FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Gegoogelt, kopiert, zitiert, fertig: Interviewpartner aus der Lehre gesucht

18. Juli 2016
von TB — abgelegt in: Aktuelles — 1.089 Aufrufe

Foto aus der Weltbrand App der Stabi (27.08.1914)

Kommt Ihnen das bekannt vor? – Statt wissenschaftlich verlässlicher Quellen werden Ihnen in Referaten oder Hausarbeiten Quellen von zweifelhafter Qualität präsentiert. Gegoogelt, kopiert, zitiert. Fertig.
Klar, eine verlässliche Quellenbewertung ist keinesfalls trivial und muss mühsam erlernt werden. Aber wie lässt sich das vermitteln? In dem Projekt „Aber das habe ich im Internet gelesen… – Einführung in die Bewertung von Suchergebnissen“ entwickelt die Stabi im Rahmen der Hamburg Open Online University ein Lernarrangement, in dem sich Studierende mit den Aspekten Glaubwürdigkeit, Authentizität und Verlässlichkeit von Informationsquellen befassen sollen, um darüber einen verantwortungsvollen Umgang mit Quellen zu entwickeln.
Weiter lesen „Gegoogelt, kopiert, zitiert, fertig: Interviewpartner aus der Lehre gesucht“

Citavi-Helpdesk 29. Juni

24. Juni 2016
von TB — abgelegt in: Aktuelles — 838 Aufrufe

Citavi Kennen Sie das? Sie stehen kurz vor der Abgabe Ihrer Hausarbeit. Nachtschicht. Letzter Check: „Habe ich alles? Alles richtig zitiert? Alles drin im Literaturverzeichnis? Stimmen die Seitenangaben in den Anmerkungen? Habe ich den richtigen Zitierstil?“

Im Laufe Ihres Studiums werden Sie Berge an wissenschaftlicher Literatur lesen und verarbeiten müssen, oft zu mehreren Themen gleichzeitig. Da verliert man schnell den Überblick. Wie können Sie Informationen zeitökonomisch organisieren, so dass sie jederzeit abrufbar und leicht in Ihre Arbeit einzufügen sind? Sehr hilfreich sind hierbei Literaturverwaltungsprogramme wie Citavi, welches Sie als Uni-Angehörige/r kostenfrei auf dem Campus nutzen können.

Haben Sie konkrete Fragen zu Citavi? Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Stabi und den Fachbibliotheken beraten Sie gern

Nächster Termin:
Mittwoch 29. Juni von 15 bis 17 Uhr
in der Zentralbibliothek Recht
, Rothenbaumchaussee 33, 20146 Hamburg

Citavi-Helpdesk 16. Juni in der Stabi

2. Juni 2016
von TB — abgelegt in: Aktuelles — 1.714 Aufrufe

Citavi Kennen Sie das? Sie stehen kurz vor der Abgabe Ihrer Hausarbeit. Nachtschicht. Letzter Check: „Habe ich alles? Alles richtig zitiert? Alles drin im Literaturverzeichnis? Stimmen die Seitenangaben in den Anmerkungen? Habe ich den richtigen Zitierstil?“

Im Laufe Ihres Studiums werden Sie Berge an wissenschaftlicher Literatur lesen und verarbeiten müssen, oft zu mehreren Themen gleichzeitig. Da verliert man schnell den Überblick. Wie können Sie Informationen zeitökonomisch organisieren, so dass sie jederzeit abrufbar und leicht in Ihre Arbeit einzufügen sind? Sehr hilfreich sind hierbei Literaturverwaltungsprogramme wie Citavi, welches Sie als Uni-Angehörige/r kostenfrei auf dem Campus nutzen können.

Haben Sie konkrete Fragen zu Citavi? Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Stabi und den Fachbibliotheken beraten Sie gern

Unser nächster Termin:

  • 16. Juni von 14 bis 15 Uhr im Foyer der Stabi

Citavi-Helpdesk 17. Mai (Terminänderung)

6. Mai 2016
von TB — abgelegt in: Aktuelles — 469 Aufrufe

Citavi Kennen Sie das? Sie stehen kurz vor der Abgabe Ihrer Hausarbeit. Nachtschicht. Letzter Check: „Habe ich alles? Alles richtig zitiert? Alles drin im Literaturverzeichnis? Stimmen die Seitenangaben in den Anmerkungen? Habe ich den richtigen Zitierstil?“

Im Laufe Ihres Studiums werden Sie Berge an wissenschaftlicher Literatur lesen und verarbeiten müssen, oft zu mehreren Themen gleichzeitig. Da verliert man schnell den Überblick. Wie können Sie Informationen zeitökonomisch organisieren, so dass sie jederzeit abrufbar und leicht in Ihre Arbeit einzufügen sind? Sehr hilfreich sind hierbei Literaturverwaltungsprogramme wie Citavi, welches Sie als Uni-Angehörige/r kostenfrei auf dem Campus nutzen können.

Haben Sie konkrete Fragen zu Citavi? Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Stabi und den Fachbibliotheken beraten Sie gern

Unser nächster Termin:
17. Mai von 15 bis 17 Uhr (Achtung: neuerTermin!)
in der Zentralbibliothek Recht, Rothenbaumchaussee 33, 20146 Hamburg

Bibliotheksstatistik 2014

10. Dezember 2015
von TB — abgelegt in: Aktuelles,Fachbibliotheken — 972 Aufrufe

bibliotheksstatistik2014-Deckblatt Die Bibliotheksstatistik 2014 ist erschienen. Wie in den vergangenen Jahren finden Sie darin nicht nur das reine Zahlenwerk, sondern auch zahlreiche Diagramme und Hintergrundinformationen über die Arbeit der Bibliotheken des Bibliothekssystems Universität Hamburg. Aus dem Vorwort:

„Eine gute Bibliothek ist heute viel mehr als ihre Räume. In Bibliotheken findet professionelle Beratung statt. Studierenden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern werden Kompetenzen in der Recherche von und im Umgang mit wissenschaftlichen Informationen vermittelt. Gemeinsam mit der Staats- und Universitätsbibliothek erarbeiten Fachbibliotheken neue Dienstleistungen, mit denen sie Digitalisierung, Publikationsprozesse, das Management von Forschungsdaten und die elektronische Lehre unterstützen.
Dafür braucht es starke Partner mit professionellen Strukturen. Die Fachbibliotheken der Universität Hamburg, die Ärztliche Zentralbibliothek des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und die Staats- und Universitätsbibliothek beweisen tagtäglich, zu welchem Erfolg ein kooperatives Miteinander in einem abgestimmten System führen kann.“ (Prof. Dr. Jetta Frost, Vizepräsidentin der Universität Hamburg)

Neugierig? Dann können Sie an dieser Stelle die Bibliotheksstatistik 2014 im PDF-Format herunterladen.

bibstat2013Sie kennen sich mit der Erstellung von Formatvorlagen in InDesign richtig gut aus? Dann könnte dieses Angebot für Sie interessant sein: Die SUB vergibt einen Werkvertrag für die Erstellung eines Grundlayouts in InDesign für die Bibliotheksstatistik 2014 auf der Basis einer vorhandenen Gestaltungsvorlage zur Nachnutzung durch Dritte. Die Vorlage sollte mit der Softwareversion CS5 kompatibel sein.

Zu erstellen sind neben den Grundeinstellungen der Broschüre einzelne Musterseiten, Musterelemente (z.B. Tabellen) sowie alle notwendigen Formatvorlagen. In Abstimmung mit dem Auftraggeber können und sollen gestalterische Optimierungsvorschläge im Grunddesign eingebracht werden. Alle Einstellungen und Formatvorlagen sind in einem Handbuch so zu dokumentieren, dass Dritte mit InDesign-Grundkenntnissen die Broschüre erstellen können.
Interessenten bitten wir um die Erstellung eines Angebots.

Ihr Ansprechpartner: Tobias Buck, buck@sub.uni-hamburg.de

Citavi-Schulung am 19.11.

21. Oktober 2013
von TB — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 3.160 Aufrufe

Im Einführungskurs werden ein Überblick über die wichtigsten Funktionsbereiche und Einsatzmöglichkeiten sowie Tipps zu Installation und Betrieb der Software gegeben. Besonders werden die Funktionsbereiche Literaturrecherche und Literaturverwaltung betrachtet.

Zeit
19. November 2013 von 15 bis 17 Uhr s.t. – Einführung

Ort
Regionales Rechenzentrum der Universität Hamburg, Schlüterstraße 70, Hamburg, Raum 305

Zielgruppe
Angehörige der Universität Hamburg

An-/Abmeldung
Bitte melden Sie sich über unser Anmeldeformular an. Max. 20 Teilnehmer/innen pro Kurs.
Bitte geben Sie in dem Feld „Postadresse“ die Fakultät der Universität Hamburg sowie Ihren Fachbereich an.

Anmeldebestätigung
Ihre Anmeldung über unser Anmeldformular ist verbindlich, es wird keine Anmeldebestätigung verschickt.

Vorbereitung
Eine Vorbereitung ist nicht erforderlich, wir empfehlen jedoch, sich vorab mit einem Beispielprojekt, das Ihnen nach der Installation der Software zur Verfügung steht, zu befassen. Etwaige Fragen können dann in der Schulungsveranstaltung geklärt werden.

Schulung: Literaturverwaltung mit Citavi am 15. & 22. Oktober

26. September 2013
von TB — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen — 3.495 Aufrufe

Im Einführungskurs werden ein Überblick über die wichtigsten Funktionsbereiche und Einsatzmöglichkeiten sowie Tipps zu Installation und Betrieb der Software gegeben. Besonders werden die Funktionsbereiche Literaturrecherche und Literaturverwaltung betrachtet. Im Aufbaukurs stehen dann die Aspekte Wissensorganisation, die Verknüpfung von Citavi und Word sowie die Bearbeitung des Zitationsstils im Vordergrund.

Zeit
15. Oktober 2013 von 15 bis 17 Uhr s.t. – Einführung
22. Oktober 2013 von 10 bis 12 Uhr s.t. – Aufbaukurs

Ort
Regionales Rechenzentrum der Universität Hamburg, Schlüterstraße 70, Hamburg, Raum 305

Zielgruppe
Angehörige der Universität Hamburg

An-/Abmeldung
Bitte melden Sie sich über unser Anmeldeformular an. Max. 20 Teilnehmer/innen pro Kurs.
Bitte geben Sie in dem Feld „Postadresse“ die Fakultät der Universität Hamburg sowie Ihren Fachbereich an.

Anmeldebestätigung
Ihre Anmeldung über unser Anmeldformular ist verbindlich, es wird keine Anmeldebestätigung verschickt.

Vorbereitung
Eine Vorbereitung ist nicht erforderlich, wir empfehlen jedoch, sich vorab mit einem Beispielprojekt, das Ihnen nach der Installation der Software zur Verfügung steht, zu befassen. Etwaige Fragen können dann in der Schulungsveranstaltung geklärt werden.

Citavi: Neuen Lizenzschlüssel anfordern

25. Juni 2013
von TB — abgelegt in: Aktuelles — 6.691 Aufrufe

Seit einigen Jahren können Angehörige der Universität Hamburg (Studierende und hauptamtlich für die Universität Hamburg tätige WissenschaftlerInnen und sonstige MitarbeiterInnen) kostenlos das Literaturverwaltungsprogramm Citavi nutzen. Um in den Genuss des vollen Leistungsumfangs zu kommen, ist die Lizenzierung der Software erforderlich. Bei vielen NutzerInnen endet die Nutzungsberechtigung, die immer nur für einen begrenzten Zeitraum erteilt wird, am 30. Juni 2013. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, empfehlen wir Ihnen, über die Website von Citavi einen neuen Lizenzschlüssel anzufordern. Voraussetzung hierfür ist wie bisher eine gültige Email-Adresse aus dem IP-Kreis der Universität Hamburg (z. B. …@uni-hamburg.de / . …@student.uni-hamburg.de)

Im Einführungskurs werden ein Überblick über die wichtigsten Funktionsbereiche und Einsatzmöglichkeiten sowie Tipps zu Installation und Betrieb der Software gegeben. Besonders werden die Funktionsbereiche Literaturrecherche und Literaturverwaltung betrachtet.

Zeit
18. Juni 2013 von Kurs 2: 16 bis 18 Uhr s.t.

Ort
Regionales Rechenzentrum der Universität Hamburg, Schlüterstraße 70, Hamburg, Raum 305

Zielgruppe
Angehörige der Universität Hamburg

An-/Abmeldung
Bitte melden Sie sich über unser Anmeldeformular an. Max. 20 Teilnehmer/innen pro Kurs.
Bitte geben Sie in dem Feld „Postadresse“ die Fakultät der Universität Hamburg sowie Ihren Fachbereich an.

Anmeldebestätigung
Ihre Anmeldung über unser Anmeldformular ist verbindlich, es wird keine Anmeldebestätigung verschickt.

Vorbereitung
Eine Vorbereitung ist nicht erforderlich, wir empfehlen jedoch, sich vorab mit einem Beispielprojekt, das Ihnen nach der Installation der Software zur Verfügung steht, zu befassen. Etwaige Fragen können dann in der Schulungsveranstaltung geklärt werden.