Kategorie ‘Aktuelles’

29

Juni

2015

Die Bibliothek der Jüdischen Gemeinde bekommt Besuch

von Redaktion — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 320 Aufrufe

Von Maria Kesting.

Die Bibliothek der Jüdischen Gemeinde bekommt Besuch

Auch in diesem Jahr haben im Rahmen des Besuchsprogramms für ehemalige jüdische Hamburger Bürgerinnen und Bürger 20 Interessierte aus den USA, Großbritannien und Israel die Staats- und Universitätsbibliothek besucht. Die Stabi war zum zweiten Mal ein Programmpunkt in dem seit langem existierenden Besuchsprogramm.

Über 4.500 ehemalige Hamburger und Hamburgerinnen haben ihre alte Heimatstadt auf diese Weise wieder besucht. In der Zeit des Nationalsozialismus wurden sie und ihre Familien bedrängt und verfolgt, deportiert. Selbst da, wo die Flucht rechtzeitig gelang und das Leben der Familien gerettet werden konnte, bleiben doch zerstörte Lebensläufe zurück. Vor allem dann, wenn nach der Rückkehr, gleich nach Kriegsende, wieder Ausgrenzung erfahren wurde, wie ein Besucher berichtet. Den Rückkehrern wurde mit Misstrauen begegnet, hatten doch viele Hamburger sich auf den sogenannten Judenauktionen am Besitz der Verfolgten bereichert. „Die einfachen Hausfrauen auf der Veddel trugen plötzlich Pelzmäntel“, erinnert sich eine Hamburgerin1. Vielen Bürgern wurde angesichts der Rückkehrer klar vor Augen geführt, was für ein verbrecherisches Regime sie unterstützt, geduldet, hingenommen hatten. Dass viele der Zurückgekehrten Hamburg nach solchen Erfahrungen endgültig den Rücken kehrten, ist nur zu verständlich. Eher verwundert es, dass überhaupt jemand nach Deutschland zurückgekommen ist. Ein Besucher hat nun zum ersten Mal seit über 60 Jahren wieder den Schritt nach Hamburg gewagt.
Bitte weiter lesen »

  1. www.spiegel.de/spiegel/print/d-7809630.html []

Keine Kommentare

24

Juni

2015

Sanierung der Toiletten im Lesesaal

von ST — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 866 Aufrufe

baustelle-klNeue Fliesen, neue Kabinen, neue Leitungen, neue Waschbecken, neue Rollhandtücher…  das braucht Zeit. Zur schrittweisen Modernisierung der Stabi gehören nicht nur die Publikumsbereiche, sondern auch WC-Anlagen und Treppenhäuser. Schon 2012 haben wir die Toilettenanlagen im Foyer und im Haupttreppenhaus umfassend saniert, jetzt geht es weiter. Dank einer Zuwendung der Behörde für Wissenschaft und Forschung können wir in diesem Sommer die dringend sanierungsbedürftigen Toiletten in den Lesesälen angehen. Da die Arbeiten einer kompletten Entkernung gleichkommen, nehmen sie etwas mehr Zeit in Anspruch.

Daher werden die Toiletten vom 29.06.2015 bis voraussichtlich 02.10.2015 gesperrt. Betroffen sind die WCs in Lesesaal 1 und die darüberliegenden in Lesesaal 2. Wir bitten Sie, während der Bauzeit auf die anderen öffentlichen Toiletten der Stabi auszuweichen. Gemeinsam mit der Bauleitung versuchen wir, Beeinträchtigungen insbesondere auch durch Lärm in Grenzen zu halten. Wie immer bei unseren Sanierungen im laufenden Betrieb wird dies aber nicht vollständig möglich sein.

2 Kommentare

23

Juni

2015

Video zur Selbstverbuchung im Ausleihzentrum

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 905 Aufrufe

Wie die Selbstverbuchung im Ausleihzentrum funktioniert, haben wir ja zu Beginn des Monats schon im Blog erklärt. Hier zur Anschauung nun auch ein Video:

Selbstverbuchung im Ausleihzentrum

2 Kommentare

17

Juni

2015

Do, 25.6.: Teilpersonalversammlung / Serviceeinschränkungen

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 242 Aufrufe

Serviceplatz-geschlossen-2015-06Am Do, 25.6.2015, öffnet die Bibliothek wie gewohnt um 9 Uhr. Wegen einer Teilpersonalversammlung bleibt aber der Serviceplatz von 9 bis 11 Uhr geschlossen. In dieser Zeit können keine Neuanmeldungen durchgeführt werden, auch die Verlängerung der Gültigkeit von Bibliotheksausweisen ist erst ab 11 Uhr möglich.

Das Ausleihzentrum und alle anderen Bereiche der Bibliothek bleiben mit vollem Serviceangebot zugänglich.

Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren Planungen.

Keine Kommentare

10

Juni

2015

Studentische Hilfskraft für die Arbeitsstelle Provenienzforschung

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 1.145 Aufrufe

stabilogo-150 Die Stabi sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Studentische Hilfskraft für die Mitarbeit in der Arbeitsstelle Provenienzforschung – NS-Raubgut.

Auf den verschiedensten Wegen, z.B. über die Gestapo Hamburg, gelangten in der Zeit von 1933 – 1945 Bücher von Verfolgten des Naziregimes in unsere Bibliothek. Bis heute lagert dieses NS-Raubgut in den Bibliotheksmagazinen. Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese bedenklichen Zugänge aufzufinden und den rechtmäßigen Eigentümern bzw. deren Erben zurückzugeben.

Wir bieten Ihnen eine Anstellung von 20 Std. pro Monat zu einem Stundenlohn von 9,29 €.

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit bei dieser Aufgabe haben, über sichere schriftliche hebräische Sprachkenntnisse verfügen, Office Ihnen gut vertraut ist und ein sorgfältiger Umgang mit besonderen Materialien für Sie selbstverständlich ist und Sie idealerweise Erfahrung in Transliteration haben, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Diese richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis zum 30.6.2015 an:
Dr. Anna von Villiez, Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg,
Anna.Villiez@sub.uni-hamburg.de.

Keine Kommentare

8

Juni

2015

Handschriftenlesesaal geschlossen (22.-24.6.)

von ST — abgelegt in: Aktuelles,Baustelle Stabi — 416 Aufrufe

Die Umgestaltung der Bibliothek ist seit 2012 ein ständiges Stabi-Thema und hat nun auch – im Kleinen – den Handschriftenlesesaal erreicht. Von Mo,  22. Juni bis Mi, 24. Juni 2015 bleibt der Handschriften- und Kartenlesesaal geschlossen. Wir nutzen die Schließtage, um Regale und Tische umzuräumen, zu verschieben und damit die Raumaufteilung insgesamt zu verbessern.

Medien, die nur im Handschriftenlesesaal genutzt werden können und zwischen dem 12.6. und 24.6. bestellt werden, bleiben bis zum 10.7.2015 dort liegen.

Skzizze: Handschriftenlesesaal

Skizze – neue Raumgliederung

Keine Kommentare

5

Juni

2015

Longlist Hamburg Lesen 2015

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles,Hamburg — 729 Aufrufe

Hamburg Lesen 2015

Die Staatsbibliothek vergibt seit 2013 mit HamburgLesen den Preis für ein Buch, das sich in herausragender Weise mit dem Thema Hamburg befasst.

Longlist Hamburg Lesen 2015 Aus 234 Büchern (Vorschlagsliste) sind nun 30 Publikationen ausgewählt worden. Welche das sind, finden Sie auf der Website hamburglesen.de (Longlist).

Im Juli werden wir die Shortlist präsentieren, dann erfahren Sie, welche sieben der 30 Bücher noch im Rennen sind. Die Shortlist wählt ein Expertenteam des wissenschaftlichen und kulturellen Lebens Hamburgs aus.

Der Buchpreis HamburgLesen 2015 wird am 30. Oktober 2015 um 17 Uhr im Lichthof der Staatsbibliothek feierlich verliehen. Das Preisgeld beträgt 5.000 €. Wer am Ende den Preis bekommt, entscheidet diese Jury.

Die Vorjahrespreisträger waren:

Ein Kommentar

1

Juni

2015

Selbstbedienung schnell und einfach: Neuer Service im Ausleihzentrum der SUB

von SH — abgelegt in: Aktuelles — 1.181 Aufrufe

Selbstverbucher Ab Mittwoch, den 03. Juni finden Sie im Ausleihzentrum vor der Lehrbuchsammlung zwei Selbstverbuchungsterminals mit Monitoren. Diese können Sie nutzen, um ihre Medien eigenhändig zu verbuchen und auszuleihen. Mit diesem neuen Service wollen wir die Ausleihe für Sie schneller und bequemer machen.

Die Bedienung ist ganz einfach, 5 Schritte sind erforderlich:

  1. 1. „Ausleihen“ anklicken.
  2. 2. Bibliotheksausweisnummer (Barcode) einscannen.
  3. 3. Passwort eintippen und mit ok bestätigen.
  4. 4. Auszuleihende Medien in das Scannerfach legen (auch mehrere auf einmal).
  5. 5. Rückmeldung abwarten und bestätigen.

Fertig.

Falls etwas nicht geklappt hat, gibt das Gerät eine Meldung aus. Wenden Sie sich dann bitte an unser Personal an den Verbuchungsplätzen.

Probieren Sie es einfach aus. Gerne geben wir auch Hilfestellung. Sprechen Sie uns an.

Update 23.6.2015: Es gibt jetzt auch ein Video zu unseren Selbstverbuchungsterminals.

2 Kommentare

1

Juni

2015

Studentische Hilfskraft für die Lesesäle gesucht

von ST — abgelegt in: Aktuelles — 849 Aufrufe

SUB LogoDie Stabi sucht zum 15.7. 2015 eine studentische Hilfskraft zur Mitarbeit in den Allgemeinen Lesesälen.

Während der Zeiten montags bis freitags von 19 bis 24 Uhr sowie sonnabends von 13 bis 24 Uhr und sonntags von 10 bis 24 Uhr sind Sie vorrangig an der Buch- und Zeitschriftenausgabe eingesetzt. Zu Ihren weiteren Aufgaben gehören u.a. Regalkontrolle, das Einstellen von Büchern sowie die Pflege der Loseblattsammlungen. Der Einsatzplan wird monatlich neu in einem Team von insgesamt 10 studentischen Hilfskräften festgelegt. Wir bieten Ihnen eine Anstellung von ca. 33 h pro Monat zu einem Stundenlohn von 9,29 Euro.

Sind Sie zeitlich flexibel, kundenfreundlich und längerfristig disponibel? Dann freuen wir uns auf Ihre Kurzbewerbung mit Lebenslauf per Mail an saskia.kussin@sub.uni-hamburg.de. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Kussin (Tel. 040 42838-6402).

Keine Kommentare

20

Mai

2015

Stabi Jahresbericht 2014 veröffentlicht

von MJGT — abgelegt in: Aktuelles — 1.589 Aufrufe

Wer sich einen lebendigen Eindruck darüber verschaffen möchte, was die Stabi im vergangenen Jahr 2014 alles getan hat, um ihre Dienstleistungen für die Nutzerinnen und Nutzer in der gewohnten Qualität fortzuführen und weiter zu verbessern, dem sei die Lektüre des frisch veröffentlichten Jahresberichtes 2014 empfohlen.

Gabriele Beger, die Direktorin der Stabi, schreibt im Editorial:

Das Schwerpunktthema wird Ihnen eine neue Sammlung in unserem Haus vorstellen: die Bibliothek der Jüdischen Gemeinde. Gern nehme ich dies zum Anlass, Ihre Aufmerksamkeit auf die Fülle der Sondersammlungen in unserem Haus zu lenken. […]

Eine Antwort noch auf eine häufig gestellte Frage: Wer darf diese Schätze nutzen? Jeder, der ein wissenschaftliches Interesse daran hat. Damit diese Schätze für eine weltweite Forschung zur Verfügung stehen, werden sie digitalisiert und zur Verknüpfung mit weiteren digitalen Quellen aufbereitet.

Entweder durchblättern Sie den Jahresbericht über die oben eingebundene Version (Tipp: mit dem Symbol mit den zwei schwarzen Pfeilen unten rechts gelangen Sie in den Vollbildschirmmodus) oder Sie laden sich den Text im Format PDF auf Ihren Rechner: Stabi Jahresbericht 2014 (Download als PDF; 44 Seiten; 4,2 MB). Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre.

2 Kommentare