder-elbe-stadt-alster-spaziergang-quer-adressbuecher-480x162px

2 Kommentare

4

Februar

2015

Auf den Spuren Mirós in der Stabi

von AP — abgelegt in: Aktuelles — 1.223 Aufrufe

Aus: Yvan Goll, Bouquet de Rèves pour Neila, mit 18 Ill. von Jean Miró. Paris 1967

Aus: Yvan Goll, Bouquet de Rèves pour Neila, mit 18 Ill. von Jean Miró. Paris 1967
(Staatsbibliothek Hamburg, Signatur Sem 19/1437)

Das Bucerius Kunst Forum zeigt vom 31. Januar bis 25. Mai 2015 die Ausstellung “Miró. Malerei als Poesie“. Etwa 70 Gemälde und Zeichnungen dokumentieren Mirós Auseinandersetzung mit Texten bedeutender Schriftsteller des 20. Jahrhunderts wie Paul Éluard, André Breton, Tristan Tzara oder Henry Miller, die er meist persönlich kannte.

Die Stabi möchte dies zum Anlass nehmen, auf Spuren Mirós und der Pariser Gruppe surrealistischer Künstler, in der sich der Maler bewegte, in ihrer Sammlung „Schönes Buch“ aufmerksam zu machen.
Bitte weiter lesen »

Keine Kommentare

4

Februar

2015

Wahlsonntag: Stabi schon ab 8 Uhr geöffnet!

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 932 Aufrufe

wahlsonntag2015Zwei Bürgerschaftswahlen (2008 und  2011), eine Bundestagswahl (2013) und eine Europawahl (2014) plus Bezirkswahlen: die Stabi ist nicht mehr von der Wahllokal-Landkarte wegzudenken. Am 15. Februar begrüßen wir wieder die Wähler der Wahlbezirke 31106 und 31203. Und das heißt für alle Bibliotheksbesucher: die Stabi öffnet am Sonntag, 15.2., von 8-24 Uhr.

Als Lernort steht Ihnen die Bibliothek am Wahlsonntag damit 16 Stunden zur Verfügung.
Aber auch für unsere (noch) Nicht-Bibliotheksnutzer ist die Kombination aus Bibliothek und Wahllokal doch eine gute Gelegenheit, mal durch die Präsenzbestände der Lesesäle zu schnuppern – immerhin über 120.000 Bände. Oder Sie setzen sich an einen der frei zugänglichen Recherche-PCs im Informationszentrum und klicken sich durch unsere E-Medien, wie z.B. die Süddeutsche Zeitung oder die FAZ, inkl. Sonntagszeitung – für die es für den Fernzugriff zwar Lizenzen gibt, aber zumindest einen gültigen Bibliotheksausweis oder gar eine Uni-Zugehörigkeit voraussetzt.

Unsere Sonntagsfrage dürfte damit entschieden sein: “Wir treffen uns in der Stabi.”

Ein Kommentar

4

Februar

2015

Mi, 11.2.: bis 14 Uhr nur Teilöffnung (Personalversammlung)

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 723 Aufrufe

personalversammlung-2015Am Mi, 11.2.2015 öffnet die Bibliothek wie gewohnt um 9 Uhr. Wegen der jährlichen Personalversammlung sind jedoch bis 14 Uhr Serviceeinschränkungen nicht vermeidbar. Teilbereiche werden erst verspätet geöffnet, bzw. besetzt:

  • Ausleihzentrum ab 14 Uhr geöffnet
  • Bibliothekarische Auskunft (Informationszentrum) ab 14 Uhr besetzt
  • Annahme von Dissertationen (Auskunft Informationszentrum) ab 14 Uhr möglich
  • Fernleih-Auskunft (Informationszentrum) 14-15 Uhr besetzt
  • Medienwerkstatt ab 14 Uhr geöffnet
  • Handschriftenlesesaal ab 14 Uhr geöffnet

Unseren Basisservice können wir trotz Personalversammlung anbieten: die Arbeitsplätze im Informationszentrum und den Lesesälen 1,2,und 3, dem Hamburg-Lesesaal, sowie dem Gruppenarbeitsbereich sind bereits ab 9 Uhr zugänglich, die Buch- und Zeitschriftenausgabe im Lesesaal 1 ist ebenfalls schon ab 9 Uhr geöffnet.

Bei der Bereitstellung der Bestellungen von Di, 10.2., muss mit Verzögerungen gerechnet werden. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren Planungen.

Keine Kommentare

2

Februar

2015

Bibliotheksstatistik 2013

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 796 Aufrufe

Bibliotheksstatistik 2013 Die Ständige Konferenz des Bibliothekssystems Universität Hamburg (SKB) hat die Bibliotheksstatistik 2013 veröffentlicht. Zum zweiten Mal in neuer Form. Aus dem Vorwort zwei Auszüge dazu:

Unser Bibliothekssystem hat sich in den letzten Jahren sowohl im Bereich der Dienstleistungen als auch im Bereich der technischen und räumlichen Infrastruktur positiv entwickelt. Dies sind die Ergebnisse vertrauensvoller Zusammenarbeit und gleichzeitig die Voraussetzungen für eine zeitgemäße Aufstellung der Bibliotheken.
(Prof. Dr. Jetta Frost, Vizepräsidentin der Universität Hamburg)

Die vorliegende Statistik soll vor allem uns selbst Orientierung und Vergewisserung bringen. Was haben wir erreicht? Wo bewegen wir uns in die richtige Richtung? Was muss besser werden? Diese Fragen können wir am besten Vergleich mit früheren Jahren beantworten, daher erscheint nun zum zweiten Mal die Politik Statistik im neuen Gewand.
(Prof. Dr. Gabriele Beger, Leitende Direktorin der SUB)

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann können Sie sich gerne die Bibliotheksstatistik 2013 im Format PDF (Größe 458 kb) herunter laden.

Keine Kommentare